Presse

Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen von DIN.

Mitteilungen durchsuchen

Normung und Patentierung in Einklang bringen

(2018-02-21)  Wer ein Patent anmeldet, möchte selbst darüber entscheiden, wer sein geistiges Eigentum zu welchen Bedingungen nutzen darf. Das scheint zunächst im Widerspruch zu einem der  Grundsätze der Normung und Standardisierung zu stehen, die für jeden Interessierten verfügbar sein soll. Doch kommt es beispielsweise in der digitalen Kommunikation, etwa in Bereichen wie dem Internet der Dinge oder 5G, immer häufiger dazu, dass ein Patent zur Einhaltung einer Norm oder eines Standards herangezogen werden muss. Man spricht in diesem Zusammenhang von standardessentiellen Patenten, kurz SEP. Hier treffen unterschiedliche Interessen aufeinander und es stellt sich die Frage nach einem für alle Betroffenen tragbaren Lizensierungsmodell. Erste Antworten darauf haben die 55 Teilnehmer des Kick-off Workshops für die Erstellung des CEN Workshop Agreement (CWA) “Industry Best Practices and an Industry Code of Conduct for Licensing of Standard Essential Patents in the field of 5G and Internet of Things” ... Mehr 

2018-02: NA 031-02-17 AA „Adaptive Fluchtweglenkung“ (Arbeitstitel) – GründungssitzungDer DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) lädt Sie zur Mitarbeit und Gründungsveranstaltung am 2018-04-13 in Berlin ein.

(2018-02-15)  Ziel des neuen Normungsprojektes ist die Verbesserung der sicheren Selbstrettung aus komplexen Gebäuden. Flüchtende Personen sollen unter Berücksichtigung der räumlichen und zeitlichen Bedingungen und der Entwicklung der Gefahrenlage („Tracking“ der Situation) mittels technischer Maßnahmen aus dem Gebäude oder in sichere Bereiche innerhalb des Gebäudes gelenkt werden. Zur Beurteilung der Begehbarkeit von Fluchtwegen können unterschiedliche Technologien und Produkte in ein Gesamtkonzept eingebunden werden, z. B. Brandmelder, Fluchtwegmelder, Videokameras, (optische, akustische, taktile) Signalgeber, Aufzüge, Telefone und Mobilfunktelefone, Messenger und Systeme der Gebäudeleittechnik. Mit den ermittelten Informationen über die Begehbarkeit von Fluchtwegen können richtungsweisende Signale angesteuert und der sicherste Fluchtweg angezeigt werden. Wenn Sie Interesse haben, als Experte an dem neuen Projekt mitzuarbeiten, würden wir uns freuen, Sie zur konstituierenden Sitzung des ... Mehr 

Cybersecurity Act – Zertifizierung und Normung sinnvoll zusammenbringen

(2018-02-14)  „Cybersecurity Act – Establishing the link between Standardization and Certification” ist der Titel einer gemeinsamen Konferenz von CEN-CENELEC, ETSI und ENISA, die am 13. Februar 2018 in Brüssel stattgefunden hat. Das Programm wurde wesentlich von der von DIN geführten Cyber Securuity Focus Group (CSCG) organisiert. 200 Teilnehmer vor Ort haben in Brüssel an den Vorträgen und Paneldiskussionen teilgenommen. Die Teilnehmer wurden durch Bernhard Thies (CENELEC Präsident), Luis Jorge Romero (Director General ETSI) und Steve Purser (Head of Core Operations Department ENISA) begrüßt. Im Verlauf des Tages wurden folgende Themen durch Keynotes und intensive Paneldiskussionen unter Einbeziehung eines interessierten und aktiven Auditoriums behandelt:Wie kann mithilfe des Cybersecurity Act das Vertrauen in ICT Produkte und Dienstleistungen im europäischen Markt erhöht werden?Wie kann ein EU Zertifizierungsrahmen eingerichtet werden? Welche Marktperspektiven sind dafür ... Mehr 

Frau Dr. Bohnsack, Mitglied der Geschäftsleitung bei DIN, übergibt die Beuth Denkmünze an Dr.-Ing. Matthias Mägel Frau Dr.-Ing. Ulrike Bohnsack, Mitglied der Geschäftsleitung bei DIN, übergibt die Beuth-Denkmünze an Dr.-Ing. Matthias Mägel
© DIN

