NA 057

DIN-Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL)

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 10528
Lebensmittelhygiene - Anleitung für die Auswahl von Werkstoffen für den Kontakt mit Lebensmitteln - Allgemeine Grundsätze

Titel (englisch)

Food hygiene - Guideline for the selection of materials used in contact with foodstuffs - General principles

Einführungsbeitrag

In dem Norm-Entwurf DIN 10528 wird die Vorgehensweise zur Auswahl von Werkstoffen und Materialien für Gegenstände beschrieben, die dazu bestimmt sind, beim Herstellen, Behandeln, Inverkehrbringen oder dem Verzehr von Lebensmitteln verwendet zu werden und mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen oder auf diese einzuwirken. Die in der Norm enthaltenen Festlegungen sollen den Herstellern von Maschinen und Lebensmittelbedarfsgegenständen, der Überwachung und weiteren betroffenen Kreisen eine Anleitung für die Auswahl geeigneter Werkstoffe geben, um eine nachteilige Beeinflussung der Lebensmittel zu vermeiden. Für verschiedene Werkstoffgruppen wie nichtrostender Stahl, Kunststoff, Glas, Keramik werden die verschiedenen Voraussetzungen und Anforderungen dargestellt, die für den Einsatz in Kontakt mit Lebensmitteln zu berücksichtigen sind.
Die Norm DIN 10528 wurde vom Arbeitskreis NA 057-02-01-22 AK "Werkstoffe in Kontakt mit Lebensmitteln" des Arbeitsausschusses "Lebensmittelhygiene" im NAL erstellt.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 10528:2009-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die normativen Verweisungen wurden aktualisiert und bezüglich der zitierten gesetzlichen Regeln zur Lebensmittelgesetzgebung dem neuesten Stand angepasst; b) die Begriffe wurden überarbeitet und die Definitionen aus DIN EN 13779:2007-09 für die Begriffe Mischluft, Umluft, Außenluft, Überstromluft und Abluft aufgenommen; c) der Unterabschnitt 4.2 'Überwachungstechnische Anforderungen' wurde aufgenommen; d) die Berechnungsgrundlagen für die Dimensionierung der Überdruckanlagen und Luftschleier wurden dem neuesten Stand angepasst; e) die Qualitätsanforderungen an Filter für lufttechnische Einrichtungen wurden dem neuesten Stand angepasst und Bild 4 mit einem Diagramm für Partikelgrößen hinzugefügt; f) die Bedingungen für die Inbetriebnahme und Inhalt und Anforderungen an die Aufbewahrung des Abnahmeprotokolls wurden überarbeitet; g) in Abschnitt 8 'Prüfung der lüftungstechnischen Anlage' wurde die Prüfung der Filterüberwachung aufgenommen; h) die bisherigen Bilder 1 und 2 wurden gestrichen. Die Bilder A.1, A.2 und A.4 wurden in den Hauptteil übernommen. Weitere Beispiele wurden in den Anhang A aufgenommen. Die Bilder wurden den derzeit geltenden Zeichnungsregeln angepasst; i) die Norm wurde den derzeit geltenden Gestaltungsregeln für Normen angepasst.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 057-02-01-22 AK - Werkstoffe in Kontakt mit Lebensmitteln 

Ausgabe 2016-03
Originalsprache Deutsch
Preis ab 99,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Sibylle Herbst

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2835
Fax: +49 30 2601-42835

Ansprechpartner kontaktieren