• Neuer Inhalt

    Lebensmittel

  • Neuer Inhalt

    Umweltschutz

  • Neuer Inhalt

    Bauen

  • Neuer Inhalt

    Online Banking

DIN Verbraucherrat

Aktuelles

Aktuelles und Hintergrundinformationen über neue Aktivitäten sowie über den Stand aktueller Normungsprojekte des Verbraucherrates

Aktuelles durchsuchen

© Fotolia_Vitaliy_Pakhnyushchyy

Entwurf DIN EN ISO 14020 „Umwelterklärungen und -programme für Produkte – Grundsätze und allgemeine Anforderungen (ISO/DIS 14020:2022) veröffentlicht.

(2022-05-17)  Umwelterklärungen geben Auskunft über potentielle Umweltauswirkungen von Produkten oder Dienstleistungen entlang ihres gesamten Lebenszyklus‘. So werden Verbraucher*innen in die Lage versetzt, anhand dieser Umwelterklärungen Produkte zu erwerben oder Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, die ein geringes Maß potentieller oder tatsächlicher Umweltauswirkungen haben. Dazu ist ein transparentes Rahmenwerk notwendig, das eine ausgewogene Information auf der Basis relevanter und zuverlässiger Daten ermöglicht und die Umweltauswirkungen von Produkten und Dienstleistungen mittels Umwelterklärungen vergleichbar macht. Dieses Rahmenwerk wird im Entwurf DIN EN ISO 14020 beschrieben. Darauf basierend können Umwelterklärungen auf verschiedene Weise erarbeitet und kommuniziert werden: vom Hersteller in Eigenregie (umweltbezogene Anbieterinformation nach DIN EN ISO 14021) Gemäß eines Kriterienkatalogs (z. B. Blauer Engel) nach DIN EN ISO 14024 in Form einer Fußabdruckinformation nach DIN EN ... Mehr 

Digitale Sicherhit-Updates © Fotolia_L_WrightStudio

Ausschreibung einer Studie „Verbrauchersicherheitswissen und –verhalten im Digitalen Raum“Durchführung einer öffentlichen Ausschreibung nach UVgO zur Vergabe des Auftrags „Verbrauchersicherheitswissen und –verhalten im Digitalen Raum“

(2022-05-05)  Als Ausführfrist ist der Zeitraum zwischen 20. Juni 2022 und 02.Dezember 2022 vorgesehen. Vergabestelle: DIN-Verbraucherrat Art der Leistung Die Digitalisierung und der technologische Wandel verändern unsere heutige Gesellschaft zusehends. Tätigkeiten, die noch vor einigen Jahren nur analog durchgeführt wurden, beispielsweise eine Banküberweisung, werden heute entweder per Online-Banking im Internetbrowser oder direkt auf dem Smartphone mit der passenden Banking-App erledigt. Die Digitalisierung des täglichen Lebens und die Vernetzung smarter Geräte kann das Leben vereinfachen und nachhaltig verändern. Allerdings halten zeitgleich mit diesen neuen Möglichkeiten und potentiellen Erleichterungen auch Risiken hinsichtlich der technischen Sicherheit einerseits und dem Datenschutz und Schutz der Privatsphäre andererseits Einzug in das Leben vieler Verbraucher. Um diese aktiv zu schützen und Schaden durch diese Risiken abzuwenden bedarf es immer eines Zusammenspiels von einem ... Mehr 

Sommerzeit-Grillsaison © karepa / Adobe Stock

Die Gartensaison ist eröffnet

(2022-04-20)  Der Frühling lockt mit seinen wärmeren Temperaturen wieder nach draußen auf den eigenen Balkon oder auf die Terrasse und in den Garten. Gerne sitzt man auch wieder mit Familie und Freunden gemütlich zusammen und genießt die Sonne. Dazu müssen erstmal die vorhandenen Gartenmöbel auf Vordermann gebracht und der Grill wieder einsatzbereit gemacht werden. Falls dies nicht mehr möglich ist, muss kurzfristig Ersatz her. Auch ein Besuch im Gartencenter oder Baumarkt lädt dazu ein, die ausgestellten Grillgeräte anzuschauen oder neues Gartenmobiliar auszuprobieren. Bei beidem sollte auf einige Punkte geachtet werden. Bei Grillgeräten ist zum Beispiel zunächst die Frage zu klären, ob mit Holzkohle, Gas oder einem Elektrogrill gegrillt werden soll. Dies ist unter anderem von der geplanten Nutzung (wie oft wird der Grill für wie viele Personen genutzt?), aber auch vom Aufstellungsort (abseits im Garten oder auf dem Balkon mit direkten Nachbarn) abhängig. Für einen ungetrübten Grillabend ... Mehr 

Kinder mit Schulranzen © Scout_A5_Sicherheit_D851216_Tag_RGB

Am 05.04.2022 hat der DIN-Verbraucherrat eine Presseinformation zum Thema „Schulranzen“ veröffentlicht.

