• Neuer Inhalt

    Lebensmittel

  • Neuer Inhalt

    Umweltschutz

  • Neuer Inhalt

    Bauen

  • Neuer Inhalt

    Online Banking

DIN Verbraucherrat

Aktuelles

Aktuelles und Hintergrundinformationen über neue Aktivitäten sowie über den Stand aktueller Normungsprojekte des Verbraucherrates

Aktuelles durchsuchen

Rollstuhlfahrer barrierefrei unterwegs © AdobeStock_293426721

DIN EN 17210 „Barrierefreiheit und Nutzbarkeit der gebauten Umgebung - Funktionale Anforderungen“ im August 2021 veröffentlicht

(2021-08-02)  Durch die Berücksichtigung der Anforderungen und Empfehlungen der europäischen Norm soll unter anderem Menschen mit Behinderungen und älteren Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden. Bislang erfolgte in Deutschland die Planung und Umsetzung barrierefreier Gebäude und Infrastruktur über die Normen der Reihe DIN 18040 „Barrierefreies Bauen“. Ziel war es, barrierefreie Wohnungen samt Zugängen sowie die Barrierefreiheit der gebauten Umwelt für Menschen mit besonderen Bedürfnissen (z. B. Rollstuhlnutzer, blinde und sehbehinderte Menschen, gehörlose Menschen, ältere Menschen, Kinder) aber auch für die Allgemeinheit im Sinne eines Universal Design bereit zu stellen. Dabei sollen Barrieren abgebaut, die Nutzung der Infrastruktur erleichtert und eine selbstbestimmte Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglicht werden, ohne weitgehend auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Nach langfristiger und intensiver Arbeit werden durch die Veröffentlichung der Norm DIN EN 17210 ... Mehr 

© AdobeStock_401986937_stockpics

Studie des DIN-Verbraucherrates zu „Jahresabrechnungen für Wohnungseigentümer-gemeinschaften“ in Auftrag gegeben

(2021-06-30)  Anfang Juni 2021 hat der DIN-Verbraucherrat eine Studie zum Thema Jahresabrechnungen in Auftrag gegeben. In dieser Studie sollen aus Verbrauchersicht bestehende Probleme mit Jahresabrechnungen und Betriebskostenabrechnungen identifiziert und quantifiziert werden. Aus dieser Analyse sollen Schlussfolgerungen gezogen werden, wie zukünftig eine Jahresabrechnung und - darauf basierend - eine Betriebskostenabrechnung aussehen muss, um vollständig, transparent, nachvollziehbar und vergleichbar zu sein.“ Die Ergebnisse sollen als Diskussionsgrundlage bei der Erarbeitung einer entsprechenden Norm dienen. Hintergrund: Als Mitglieder einer Wohnungseigentümergemeinschaft zahlen alle Wohnungseigentümer ein monatliches Wohngeld. Dieses wird einmal jährlich - meist über einen Verwalter - auf Basis § 28 WEG (Wohnungseigentumsgesetz) abgerechnet und enthält eine Aufschlüsselung der jährlichen Ausgaben und Einnahmen in Form einer Jahresabrechnung. Bisher gibt es keine einheitlichen ... Mehr 

© Fotolia_M_Susanne Güttler

Neuveröffentlichung der Normenreihe DIN EN 13138 „Auftriebshilfen für das Schwimmenlernen“

(2021-06-30)  Nach mehrjähriger Überarbeitung wird die dreiteilige Normenreihe der DIN EN 13138 „Auftriebshilfen für das Schwimmenlernen“ voraussichtlich mit Ausgabedatum Juli 2021 als neue Ausgabe veröffentlicht. Wesentlichste Eigenschaft von Schwimmlernhilfen wie z.B. Schwimmflügel, -gürtel, -brettchen oder Schwimmnudeln ist die Schwimmstabilität auch beim Ausfall einer Luftkammer. Sie unterstützen den aktiven Benutzer (Kind) bei seinen ersten Schwimmversuchen. Wenn das Kind passiv wird, muss die Auftriebshilfe verhindern, dass das Kind unter die Wasseroberfläche versinkt. Wesentlichste Änderung zur Vorgängernorm ist, dass die wassertechnische Leistungs-Prüfung von Schwimmlernhilfen mittels Test-Puppen nun erstmalig reproduzierbar überprüft werden kann. Aufblasbare Schwimmlernhilfen müssen mit Rückschlagventilen ausgestattet sein, welche Dichtheit sicherstellen, auch wenn der Stöpsel vollständig entfernt wurde. Alle Ventile müssen bei geöffnetem Stöpsel sicherstellen, dass aufblasbare ... Mehr 

© AdobeStock_Prostock-studio

Entwurf DIN ISO 29991 „Sprachlerndienstleistungen – Anforderungen“ veröffentlicht

