Presse

Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen von DIN.

Mitteilungen durchsuchen

© iStock / baona

ProgRess III: Normungslandkarte aktualisiert

(2022-12-01)  Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN), die vom VDE getragene DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE (DKE) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) haben heute eine aktualisierte Version der Normungslandkarte zur Ressourceneffizienz veröffentlicht. Die Normungslandkarte, die im Frühjahr 2021 erstmalig erschien, gibt einen Überblick über Normen und Standards, die schon heute in Wertschöpfungsketten und Stoffkreisläufen zur Anwendung kommen und damit einen wichtigen Beitrag zum Deutschen Ressourceneffizienzprogramm ProgRess III leisten. Normen und Standards als entscheidender Hebel Ziel von ProgRess III, das federführend vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) bearbeitet wird, ist die Entnahme und Nutzung natürlicher Ressourcen nachhaltiger zu gestalten und in Verantwortung für künftige Generationen dazu beizutragen, unsere natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft zu sichern. Mehr 

© DIN

DIN in den Digitalbeirat der Bundesregierung berufen

(2022-11-30)  Als Taktgeber der Digitalisierung will das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) über den Digitalbeirat die Umsetzung der in der Digitalstrategie der Bundesregierung enthaltenen Maßnahmen sicherstellen und deren Visionen erreichen. Das Zielbild: Eine vernetzte und digital souveräne Gesellschaft. Sibylle Gabler, Leiterin Regierungsbeziehungen bei DIN, ist von Bundesminister Volker Wissing in den nationalen Digitalbeirat, der heute zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommt, berufen worden. Standardisierung ist in der Strategie, die Ende August 2022 beschlossen wurde, als eines von drei Projekten „mit Hebelwirkung“ verankert. Diese sollen prioritär behandelt werden, da von ihnen aus Sicht der Bundesregierung ein deutlicher positiver Einfluss auf die Umsetzung digitalpolitischer Ziele zu erwarten ist. Interoperabilität und die Skalierung von Lösungen würden durch international einheitliche technische Normen und Standards und deren marktöffnende Wirkung ermöglicht ... Mehr 

Haberditzel Dipl.-Ing. Volker Seibicke, Leiter der Abt. Industrie und Informationstechnik bei DIN, überreicht die Beuth-Denkmünze an Frau Dr. Anna Haberditzl
© DIN

Verleihung der Beuth-Denkmünze an Frau Dr. Anna Haberditzl

(2022-11-24)  Anlässlich einer Gremiensitzung des DIN-Normenausschusses Information und Dokumentation (NID) wurde Frau Dr. Anna Haberditzl am 14. November 2022 für ihr großes Engagement über einen Zeitraum von 30 Jahren insbesondere auf dem Gebiet der Bestandserhaltung von Schrift- und Kulturgut mit der Beuth-Denkmünze ausgezeichnet. Zur Laudatio Mehr 

© teekid/ iStock.com

BIM.together – BIM mit Standards in die Anwendung bringenInformationsveranstaltung von DIN und Dr. Schiller & Partner GmbH

(2022-11-17)  Am 13. Und 14. Dezember 2022 laden DIN und Dr. Schiller & Partner GmbH BIM-Einsteiger*innen und -Anwender*innen zur Veranstaltung „BIM.together – BIM mit Standards in die Anwendung bringen“ ein. BIM-Expert*innen aus der Praxis informieren dort welche Softwarelösungen es gibt, mit denen BIM einfach angewendet werden kann und wie standardisierte Merkmalsbeschreibungen die Anwendung von BIM für alle Beteiligten ermöglicht. Die Veranstaltung ist modular konzipiert. Nach einem einleitenden Teil mit Impulsvorträgen stehen nacheinander je vier Themenblöcke zur Auswahl, die in Abhängigkeit der inhaltlichen Interessen gezielt besucht werden können. Weitere Informationen finden sich unter www.din.de/go/bimtogether. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Mehr 

Informationen zur Geschäftstätigkeit während der Corona-Krise

(2022-11-17)  Informationen zu Normungssitzungen, Informationen für Teilnehmende an Seminaren und Lehrgängen, Hinweise zu ISO und CEN. Mehr 

© ISO

Globale Leitlinien für den KlimaschutzISO veröffentlicht Netto-Null-Leitlinien auf der Weltklimakonferenz COP27

(2022-11-11)  Netto-Null-Emissionen bis 2050: Die International Organization for Standardization (ISO) hat heute auf der Weltklimakonferenz COP27 die „IWA 42 Net Zero Guidelines“ veröffentlicht, die Akteure und Organisationen auf der ganzen Welt unterstützen soll, ihre Netto-Null-Ziele zu erreichen. Das Dokument enthält Leitprinzipien und Empfehlungen für einen gemeinsamen globalen Ansatz, Netto-Null-Treibhausgasemissionen zu erreichen. Mehr als 1.200 Organisationen und Expert*innen aus über 100 Ländern haben die Erarbeitung begleitet. Als Grundlage dienten bestehende Net-Zero-Standards und -Initiativen, die im Leitfaden zusammengeführt und harmonisiert wurden. Die Leitlinien richten sich an politische Entscheidungsträger auf nationaler, regionaler und kommunaler Ebene, Unternehmen, NGOs und Organisationen aller Art. Seit heute ist das Dokument als International Workshop Agreement kostenlos unter www.iso.org/netzero verfügbar. Wichtiger Meilenstein ISO-Präsidentin Ulrika Francke sagte: „Die ... Mehr 

