Presse

Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen von DIN.

Mitteilungen durchsuchen

© Matt Duncan / Unsplash

Mehr Klimaschutz durch Standards bei Ressourcenschutz und Circular EconomyStartschuss für Normungsroadmap Circular Economy

(2021-09-15)  Gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium (BMU) starten das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN), die vom VDE getragene DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE (DKE) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) heute die Arbeit an der „Deutschen Normungsroadmap Circular Economy“. Die Normungsroadmap soll einen Überblick über den Status Quo der Normung im Bereich der Circular Economy geben, Anforderungen und Herausforderungen für sieben Schwerpunktthemen beschreiben und die konkreten Handlungsbedarfe für zukünftige Normen und Standards identifizieren und formulieren. Zum Beispiel sind in Normen und Standards bislang keine Anforderungen an Kunststoffrezyklate zur Herstellung neuer Produkte definiert. Solche Anforderungen könnten zu einer stärkeren Nutzung von Rezyklaten führen. Mit der Normungsroadmap sollen diese Lücken identifiziert und geschlossen werden, um stärker in ein zirkulares Wirtschaften zu kommen. Dazu laden DIN, DKE und ... Mehr 

Informationen zur Geschäftstätigkeit während der Corona-Krise

(2021-09-14)  Informationen zu Normungssitzungen, Informationen für Teilnehmende an Seminaren und Lehrgängen, Hinweise zu ISO und CEN. Mehr 

© Rawpixel.com / AdobeStock

DIN-Norm für Finanzanalyse von Unternehmen veröffentlichtDIN 77235 ermöglicht eine objektive Finanz- und Risikoanalyse von kleinen und mittleren Unternehmen sowie Selbstständigen

(2021-09-10)  Wie liquide ist mein Unternehmen? Wie abhängig ist es von Importen? Was kann zu einer Betriebsunterbrechung führen? Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Selbstständige müssen sich mit vielen Fragen auseinandersetzen, um finanzielle Risiken bestmöglich zu senken. Eine neue Norm hilft, Antworten zu finden: Die DIN 77235 beschreibt eine objektive Finanz- und Risikoanalyse von KMU sowie Selbstständigen. Auf Basis der Ergebnisse können etwa Banken, Versicherungen, Versicherungsmakler, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ihre Kunden beraten. Ziel der Anwendung des jetzt veröffentlichten Dokumentes ist es, umfassend Risiken und Geschäftspotenziale aufzudecken und auf mögliche Lösungen hinzuweisen. Damit ist die Grundlage für eine mögliche anschließende Beratung gelegt, die nicht Teil der Norm ist. Klar gewichten Die DIN 77235 beschreibt ein standardisiertes Verfahren, das objektiv messbare Ergebnisse liefert, abgeleitet aus dem individuellen Bedarf des Unternehmens. Praktisch für ... Mehr 

© DIN

DIN bezieht umfassend modernisierte Hauptzentrale

(2021-09-09)  Nach zweieinhalb Jahren umfangreicher Sanierungsarbeiten an seiner Hauptzentrale zieht DIN von den Ausweichräumlichkeiten am Saatwinkler Damm (Berlin-Tegel) wieder zurück in das DIN-eigene Gebäude in der Burggrafenstraße 6 (Berlin-Tiergarten). In dem Gebäude in direkter Nachbarschaft des Berliner Zoos, das in mehreren Bauabschnitten zwischen 1964 und 1991 errichtet wurde, sind durch die Sanierungsarbeiten moderne und nachhaltige Räumlichkeiten mit einer Fläche von insgesamt 33.000 m² entstanden. Die zeitgemäß gestalteten, offenen Büroflächen bieten den DIN-Mitarbeitern zukünftig neue Möglichkeiten für projektorientierte, kollaborative und kreative Arbeit und gleichzeitig Rückzugsorte für fokussiertes Arbeiten. „Die Sanierung des Gebäudes macht nach außen sichtbar, was sich innerhalb unserer Organisation in den letzten Jahren gewandelt hat und noch weiter wandeln wird“, sagt Daniel Schmidt, Mitglied des DIN-Vorstandes. „Die Digitalisierung verändert die Bedürfnisse unserer Kunden ... Mehr 

