NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen des Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Mitteilungen durchsuchen

Neuer Inhalt © zabanski – fotolia.com

Position der interessierten Kreise von DIN zum vorliegenden Vorschlag für eine EU-Bauproduktenverordnung (EU-BauPVO)

(2022-09-02)  Die Europäische Kommission hat nach intensiver Vorarbeit einen Vorschlag für eine EU-Bauproduktenverordnung (EU-BauPVO) ausgearbeitet und diesen den Mitgliedstaaten und der Öffentlichkeit am 2022-03-30 vorgelegt. Mit diesem Vorschlag sollen der Binnenmarkt für Bauprodukte gestärkt und die Ziele des grünen und digitalen Wandels unterstützt werden. Unter Federführung des Beirates des DIN-Normenausschuss Bauwesen wurde im Rahmen ausführlicher Diskussionen die vorliegende gemeinsame Position der interessierten Kreise bei DIN zu diesem Vorschlag der Europäischen Kommission erarbeitet. Das Positionspapier verdeutlicht die einheitliche Position der interessierten Kreise von DIN und wird die Kommunikation und kommenden Verhandlungen zum vorliegenden Vorschlag für eine EU-BauPVO unterstützen. Die Position aus dem Jahr 2021 zur Überarbeitung der EU-BauPVO und zum Acquis-Prozess finden Sie hier: Positions-, Umsetzungs- und Konkretisierungspapier des NABau zur Überarbeitung der EU-BauPVO ... Mehr 

© stockbusters / adobe.stock.com

Aufruf zur Mitarbeit im Arbeitsausschuss NA 005-01-32 AA „Stallklima“ (DIN 18910)

(2022-07-25)  Der NABau ruft zur Mitarbeit im Arbeitsausschuss NA 005-01-32 AA „Stallklima“ (DIN 18910) auf. Frist: 1. Oktober 2022 Mehr 

Bundesbauministerin Klara Geywitz betonte in ihrer Festrede den Beitrag von Normen, um die anstehende grüne und digitale Transformation des Bauwesens voran zu bringen.
© DIN

Fokus auf Nachhaltigkeit und EffizienzDIN-Normenausschuss Bauwesen mit Zukunftssymposium zur grünen und digitalen Transformation der Bauwelt anlässlich seines 75-jährigen Jubiläums

(2022-06-24)  Mit dem Zukunftssymposium Bau und einer Festveranstaltung in Berlin hat der Normenausschuss Bauwesen (NABau) des Deutschen Instituts für Normung (DIN e. V.) sein 75-jähriges Jubiläum gefeiert. Gemeinsam mit rund 230 Teilnehmenden vor Ort und virtuell blickte der NABau am Donnerstagnachmittag, 23. Juni, auf dem Symposium in die Zukunft und diskutierte mit hochrangigen Gästen, welchen Beitrag Normung und Standardisierung zur grünen und digitalen Transformation des Bauwesens leisten können. Bei der anschließenden Abendveranstaltung ehrten Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, Dr. Albert Dürr, Geschäftsführender Gesellschafter bei Wolff & Müller Holding GmbH & Co. KG, sowie Daniel Schmidt, Mitglied des Vorstandes (CFO) bei DIN e. V., das Engagement des Normenausschusses. Einblicke in die Bauwelt von morgen Branchenexpert*innen und Interessierte erhielten beim Zukunftssymposium umfassende Einblicke: Im Themenblock „Bauen und Umwelt“ gab Prof. Dr.-Ing. Mehr 

Trench-, Fräs- und Pflugverfahren zur Legung von Leerrohrinfrastrukturen und Glasfaserkabeln für Telekommunikationsnetze – moderne genormte Legeverfahren für den Glasfaserausbau