(2022-04-05)  Die DIN 58124 „Schulranzen – Anforderungen und Prüfung“ definiert Anforderungen an Sicherheit, Tragekomfort sowie Gebrauchstauglichkeit und hilft so Familien bei der Suche nach einem geeigneten Ranzen. Ein genormter Ranzen erhöht die Sichtbarkeit der Kinder auf dem Schulweg – gerade bei Erst- und Zweitklässlern ist das wichtig, denn sie können Verkehrssituationen oft noch nicht richtig einschätzen. Die Ergonomie ist ebenfalls ein entscheidendes Kriterium damit die Schulranzen körpergerecht getragen werden können. Mehr 

Lieferung von Lebensmittel über den Onlinehandel © Fotolia / M.Dörr & M.Frommherz

Frische Norm für frisch gelieferte LebensmittelDIN 10543 „Lebensmittelhygiene – Lebensmittellieferungen an Endverbraucher (insbesondere Onlinehandel) – Hygieneanforderungen und notwendige Informationen“ veröffentlicht

(2022-03-31)  Die DIN 10543 „Lebensmittelhygiene – Lebensmittellieferungen an Endverbraucher (insbesondere Onlinehandel) – Hygieneanforderungen und notwendige Informationen“ ist jetzt als März-Ausgabe erschienen. Die Norm sorgt im Lebensmittelonlinehandel für mehr Sicherheit und Transparenz für die Verbraucher*innen. Der DIN-Verbraucherrat hatte die Norm initiiert und sich bei der Normerarbeitung für die Verbraucherinteressen erfolgreich eingesetzt. Den Wocheneinkauf einfach per Klick von zu Hause aus erledigen. Nicht erst seit Corona lassen immer mehr Menschen ihre Lebensmittel bequem nach Hause liefern. Der Markt mit den Online‑Lebensmittellieferdiensten nimmt stetig zu. 2,7 Milliarden Euro wurden 2020 im deutschen Onlinehandel erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von einer Milliarde Euro. Auf diesen Trend hatte der DIN-Verbraucherrat schon 2018 reagiert und einen Normungsantrag beim zuständigen Normenausschuss eingebracht. Bei vielen Verbraucher*innen bestehen ... Mehr 

Lebensmittelhygiene - Reinigung und Desinfektion © iStock-1239786079_DragonImages

Alles muss sauber sein - DIN 10546 „Lebensmittelhygiene–Überprüfung der Reinigungs-und Desinfektionswirkung auf Oberflächen mittels Spülverfahren“ veröffentlicht

(2022-03-31)  Mit der DIN 10546 ist die Überprüfung der Reinigungs- und Desinfektionswirkung von schwer zugänglichen Oberflächen in Lebensmittelunternehmen nun endlich vereinheitlicht. Für den DIN-Verbraucherrat hat Herr Dr. Thomas Reiche an der nun veröffentlichten Norm DIN 10546 „Lebensmittelhygiene–Überprüfung der Reinigungs-und Desinfektionswirkung auf Oberflächen mittels Spülverfahren“ mitgearbeitet. Die DIN 10546 baut auf der bekannten, wichtigen Norm DIN 10516 „Lebensmittelhygiene – Reinigung und Desinfektion“ auf. In jedem Lebensmittelunternehmen sind Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen zur Einhaltung der Hygiene regelmäßig durchzuführen. Anforderungen für die sachgerechte Festlegung betriebseigener Anweisungen im Rahmen eines Hygienekonzeptes und die effiziente Durchführung dieser Maßnahmen sind in der DIN 10516 „Lebensmittelhygiene - Reinigung und Desinfektion“ von 2020 beschrieben. An der Überarbeitung der Norm hatte Herr Dr. Reiche als ehrenamtlicher Verbraucherratsvertreter ... Mehr 

Schutzkleidung bei der Lebensmittelherstellung (Lebensmittelhygiene) © iStock-DusanPetkovic

