Industrie 4.0

Erfolg mit Standards

© Oliver Sved / fotolia.com

DIN: Heute die Standards für morgen setzen

Industrie 4.0 geht so: Die reale Welt vernetzt sich mit der virtuellen. Disziplinen wie Maschinenbau, Logistik und IT spielen zusammen. Global, reibungslos, effizient. Wie ebnet man den Weg dorthin? Wie schafft man es, der deutschen Industrie eine führende Rolle zu sichern? Fakt ist: Ohne Normen und Standards geht nichts. DIN hat deshalb entscheidende Schritte für Industrie 4.0 in die Wege geleitet. Sie erleichtern es deutschen Unternehmen, auch in Zukunft ganz vorn mit dabei zu sein.

Am besten gestern

Wer als Unternehmer seine Lösungen schnell zur Marktreife bringen will, findet in DIN einen wichtigen Partner. Die Türen öffnen sich leichter.
Denn beim Thema Industrie 4.0 geht es jetzt vor allem darum: alle Akteure an einen Tisch bringen, die Interessen der deutschen Industrie bündeln, die Strategien für ein gemeinsames Vorgehen definieren. Und das alles am besten gestern.

DIN bringt Industrie 4.0 nach vorn

  • DIN führt alle Disziplinen, Experten und Institutionen, die über Normen und Standards bei Industrie 4.0 entscheiden, an einen Tisch zusammen: Industrie, Politik, Verbände, Forschung, Politik,
  • DIN bündelt die deutschen Interessen und lässt sie in internationale Normen und Standards einfließen,
  • DIN befasst sich seit langem mit Themen, die für Industrie 4.0 entscheidend sind,
  • DIN erleichtert für deutsche Unternehmen jeder Größenordnung den Zugang zu internationalen Märkten,
  • DIN unterstützt als Partner der Bundesministerien zahlreiche Forschungsaktivitäten zum Thema Industrie 4.0,
  • DIN hat mit seiner herausragenden Expertise bei Industrie 4.0 international eine Führungsrolle.

 

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.
Frau

Filiz Elmas

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren  

Weitere Informationen

Die Autoren – Experten aus Wirtschaft, Forschung, Wissenschaft und Politik – beschreiben in der  Roadmap den aktuellen Entwicklungsstand von Industrie 4.0, skizzieren die Anforderungen an Normen ...

Wie umgehen mit Massendaten? Im Datendschungel gibt die neue DIN SPEC 91349 „Taxonomie zu Regelwerken bei Smart Data“, eine Klassifizierung von Regeln für den Umgang mit Massendaten, seit März ...

Für die erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 sind Normen und Standards ein wesentlicher Faktor. Sie stellen die gemeinsame Sprache dar, die dafür sorgt, dass unterschiedliche Systeme ...

Anfang Oktober haben ISO und ASTM International die „Additive Manufacturing Standards Development Structure“ veröffentlicht. Mit diesem Rahmenplan reagieren ISO und ASTM auf den steigenden Bedarf ...