NA 057

DIN-Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL)

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 16297
Milch - Bestimmung der Gesamtkeimzahl - Protokoll für die Bewertung alternativer Verfahren (ISO/DIS 16297:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 16297:2019

Titel (englisch)

Milk - Bacterial count - Protocol for the evaluation of alternative methods (ISO/DIS 16297:2019); German and English version prEN ISO 16297:2019

Einführungsbeitrag

Dieser internationale Norm-Entwurf gibt Anleitungen für die Bewertung alternativer instrumenteller Verfahren zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl in Rohmilch von verschiedenen Tierarten. Bei jeder quantitativen Messung in der Mikrobiologie sollte berücksichtigt werden, dass bezüglich des mikrobiologischen Zustands in einer Probe die Forderung besteht, diesen als einen Punkt innerhalb der Koordinaten eines mehrdimensionalen Systems zu betrachten, der auf eine eindimensionale Skala des angewendeten Verfahrens, das heißt Koloniezählverfahren, Durchflusszytometrie, zu projizieren ist. Aspekte, wie zum Beispiel Flora (Arten und Anzahl an Mikroorganismen und deren Verteilung), Wachstumsphase, subletale Schäden, Stoffwechselaktivität und Vorgeschichte, beeinflussen mehr oder weniger jeden Parameter, der gemessen wird. Es ist offensichtlich, dass jede Projektion einer n-dimensionalen Situation auf eine eindimensionale Skala zwangsläufig zu einem eingeschränkten Bild der tatsächlichen Situation führt. In dieser Hinsicht muss das Unausweichliche akzeptiert werden, unabhängig davon, welches Messverfahren bevorzugt wird. Die Benennung Referenzverfahren (oder amtliches oder Bezugsverfahren) in dem vorliegenden internationalen Norm-Entwurf steht für ein international von Sachverständigen anerkanntes Verfahren, das in der Gesetzgebung oder aufgrund einer Vereinbarung zwischen den Beteiligten angewendet wird. Bei der Bewertung eines alternativen Verfahrens bestehen Anforderungen hinsichtlich der Umrechnung auf das Referenzverfahren und das Verfahren basiert auf Messungen von für den vorgesehenen Verwendungszweck geeigneten Proben. Dieses Dokument enthält unverändert den internationalen Norm-Entwurf ISO/DIS 16297:2019, der vom Unterkomitee SC 5 "Milk and milk products" (Sekretariat: NEN, Niederlande) des Technischen Komitees ISO/TC 34 "Food products" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) zusammen mit dem Internationalen Milchwirtschaftsverband (en: International Dairy Federation (IDF)) erarbeitet wurde. Für diesen Norm-Entwurf ist das nationale Gremium NA 057-05-13 AA "Milch und Milcherzeugnisse - Probenahme- und Untersuchungsverfahren" bei DIN zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 16297:2014-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) 5.2.1 zur unteren Bestimmungsgrenze aktualisiert und Formel hinzugefügt; c) Unterabschnitt 5.3 zur Verschleppung überarbeitet; d) Abschnitt 6 inklusive der Bilder überarbeitet; e) Literaturhinweise aktualisiert; f) redaktionelle Überarbeitung.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 057-05-13 AA - Milch und Milcherzeugnisse - Probenahme- und Untersuchungsverfahren 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 302 - Milch und Milcherzeugnisse - Probenahme- und Untersuchungsverfahren 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 34/SC 5 - Milch und Milchprodukte 

Ausgabe 2019-04
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 82,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau Dr.

Sophie Dithmer

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2647
Fax: +49 30 2601-42647

Ansprechpartner kontaktieren