Verleihung der Beuth-Denkmünze an Herrn Dr.-Ing. Matthias Mägel

(2018-02-13)  In dankbarer Würdigung seiner langjährigen Verdienste um die Normung auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene wurde Herr Dr.-Ing. Matthias Mägel am 25. Januar 2018 mit der Beuth-Denkmünze ausgezeichnet. In ganz besonderem Maß hat er sich für die Normung im Bereich der Geotextilien und Geokunststoffe engagiert. Mehr Informationen Mehr 

Experten gesucht für die Mitarbeit im Arbeitsausschuss „Prüfgeräte und Prüfmethoden für Abstandstextilien“

(2018-02-12)  Der DIN-Normenausschuss Textilnorm lädt Sie ein zur Mitarbeit im neu zu gründenden Arbeitsausschuss im Fachbereich 02 mit dem Titel „Prüfgeräte und Prüfmethoden für Abstandstextilien“. Abstandstextilien bestehen aus zwei parallelen textilen Flächen, welche durch Polfäden miteinander verbunden sind. Diese Abstandstextilien können als Gewebe, Gewirk oder Gestrick gefertigt sein. Anwendungen für Abstandstextilien finden sich überall, wo eine erhöhte Luftzirkulation oder ein Komforteffekt durch die polsternde Struktur gewünscht ist. Sie kommen in medizinischen Textilien (z.B. Orthesen), im Automobil (z.B. Klimakomfortschicht), bei Heimtextilien (z. B. Stuhlbezug), in Bekleidung (z.B. BHs) sowie in Schutz- und Sportbekleidung zum Einsatz. Abstandstextilien sind ein vergleichsweise neuer, wachsender Markt, insbesondere in Europa und Deutschland. Die Prüfnormen zur Bestimmung der mechanischen Eigenschaften der Textilien haben sich seit den 90er Jahren nicht geändert. Dementsprechend ... Mehr 

DIN-Connect: Ideenwettbewerb fördert Projekte von Start-ups und KMU mit rund 600.000 EuroGewinnerprojekte der zweiten Runde von DIN-Connect gestartet

(2018-02-06)  Die Gewinner des Ideenwettbewerbs DIN-Connect 2018 von DIN und DKE (Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE) stehen fest. DIN-Connect fördert innovative Projektideen mit Potenzial für Normung und Standardisierung und richtet sich an Start-ups und KMU. „Mit DIN-Connect möchten wir 2018 insbesondere Start-Ups und KMUs dabei unterstützen, Innovationen in die Normung und Standardisierung zu überführen, um ihnen auf diese Weise zu einem schnelleren Marktzugang zu verhelfen“, erklärt Dr. Michael Stephan, Mitglied der Geschäftsleitung für den Bereich Normung und Standardisierung bei DIN. Die in diesem Jahr geförderten Projekte kommen aus den Gebieten Industrie 4.0, Smart Mobility, Smart Textiles, Sichere Digitale Identitäten, Ageing Societies und elektrische Sicherheit. Alle haben einen Fokus auf Normung und Standardisierung. DIN und DKE unterstützen in den kommenden 12 Monaten insgesamt 23 Projekte mit einem Fördervolumen von rund 600.000 Euro. Mehr 

Arbeitsausschuss Künstliche Intelligenz gegründet

(2018-01-31)  Die Gründungssitzung des Arbeitsausschusses Künstliche Intelligenz fand am 23.01.2018 bei DIN in Berlin statt. Experten aus Wirtschaft und Forschung nahmen an der Sitzung teil. Vor allem das Thema Ethik und gesellschaftliche Aspekte im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz und wie damit in den Arbeiten des Ausschusses und im internationalen Kontext umgegangen werden kann, wurde von den Teilnehmern intensiv diskutiert. Ein von den Experten als besonders wichtig eingeschätztes Thema ist die Terminologie Künstlicher Intelligenz. Hierfür wurde ein Arbeitskreis gegründet, der ein erstes Arbeitspapier zum Thema Terminologie für die Gründungssitzung des JTC 1/SC 42 in Peking am 18. April 2018 erarbeitet. Die nächste Sitzung des Arbeitsausschusses Künstliche Intelligenz wird Anfang/Mitte März in Berlin stattfinden. Ein Tagesordnungspunkt dieser Sitzung wird die Wahl des Obmanns, die finale Festlegung des Anwendungsbereiches des Arbeitsausschusses und die Vorbereitung auf die ... Mehr 