(2022-05-23)  Es besteht ein hoher Bedarf an hochleistungsfähigen Infrastrukturen. Mit der fortschreitenden Transformation und Digitalisierung zeigt sich, wie stark gerade die öffentliche Verwaltung, Schulen, Universitäten und Arbeitsplätze (Home-Office) im kommunalen und privaten Bereich abhängig von diesen Infrastrukturen sind. Moderne digitale Infrastrukturen sind eine Grundlage der Digitalisierung der Gesellschaft und sichern die positive Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Deutschland im Umfeld der europäischen und weltweiten Industrieentwicklung. Die nötigen Investitionen für den flächendeckenden Ausbau von Gigabitnetzen in Deutschland sind dabei enorm. Entsprechend der politischen Zielsetzung eines zügigen Glasfaserausbaus sollen daher klare Rahmenbedingungen zur vermehrten Anwendung schnellerer, ressourcenschonender und moderner Bauverfahren führen. Bei alternativen Legeverfahren zum klassischen Tiefbau werden Schlitze und Leitungsgräben für Leerrohre und Glasfaserkabel in ... Mehr 

NABau-Jahresbericht 2021

(2022-03-03)  Die Geschäftsstelle des DIN-Normenausschusses Bauwesen (NABau) legt hiermit ihren Jahresbericht 2021 vor. Der Jahresbericht 2021 informiert über die innerhalb des Berichtszeitraums geleistete Arbeit, über abgeschlossene und in Bearbeitung befindliche Normungsprojekte. Er enthält Berichte und Arbeitsergebnisse aus den nationalen, europäischen und internationalen Gremien sowie eine Übersicht über alle baurelevanten Normungsvorhaben, für die der NABau zuständig ist und die vom NABau bearbeitet wurden. Wir danken allen Experten, die zu diesen Ergebnissen zum Nutzen von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft durch ihre engagierte Mitarbeit und/oder ihre finanzielle Unterstützung beigetragen haben, verbunden mit dem Wunsch auf weiterhin gute Zusammenarbeit. Mehr 

25 Jahre STLB-Bau – Eine digitale Erfolgsgeschichte

(2021-12-21)  In diesen Tagen können wir bei DIN ein besonderes Jubiläum feiern: 25 Jahre STLB-Bau. STLB-Bau ist eine Softwarelösung, mit der standardisierte Texte zu Bauleistungsbeschreibungen zusammengestellt und digital ausgetauscht werden können. Ein eigenes Team im Normenausschuss Bauwesen NABau agiert hier eng im Verbund mit den Gremien des GAEB (Gemeinsamer Ausschuss für Elektronik im Bauwesen) und dem externen Technologiepartner DBD Dynamische Baudaten und stellt an zentraler Stelle sicher, dass das umfangreiche Fachwissen von über 600 Expert*innen direkt in digitaler Form angeboten werden kann. Standardisierte Inhalte werden hierdurch unmittelbar nutzbar für eine etablierte digitale Wertschöpfungskette. Neben dem Beuth Verlag und DIN Software GmbH tragen zudem die Kund*innen von STLB-Bau maßgeblich dazu bei, dass die angebotenen Texte stets praxisgerecht, aktuell und in hoher Qualität fortgeschrieben werden können. Die Inhalte von STLB-Bau sind nicht nur eindeutig, normenkonform und ... Mehr 

Aufruf zur Mitarbeit im neuen Arbeitsausschuss NA 005-13-05 AA „Fachkompetenz“Der Normenausschuss Bauwesen (NABau) im DIN Deutsches Institut für Normung e.V. ruft zur Mitarbeit im neuen Arbeitsausschuss NA 005-13-05 AA „Fachkompetenz“ auf und lädt zur Gründungssitzung ein.

(2021-11-19)  Vorgesehen ist eine aktive Mitarbeit deutscher Experten in der neu gegründeten europäischen Arbeitsgruppe, CEN/TC 442/WG 8 "Competence", sowie die nationale Spiegelung der Projekte, die dort erarbeitet werden. Zum Arbeitsprogramm gehört momentan ein Projekt: Work Item 00442037, Berufe und Kompetenzen im Zusammenhang mit Building Information Management Hierzu sucht der NABau Mitarbeiter für den NA 005-13-05 AA „Fachkompetenz“. Eine konstituierende Sitzung soll Anfang/Mitte Februar 2022 - hybrid oder virtuell - stattfinden. Sie können unter diesem Link über den Termin bis zum 2. Januar 2022 abstimmen. Mögliche Termine Uhrzeiten 01.02. 14-17 Uhr oder 15-18 Uhr 02.02. 14-17 Uhr oder 15-18 Uhr 03.02 9-12 Uhr, 14-17 Uhr oder 15-18 Uhr 07.02 13-16 Uhr, 14-17 Uhr oder 15-18 Uhr 15.02. 8-11 Uhr, 14-17 Uhr oder 15-18 Uhr In dieser Sitzung soll über die Struktur des Arbeitsausschusses (Obperson/stellvertretende Obperson, Mitarbeiter, Entsendung ... Mehr 