© agnomark / Fotolia

DIN und DKE fördern innovative Projektideen Ideenwettbewerb für Start-ups und KMU

(2021-09-01)  DIN und DKE starten heute die Bewerbungsphase für DIN-Connect, das Förderprogramm insbesondere für Start-ups und KMU. Gesucht werden innovative Projektideen mit Standardisierungspotenzial – bevorzugt aus den Bereichen Biosensorik, Circular Economy, Elektrische Sicherheit, Künstliche Intelligenz, Nachhaltige Mobilität, Quantentechnologie und Wasserstofftechnologien. DIN-Connect unterstützt Unternehmen dabei, ihre Innovationen in die Normung und Standardisierung zu überführen und erleichtert ihnen so einen schnelleren Marktzugang. Bis zum 31. Dezember 2021 können Unternehmen ihre Projektideen einreichen. Die wichtigsten Wettbewerbsbedingungen von DIN-Connect im Überblick: Vorzugsweise werden in den Innovationsprojekten DIN SPEC bzw. VDE SPEC erstellt Die Projektlaufzeit beträgt höchstens zwölf Monate Projektideen von Start-ups und KMU werden bevorzugt Förderhöhe: 10.000 Euro Die Gewinnerprojekte werden am 30. April 2022 bekannt gegeben. Die Projekte starten am 1. Juni 2022. Am 24. Mehr 

© RPHOTOWORKS / Adobe Stock

Möbel ressourcenschonend produzierenMobiliar aus Wellpappe für den Kurzzeiteinsatz: Neuer Standard fördert nachhaltige Produktion und Wiederverwertung

(2021-08-10)  Möbel für die Wohnung oder das Büro sollen möglichst lange halten und sind oft entsprechend ressourcenintensiv produziert. Doch es gibt auch kostengünstiges Mobiliar für den kurzzeitigen Einsatz, etwa auf Messen oder im Katastrophenschutz. Hier ist es sinnvoll, eine Überdimensionierung zu vermeiden, weil sich aus dem kürzeren Einsatz auch ein anderes Anforderungsprofil ergibt. Dies schont nicht nur die bei der Herstellung eingesetzten Ressourcen, sondern auch das Budget. Noch nachhaltiger ist es, wenn sich die eingesetzten Werkstoffe im Sinne einer Circular Economy in Wertstoffkreisläufen wiederverwerten lassen. Wellpappe bietet sich vor diesem Hintergrund besonders als Werkstoff für Möbel mit kurzen Nutzungszyklen an – ein neuer Standard unterstützt die Hersteller und verschafft entsprechenden Produkten das nötige Vertrauen am Markt: Die jetzt veröffentlichte DIN SPEC 19305 legt Anforderungen und Prüfverfahren an Mobiliar auf Basis von Wellpappe für den Kurzzeiteinsatz fest. Der ... Mehr 

F wie Frankfurt – Vorschlag für neue Buchstabiertafel mit Städtenamen Norm-Entwurf für DIN 5009 steht zur öffentlichen Kommentierung bereit

(2021-07-30)  Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) hat heute den Entwurf für die Norm DIN 5009 „Ansagen und Diktieren von Texten und Schriftzeichen“ veröffentlicht und damit der interessierten Öffentlichkeit für die Kommentierung zur Verfügung gestellt. Die für die Norm verantwortlichen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Bildung und öffentliche Hand unterbreiten darin auch einen Vorschlag für eine neue Buchstabiertafel mit Städte- anstatt Vornamen. Angebot zur Beteiligung „Unser Entwurf modernisiert die Diktierregeln der DIN 5009. Gleichzeitig präsentieren wir ein neues Angebot für eine zeitgemäße Buchstabiertafel. Wir möchten alle Interessierten dazu einladen, ihre Kommentare einzubringen“, erklärt Eberhard Rüssing, Fachbereichsleiter für die Lernfelder „Kaufleute für Büromanagement“ am Oberstufenzentrum Bürowirtschaft und Verwaltung in Berlin und Obmann des zuständigen Arbeitsausschusses. Die Norm definiert u. a. Regeln für die gesprochene Ansage von danach zu ... Mehr 

