FINA25

Zukunftssicher aufgestellt

FINA25 – ein angepasstes Finanzierungsmodell für DIN

FINA25-Logo vor einer Bürosituation
© Gettyimages: lovro77

DIN führt zum 01.01.2025 das angepasste Finanzierungsmodell FINA25 ein. Ziel ist es, die themenübergreifende, nationale, europäische und internationale Normungsarbeit zu vereinfachen und mehr Transparenz und Planbarkeit für alle Beteiligten zu schaffen. So kann die Normung auch weiterhin dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu sichern.

Die Anpassungen des Finanzierungsmodells FINA25 beziehen sich auf die Projektmittel der Wirtschaft, die von den an der Normung beteiligten, interessierten Kreisen aufgebracht werden. Der größte Teil der Finanzierung wird weiterhin durch DIN selbst übernommen, indem unter anderem die Erträge aus dem Verkauf der Normen und sowie die Erträge aus anderen Dienstleistungen genutzt werden. 

Fina25-Zahlenwerk

Sie haben Fragen? Wenden Sie sich an Ihre Ansprechpartner*innen bei DIN oder schreiben Sie uns unter fina25@din.de


Ihr Kontakt

DIN e.V.
Dr. Bärbel Wernicke und Gunnar Gruß

Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Zum Kontaktformular  

Erfahren Sie, warum DIN ab 2025 ein angepasstes Finanzierungsmodell einsetzt.

Lesen Sie, wie FINA25 funktioniert.

Die Vorteile von FINA25 auf einen Blick.

3 Personen arbeiten vor einem Laptop und lächeln

Hier finden Antworten auf häufig gestellte Fragen zu FINA25.

Fachübergreifende Zusammenarbeit erleichtern, neue Horizonte öffnen.

Verbesserte Planbarkeit, im Netzwerk mehr erreichen.

Themen eine Stimme geben, Stärke durch vereinte Expertise.