Neuer Inhalt Luftbild Bleyle Quartier in Stuttgart

Normung soll Bauwerke sicherer und das Bauen wirtschaftlicher machenDIN veröffentlicht Normungsroadmap für die Bauwirtschaft

(2018-01-30)  Die neue Normungsroadmap „Bauwerke“ des Deutschen Instituts für Normung (DIN) beschreibt die strategische Ausrichtung der Baunormung für die kommenden Jahre. Das Dokument, an dessen Entstehung sich alle interessierten Kreise der Bauwirtschaft  beteiligen konnten, beschreibt und hinterfragt bestehende Prozesse der Normung im Bauwesen, identifiziert strukturelle Schwächen und zeigt Lösungsperspektiven und Wege auf, wie sich die deutsche Position effektiv in die europäische Normung einbringen lässt. „Mit mehr als 2,2 Millionen Beschäftigten ist die Bauwirtschaft der größte Sektor der deutschen Volkswirtschaft“, sagt DIN-Präsident Dr. Albert Dürr, unter dessen Leitung die Normungsroadmap erarbeitet wurde. „Aktuell steht das Bauwesen vor großen Herausforderungen – Veränderungen im Hinblick auf technischen Fortschritt, Fachkräftemangel, Demografie, Klimawandel, Energiewende und Digitalisierung. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, benötigt der gesamte Sektor verlässliche und ... Mehr 

Christoph Winterhalter Christoph Winterhalter
© DIN

Winterhalter neuer Vizepräsident Politik bei CEN

(2018-01-26)  Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 wurde Christoph Winterhalter, Vorsitzender des DIN-Vorstandes, von den CEN-Mitgliedern zum Vizepräsident Politik der europäischen Normungsorganisation CEN gewählt. In dieser Funktion unterstützt er den CEN-Präsidenten bei der Entwicklung und Umsetzung der politischen und strategischen Ziele von CEN. Er leitet den Konsultationsausschuss des Verwaltungsrates, der sich mit Angelegenheiten der CEN-Geschäftspolitik und internationalen Beziehungen befasst. Er unterstützt die Umsetzung der CEN/CENELEC-Strategie unter Berücksichtigung der geschäftspolitischen Aspekte und stellt eine wirksame Kommunikation zu Fragen der Geschäftspolitik und der internationalen Beziehungen mit den CEN-Mitgliedern sowie interessierten Kreisen von CEN sicher. Christoph Winterhalter übernimmt das Amt von Rüdiger Marquardt, Mitglied des DIN-Vorstandes. Seine Amtszeit wird am 31. Dezember 2019 enden. Mehr 

Experten gesucht: Innovative ArbeitsweltKick-Off Workshop für Normungs-Roadmap

(2018-01-25)  Das Thema "Innovative Arbeitswelt" - "Arbeit der Zukunft" - "Arbeiten 4.0" wird in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik diskutiert. Um das Thema durch Normen und Standards aktiv zu unterstützen und voranzutreiben, werden wir uns im Jahr 2018 diesem Thema weiterhin intensiv annehmen und möchten Sie hiermit herzlich zu unserem Experten-Workshop am Donnerstag, den 22.02.2018 – 10:00-16:00 Uhr zu DIN nach Berlin einladen. Dieser Experten-Workshop soll der Startschuss für die Initiierung einer Normungs-Roadmap sein, dieeine "Landkarte" relevanter Themen und Herausforderungen der "Innovativen Arbeitswelt" darstellt,Bedarfe an Normen und Standards identifiziert,Grenzen und Schnittmengen zu angrenzenden Themen, wie bspw. Industrie 4.0, aufzeigt undThemenfelder anspricht, bei denen eher der Gesetzgeber als die Normung und Standardisierung gefragt ist. Diskutieren Sie gemeinsam mit uns, um den Weg für eine neue und spannende Normungs-Roadmap zu ebnen. Die ... Mehr