Die DIN-Preisträger*innen und der DIN-Connect Publikumsliebling freuen sich über Ihre Ehrungen.
© Stefan Zeitz

DIN-Preisträger*innen 2022 geehrt

(2022-11-10)  Um außergewöhnliche Engagements in der Normung und Standardisierung ging es heute bei der DIN-Preisverleihung. Mit den DIN-Preisen 2022 ehrte DIN besondere Projekte und Engagements aus Normung und Standardisierung in zwei Kategorien: Nachwuchs und Innovation. Die Gäste der hybriden Veranstaltung zum DIN-Connect Pitch und der DIN-Preisverleihung lernten gestern gleich die drei Gewinner*innen und ihre Projekte kennen. Sie zeigen mit ihren Einreichungen den großen Wert, den Normung und Standardisierung für Wirtschaft und Gesellschaft haben, und liefern dazu konkrete Nachweise. Den DIN-Nachwuchspreis für eine Abschlussarbeit erhält Anne Heinemann. Sie hat sich in Ihrer Masterarbeit mit der Nachhaltigkeitsbewertungen von Start-ups beschäftigt und dafür genauer den Standard DIN SPEC 90051 unter die Lupe genommen. Start-ups gelten als Innovationstreiber und sind meist auf Fremdkapital angewiesen. Angesichts des Klimawandels rücken auch sie in den Fokus von Nachhaltigkeitsbewertungen. Mehr 

© ISO

COP 27

(2022-11-07)  Unter dem Motto „Together for Implementation“, fokussiert die zweiwöchige UN-Klimakonferenz auf konkrete Umsetzungsschritte, die nun aus den vorangegangenen gemeinsamen Absichtserklärungen und Zielsetzungen resultieren sollen. Auch die internationale Normungsorganisation ISO, deren Mitglied DIN ist, ist vor Ort mit dabei. Internationale Normen und Standards spielen als Instrument zur Umsetzung der Klimaschutzverpflichtungen eine entscheidende Rolle. Die breite Einführung und Nutzung relevanter internationaler Normen hilft der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft dabei, sich an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen und sie abzumildern sowie den Übergang zum treibhausneutralen Wirtschaften zu beschleunigen. Die Normung bietet als runder Tisch für den Austausch aller Interessen eine Plattform um gemeinsam international Lösungen zu suchen und in Form von Normen in die Umsetzung zu bringen. Christoph Winterhalter, ISO-Vice President Policy und DIN-Vorstandsvorsitzender wird ... Mehr 

DIN 18220 zum TrenchingEntwurf wird demnächst veröffentlicht

(2022-10-31)  Um den hohen Bedarf an hochleistungsfähigen Infrastrukturen zu decken, ist der flächendeckende Ausbau von Gigabitnetzen in Deutschland notwendig. Die Bundesregierung plant mit der Gigabitstrategie den Glasfaserausbau bis 2030 nochmal deutlich zu beschleunigen. Um den Ausbau möglichst schnell und kostengünstig voranzutreiben, ohne dabei auf qualitativ hochwertige und vor allem nachhaltige Bauweisen zu verzichten, wurde 2020 das Normungsvorhaben DIN 18220 zum Trenching initiiert. Die DIN 18220 soll neben der Beschreibung verschiedener Verfahren für (1) die Herstellung der Schlitze und Leitungsgräben in unterschiedlicher Tiefe sowie (2) der Legung der TK-Infrastruktur und (3) der anschließenden Verfüllung und (4) Wiederherstellung der Straße auch (5) Leitlinien für den Bau und (6) Hinweise zur Planung und Dokumentation der unterirdischen Telekommunikationsinfrastrukturen geben. Der Norm-Entwurf wird nun in der zweiten Novemberhälfte zur Kommentierung veröffentlicht. Die ... Mehr 

© ISO

Weltnormentag 2022Eine gemeinsame Vision für eine bessere Welt

(2022-10-14)  Die internationalen Normungsorganisationen ISO, IEC und ITU und ihre nationalen Mitglieder feiern jährlich am 14. Oktober den Weltnormentag. Damit stellen die Normungsorganisationen die gemeinsame Arbeit der weltweit in der Normung aktiven Expert*innen in den Mittelpunkt. Alleine in den 69 Normenausschüssen von DIN engagieren sich rund 36.000 Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlicher Hand und Zivilgesellschaft. Ihre Arbeit trägt maßgeblich dazu bei, die Herausforderungen des digitalen und grünen Wandels zu bewältigen und sorgt dafür, dass sich neue Technologien, Produkte und Verfahren am Markt und in der Gesellschaft etablieren. Sustainable Development Goals im Fokus Der Weltnormentag 2022 steht unter dem Motto „SHARED VISION FOR A BETTER WORLD“ und stellt den Nutzen der Normung für die Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) in den Mittelpunkt. In den SDGs haben sich die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen 17 Ziele gesetzt, die soziale Ungleichheiten ... Mehr