Karriere

Zukunft gestalten bei DIN

© DIN

Was macht DIN?

DIN ist einer der weltweit größten Dienstleister für die Erarbeitung von Normen und Standards. Diese wirken in allen Bereichen der Wirtschaft und Gesellschaft, fördern den weltweiten Austausch von Waren und Dienstleistungen, gestalten Märkte mit, beschleunigen Innovationen und dienen der Effizienzsteigerung, der Qualitätssicherung, dem Schutz der Gesellschaft und der Verständigung.
Der Hauptstandort von DIN ist Berlin. Weitere fachspezifische Standorte befinden sich in Hamburg, Koblenz und Pforzheim.

Wie arbeiten die DIN-Mitarbeiter?

Die rund 400 DIN-Mitarbeiter organisieren und steuern den gesamten Prozess der Erarbeitung von Normen und Spezifikationen auf nationaler Ebene sowie die deutsche Beteiligung an Normungsvorhaben auf europäischer und internationaler Ebene. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit rund 30.000 Experten aus Wirtschaft, Verbraucherkreisen, öffentlicher Hand, Wissenschaft und anderen interessierten Kreisen, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen in den Normungsprozess einbringen.
Was macht die Arbeit bei DIN spannend? Das erzählen Ihnen am besten die DIN-Mitarbeiter:

 

Neuer Inhalt
Neuer Inhalt