(2021-06-30)  Gründe, eine neue Sprache zu lernen gibt es viele: berufliche Weiterbildung, die Verständigung am Urlaubsort oder reines persönliches Interesse. Weit verbreitet ist zwar das Lernen durch Apps, viele Interessierte ziehen jedoch das persönliche Lernen in der Gruppe vor. Der vorliegende Norm-Entwurf beinhaltet sowohl den Präsenzunterricht als auch, durch Technologie vermittelte Inhalte oder eine Mischung aus beidem. Sie richtet sich sowohl an die Sprachlernenden selbst als auch an interessierte Parteien, die die Dienste zum Nutzen der Lernenden erwerben. Im Entwurf werden Mindestanforderungen an Sprachlerndienstleistungen mit dem Ziel festgelegt, die Transparenz des Marktes für Sprachlerndienstleistungen zu erhöhen, Verbraucher durch Verhinderung nachteiliger Praktiken zu schützen und die Qualität des Sprachenlernens für alle interessierten Parteien zu verbessern. Es wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt. Dabei werden von der Analyse des individuellen Lernbedarfs, die Gestaltung ... Mehr 

Kinder mit Schulranzen © Scout_A5_Sicherheit_D851216_Tag_RGB

KAN veröffentlicht Podcast zum Thema „Schulranzen“

(2021-06-30)  Die KAN (Kommission Arbeitsschutz und Normung) veröffentlicht voraussichtlich am 1. Juli 2021 einen Podcast zum Thema „Schulranzen“. Herr Wolfgang Hahn (ehrenamtlicher Mitarbeiter des DIN-Verbraucherrates) hat für die KAN bei der Erstellung dieses Podcasts mitgewirkt. Herr Hahn ist seit 2008 für den DIN-Verbraucherrat tätig und ist seit 2010 Obmann des Normausschusses „Schulranzen“. In dem Podcast geht es um die Entwicklung der Schulranzennorm beginnend von den 80iger Jahren bis heute. Herr Hahn geht insbesondere auf die Bedeutung der Sichtbarkeit von Schulranzen ein, erklärt leicht und verständlich den Unterschied zwischen fluoreszierendem und retroreflektierendem Material und gibt wichtige Tipps zum Kauf eines Schulranzens. Zu dem Link des Podcasts gelangen Sie hier: https://www.kan.de/publikationen/kan-podcast Mehr 

Künstliche Intelligenz © Fotolia / L. Viacheslav Iakobchuk

Normungsroadmap KI – Umsetzung der Handlungsempfehlungen gestartet

(2021-06-30)  Die deutsche Normungsroadmap Künstliche Intelligenz (NRM KI, Link: https://www.din.de/de/forschung-und-innovation/themen/kuenstliche-intelligenz/fahrplan-festlegen) wurde am 30.11.2020 veröffentlicht. Mehr als 300 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, öffentlicher Hand und DIN-Verbraucherrat waren in dem Gemeinschaftsprojekt von DIN, DKE und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) an der Erarbeitung beteiligt. In den sieben Schwerpunktthemen Grundlagen; Ethik/Responsible AI; Qualität, Konformitätsbewertung und Zertifizierung; IT-Sicherheit bei KI-Systemen, Industrielle Automation, Mobilität/Logistik und KI in der Medizin beschreibt die Normungsroadmap einerseits den aktuellen Stand der KI-Standardisierung und beleuchtet bereits bestehende Normen, andererseits werden auch 78 Handlungsempfehlungen für Normungsaktivitäten und Bedarfe identifiziert. Aus Verbrauchersicht besonders relevante Handlungs-empfehlungen umfassen dabei die ... Mehr 

Lieferung von Lebensmittel über den Onlinehandel © Fotolia / M.Dörr & M.Frommherz

Lebensmittelonlinehandel – Nun wird der Norm-Entwurf DIN 10543 geliefertDer Norm-Entwurf DIN 10543 „Lebensmittelhygiene – Lebensmittellieferungen an Endverbraucher (insbesondere Onlinehandel) – Hygieneanforderungen und notwendige Informationen“ ist veröffentlicht.