Neuer Inhalt (1) © istock/altmodern

Hochwasser-Hilfe

(2021-07-28)  Um den aktuellen Herausforderungen durch die Hochwasserkatastrophe vielerorts zu begegnen, stellen DIN und VDI drei wichtige Dokumente als kostenlose Downloads bis Ende September 2021 zur Verfügung. Ziel ist es, praktische Hilfestellungen zu geben und mit Best Practices die Koordination und Organisation der Aufräum- und Aufbauarbeiten zu verbessern. DIN ISO 22320 „Leitfaden für die Organisation der Gefahrenabwehr bei Schadensereignissen“ Schnelles und wirksames Handeln bei Hochwasser erfordert eine gut organisierte Stabsstruktur. Dieser internationale Standard führt Best-Practice-Verfahren verschiedener Länder zusammen. Er beschreibt die Festlegung von Strategien und die Planung operativer Maßnahmen. DIN EN ISO 22319 (Entwurf) „Leitfaden für die Planung der Einbindung spontaner freiwilliger Helfer“ Haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte werden in den betroffenen Gebieten von tausenden spontanen Freiwilligen unterstützt. Der Norm-Entwurf enthält Leitsätze, mit denen die ... Mehr 

Neuer Inhalt (1)
© RioPatuca Images / Fotolia.com

Norm zum barrierefreien Bauen veröffentlicht

(2021-07-26)  Die DIN EN 17210 beschreibt als erste Europäische Norm Anforderungen an Barrierefreiheit im Bauwesen. Alle Menschen haben ein Recht auf Teilhabe am öffentlichen Leben und an der Gesellschaft. Die Barrierefreiheit der gebauten Umwelt ist eine wichtige Voraussetzung damit auch Menschen mit Behinderung und ältere Personen dieses Recht wahrnehmen können. Die nun vorab veröffentlichte Norm DIN EN 17210 trägt dazu bei: Das Dokument unterstützt öffentliche Auftraggeber, Architekten, Ingenieure, und nicht zuletzt private Bauherren bei der Planung und Errichtung barrierefreier Bauwerke und Außenanlagen. Die Norm legt funktionale Anforderungen an deren Zugänglichkeit und Nutzbarkeit fest und empfiehlt unter anderem geeignete Bauelemente, Innenausstattungen und Gestaltungskomponenten. Dabei bezieht die DIN EN 17210 Barrierefreiheit in allen Stufen der Planung, Beschaffung, Gestaltung und Konstruktion mit ein. Die Norm enthält keine technischen Leistungsdaten – diese liefert beispielsweise ... Mehr 

© Linde AG

Ein Baustein der EnergiewendeNormungsroadmap Energiespeicher veröffentlicht

(2021-07-19)  Damit im Jahr 2030 65 Prozent unseres Stromverbrauchs aus erneuerbaren Energien gespeist werden können, ist ein flexibles Energiesystem notwendig. Energiespeicher sind ein wesentliches Mittel, räumliche wie zeitliche Flexibilität zu gewährleisten. Normen und Standards tragen dazu bei, Energiespeicher sicher ins Netz zu integrieren und zu betreiben. Mit einer zweiten Auflage der Normungsroadmap Energiespeicher legen die vier Regelsetzer DIN Deutsches Institut für Normung e. V. (DIN), Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE (DKE), Verein Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) und Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) nun eine Aktualisierung ihres Fahrplans für den Ausbau und den Betrieb von Energiespeichern vor, um die von der Bundesregierung ausgerufenen Ziele der Energiewende zu unterstützen. Die Normungsroadmap gibt einen Überblick über den Stand der Normung und Standardisierung von Energiespeichern und zeigt, wo konkreter ... Mehr