A4 - Das DIN-Magazin

Zwei Mal im Jahr erscheint das DIN-Magazin. A4 ist ein Magazin über die Themen, die DIN, seine Partner und die deutsche Wirtschaft aktuell bewegen und darüber, wie Normen in allen Bereichen des Lebens für Sicherheit, Orientierung und Zukunftsfähigkeit sorgen.

In der ersten Ausgabe 2020 geht es unter anderem um Circular Economy - ein systematischer Ansatz zur wirtschaftlichen Entwicklung, der Unternehmen, der Gesellschaft und der Umwelt zugutekommt. Wir zeigen im aktuellen Titelthema, wie sich erste Geschäftsmodelle dazu entwickeln und biologische wie technische Kreisläufe aussehen können. Neben den Möglichkeiten durch Circular Economy geht es außerdem um Künstliche Intelligenz in der Bilderkennung, einen Standard zur Open Source Hardware sowie Qualität und Sicherheit in Digitalen Welten. Die DIN-Geschäftszahlen 2019 finden sich im Innenteil der aktuellen Ausgabe.

Illustration

Im Kreis herum – Circular Economy kommt im Idealfall ohne Ressourcenverbrauch aus. Eine Utopie, die besser zur Realität wird.

Das Start-up MindPeak setzt auf Künstliche Intelligenz bei der Probenbefundung von Krebszellen.

Deussen

Die Normungsroadmap für Künstliche Intelligenz (KI) soll aufzeigen, welche Normen und Standards es bereits zu KI gibt und welche noch nötig sind.

Der IT-Dienstleister iPointsystems hat Nachhaltigkeit in seiner DNA.

Christoph Winterhalter

Christoph Winterhalter, Vorsitzender des Vorstandes von DIN, zur Produktqualität in Zeiten digitaler Transformation.

Karin Both

Karin Both, Leiterin Geschäftsstelle DIN-Verbraucherrat, im Portrait.

Gabler

Sibylle Gabler über den Beitrag von Normen und Standards auf dem Weg zu einer neuen EU-Wachstumsstrategie.

Open Sign

Im zweiten Quartal dieses Jahres erscheint die DIN SPEC 3105 „Open-Source-Hardware“.