Neue Norm-Entwürfe der Eurocodes

(2021-11-17)  In Europa wird die Bemessung im Bauwesen in den Eurocodes festgelegt. Es gibt aktuell insgesamt 58 Teile, die derzeit überarbeitet werden mit dem Ziel, die Dokumente anwenderfreundlicher und praxisgerechter zu gestalten, ohne dabei das Sicherheitsniveau zu senken. 15 Normen-Entwürfe von einzelnen Teilen der Eurocodes wurden seit Ende 2019 bereits veröffentlicht und konnten von der Fachöffentlichkeit kommentiert werden. Das nächste Paket von Entwürfen wird im Frühjahr 2022 erscheinen. Mit dabei sein werden vier Teile des Eurocodes 3 Stahlbau, nämlich EN 1993-1-2 (Brandbemessung), EN 1993-1-3 (kaltgeformte Bauteile und Bleche), EN 1993-1-5 (Plattenförmige Bauteile) und ein neuer Teil in der Reihe des EC 3: EN 1993-1-13 (Träger mit großen Stegöffnungen). Die Entwürfe können nach Erscheinen im Frühjahr 2022 über das Norm-Entwurfs-Portal kostenlos eingesehen und kommentiert werden. Zur besseren Strukturierung haben die für die Überarbeitung der Eurocodes verantwortlichen ... Mehr 

© RioPatuca Images / Fotolia.com

Norm zum barrierefreien Bauen veröffentlicht

(2021-07-26)  Die DIN EN 17210 beschreibt als erste Europäische Norm Anforderungen an Barrierefreiheit im Bauwesen. Alle Menschen haben ein Recht auf Teilhabe am öffentlichen Leben und an der Gesellschaft. Die Barrierefreiheit der gebauten Umwelt ist eine wichtige Voraussetzung damit auch Menschen mit Behinderung und ältere Personen dieses Recht wahrnehmen können. Die nun vorab veröffentlichte Norm DIN EN 17210 trägt dazu bei: Das Dokument unterstützt öffentliche Auftraggeber, Architekten, Ingenieure, und nicht zuletzt private Bauherren bei der Planung und Errichtung barrierefreier Bauwerke und Außenanlagen. Die Norm legt funktionale Anforderungen an deren Zugänglichkeit und Nutzbarkeit fest und empfiehlt unter anderem geeignete Bauelemente, Innenausstattungen und Gestaltungskomponenten. Dabei bezieht die DIN EN 17210 Barrierefreiheit in allen Stufen der Planung, Beschaffung, Gestaltung und Konstruktion mit ein. Die Norm enthält keine technischen Leistungsdaten – diese liefert beispielsweise ... Mehr 

© teekid / istockphoto.com

Normungsroadmap BIM gemeinsam erarbeitenEntwurf für die Normungsroadmap BIM (Building Information Modeling) veröffentlicht – Experten zur Kommentierung eingeladen

(2021-07-02)  Die Normungsroadmap BIM steht ab sofort als Entwurf für die Kommentierung durch die Öffentlichkeit bereit. Sie soll relevante Herausforderungen für Normung und Standardisierung im Bereich Building Information Modeling identifizieren und durch Handlungsempfehlungen Lösungsansätze aufzeigen. Alle Experten sind eingeladen, im Juli und August 2021 ihre Kommentare dazu einzureichen und so an den Inhalten der Roadmap mitzuwirken. Dabei besteht für die Fachöffentlichkeit auch die Möglichkeit, ergänzende Themen, Inhalte und Ideen einzubringen. In einem anschließenden Expertenworkshop werden die Ergebnisse vorgestellt und diskutiert. Die finale Normungsroadmap BIM wird Ende 2021 veröffentlicht und im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) als Gemeinschaftsprojekt von DIN mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), buildingSMART Deutschland e. V. und BIM Deutschland herausgegeben. 60 Experten verschiedener Branchen waren an der Erarbeitung des Entwurfs ... Mehr