(2021-06-30)  Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie nutzte fast jeder dritte Haushalt in Deutschland mindestens einmal den Service von Online-Supermärkten. Laut Angabe des Magazins Lebensmittelpraxis soll coronabedingt der Umsatz im sogenannten E-Food Sektor um circa 60 Prozent gestiegen sein. Aus Verbrauchersicht muss die Einhaltung der Kühlkette bei der Lieferung von kühlbedürftigen Lebensmitteln auch an sehr heißen Sommertagen gesichert sein. Dazu enthält der aktuell erschienene Norm-Entwurf DIN 10543 wichtige Anforderungen. Wesentlicher Kern der zukünftigen Norm sind die Festlegungen für die Durchführung und Validierung von erforderlichen Kühltransporten für kühlbedürftige und kühlpflichtige Lebensmittel. Unter anderem sind auch die erforderlichen Informationen, welche die Kunden bei der Bestellung und Zustellung erhalten müssen, im Norm-Entwurf beschrieben. Der DIN-Verbraucherrat hatte mit dem Norm-Antrag die Arbeiten zum aktuellen Norm-Entwurf initiiert, um klare Hygieneanforderungen zum ... Mehr 

Sportler beim Radfahren mit Pendelec-Bikes © AdobeStock_ARochau

Serielle Hybridfahrräder – neue Norm wird erarbeitet

(2021-06-30)  Bei einem sogenannten seriellen Hybridfahrrad handelt es sich – vereinfacht gesagt – um ein Fahrrad mit elektrischer Kette. Dabei besteht keine mechanische Verbindung zwischen Tretkurbel und Antrieb, z. B. über eine Kette oder einen Riemen. Der Radfahrer treibt über die Tretkurbel einen Generator an, der eine eingebaute Batterie speist. Das Rad wird alleinig durch einen Elektromotor angetrieben, wobei die elektrische Energie durch die Batterie geliefert wird. Der Elektromotor sitzt im Hinterrad und auch kann zur Rekuperation (Rückspeisung von Energie in die Batterie) während der Fahrt genutzt werden. Analog zu einem Fahrrad mit mechanischem Antrieb, erfolgt der Antrieb beim seriellen Hybridfahrrad ebenfalls nur, solange in die Pedale getreten wird. Der serielle Hybridantrieb spielt seine Stärken insbesondere bei Fahrrädern mit ungewöhnlichem, bzw. für einen mechanischen Antrieb schwierigen, Design aus. Hierzu zählen insbesondere Lastenräder; sowohl für den reinen Lasten- als ... Mehr 

Person beim Montieren nach Nutzungsinformation © AdobeStock_artursfoto

Neues Normungsprojekt für Nutzungsinformationen zum Zusammenbau von Produkten zur Selbstmontage

(2021-06-29)  Für Nutzungsinformationen gibt es die internationale Normenreihe 82079 „Erstellen von Nutzungsinformationen (Gebrauchsanleitungen) für Produkte“, in der 2019 „Teil 1: Grundsätze und allgemeine Anforderungen“ von IEC, IEEE[1] und ISO gemeinsam veröffentlicht wurde. Im März 2021 hat British Standards Institution (BSI), das Britische Normungs-institut, über ISO einen Normungsvorschlag ISO 82079 Teil 2 „Additional guidance for instructions for assembly of self-assembly products“ eingereicht, der Leitlinien für Nutzungsinformationen für den Zusammenbau von Produkten zur Selbstmontage beschreiben sollen. Dieser Normungsvorschlag wurde im Juni 2021 bei ISO angenommen. Es wird ein Normenteil erarbeitet, der sich mit den Besonderheiten von Anleitungen beschäftigt, die für die Selbstmontage beispielsweise von Produkten aus dem Heimwerkerbereich, von Möbeln, Fahrrädern etc. relevant sind. Als Zielgruppe der Anleitungen hat man auch Verbraucher im Blick, denn der Normenteil soll vor allem ... Mehr 

© Fotolia_M_deepvalley

Veröffentlichung von DIN ISO 19833 „Möbel - Betten - Prüfverfahren zur Bestimmung der Standsicherheit, Festigkeit und Dauerhaltbarkeit“ im Mai 2021

(2021-05-31)  Diese Norm enthält in der vorliegenden Fassung Prüfverfahren, die gut geeignet sind, Standsicherheit, Festigkeit und die Dauerhaltbarkeit aller Arten vollständig zusammengebauter Betten (einschließlich Bettgestellen und Bettböden) zu ermitteln. Leider legt sie keine Anforderungen bezüglich der Auswahl der Lasten, Zyklen oder Kräfte für die jeweiligen Prüfverfahren fest, sondern gibt im Anhang A lediglich Empfehlungen zu Lasten und Zyklen. Diese Empfehlungen unterscheiden zwei Anwendungsbereiche, den "häuslichen" (privaten Hausgebrauch) und den "vertraglichen Gebrauch" (Hotel, Wohnheim oder Jugendherberge). Aus Verbrauchersicht sollten die empfohlenen Lasten, Kräfte und Zyklen identisch sein, da die Nutzung und Belastung der Betten in beiden Fällen nahezu identisch sind. Hier wie da kann pro Nacht nur einmal im Bett geschlafen werden! Die Norm kann ab sofort über den Beuth-Verlag bezogen werden. Mehr