DIN 10503 – Die Basisnorm für Begriffe in der Lebensmittelhygiene

(2022-03-31)  Die überarbeitete nationale Norm DIN 10503 „Lebensmittelhygiene – Begriffe“ ist im März 2022 veröffentlicht worden. Die Vertretung des DIN-Verbraucherrates, Herr Dr. Thomas Reiche, hat an der Überarbeitung der Norm maßgeblich mitgewirkt. Die DIN 10503 gilt als Basisnorm für alle Normen der Reihe DIN 10500 ff. im Bereich der Lebensmittelhygiene. In der DIN 10503 sind die wichtigsten Begriffe definiert, die im Zusammenhang mit der Lebensmittelhygiene und der Lebensmittelsicherheit angewendet werden. Dabei sind Begriffsdefinitionen aus den derzeit gültigen europäischen und nationalen Rechtsvorschriften, weitere Definitionen aus internationalen und europäischen Normen, insbesondere DIN EN 22000 und die Ausführungen des Bundesinstitutes für Risikobewertung zur Gefahrenanalyse und Risikobewertung berücksichtigt worden. In einem neuen Anhang findet sich daher nun eine umfangreiche Darstellung zur Lebensmittelsicherheit, welche die Grundlagen und die Ausgestaltung von ... Mehr 

© Denys Prykhodov / Fotolia.com

Neue Biometrie-Normungsprojekte auf europäischer Ebene gestartet

(2022-03-31)  In der Arbeitsgruppe (WG) 18 „Biometrics“ des europäischen CEN TC 224 „Personal identification and related personal devices with secure elements, systems, operations and privacy in a multi sectorial environment” sind im März drei neue Projekte gestartet: Der neue technical report (TR) „Overview on biometric enrolment and verification across Europe” soll einen Überblick über die verschiedenen in Europa gängigen Verfahren des biometrischen Enrolment und der biometrischen Verifikation liefern und damit perspektivisch einen Beitrag zur Harmonisierung und Vereinheitlichung der Vorgehensweisen in den Ländern liefern. Ein zweiter TR „European guide for verification applications based on ID documents” soll sich mit dem Einsatz biometrischer Erkennungsmethoden gerade im Grenzübergangsbereich beschäftigen und gemeinsame Standards herausarbeiten. Hier wird der Fokus vor allem auf die Geschichts- und die Fingerabdruckerkennung gelegt, da sie in Europa die am häufigsten verwendeten ... Mehr 

© Fotolia_S_Monkey Business

Internationale Normungsarbeit zur Transaktionssicherheit im E-CommerceDen Onlinehandel für Verbraucher*innen sicher zu gestalten wird immer wichtiger.

(2022-03-31)  Der Onlinehandel erfährt pandemiebedingt einen zusätzlichen Boom. Doch auch vor Corona war der Einkauf im Internet für viele Verbraucher*innen bereits so alltäglich wie der Einkauf im stationären Handel. Laut Bitkom-Studienbericht „E-Commerce und stationärer Handel - So digital shoppen die Deutschen“ vom Juli 2020 kaufen 94 % aller derer, die das Internet nutzen, auch online ein. Dabei werden neben Kleidung und elektronischen Geräten auch Möbel oder Medikamente im Netz bestellt. Nicht nur Waren werden im Internet gekauft; auch Dienstleistungen werden gebucht (z. B. Eintrittskarten, Kurierfahrten oder Friseurtermine). Die Verbraucher*innen bewerten vor allem die große Auswahl und niedrigeren Preise, aber auch den Komfort, zeit- und ortsunabhängig agieren zu können, positiv. Mit dem Drift hin zum Onlinehandel gehen verschiedenste, auch verbraucherkritische Probleme einher. Beispielsweise erfuhren laut einer Studie des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) Ende 2020 bereits 41 % ... Mehr 

© Fotolia_M_Susanne Güttler

Presseinformation zum Thema „Auftriebshilfen für das Schwimmenlernen“ veröffentlicht

(2022-02-22)  Am 21.02.2022 hat der DIN-Verbraucherrat eine Presseinformation zum Thema „Auftriebshilfen für das Schwimmenlernen“ veröffentlicht. Neu ist unter anderem die Prüfmethode mit Testpuppen, mit welchen sich die Leistung der Schwimmlernhilfen im Wasser erstmals nachvollziehbar und wiederholbar überprüfen lässt. Außer den Prüfmethoden formulieren die Normen der Reihe DIN EN 13138 auch spezifische sicherheitstechnische Anforderungen. So benötigen aufblasbare Schwimmlernhilfen Rückschlagventile, die den ursprünglichen Auftrieb erhalten. Zudem schreibt die Norm wenigstens zwei getrennte Luftkammern vor. Zur vollständigen Presseinformation gelangen Sie hier: Presseinfo zum Thema: Mehr Sicherheit beim Schwimmenlernen - Neue Normenreihe für Auftriebshilfen veröffentlicht Mehr