DIN Verbraucherrat

2019-06-28

Privacy by Blockchain – Erarbeitung einer DIN Spezifikation

Ein Konsortium von Blockchain-Wissenschaftlern hat eine Förderung im Rahmen von DIN-Connect erlangt und wird bis Ende 2019 eine (englischsprachige) DIN SPEC zu Privacy by Blockchain erarbeiten.

Privacy Blockchain
© AdobeStock_Sergey_Nivens

Blockchain-Technologien sind kontinuierlich erweiterbare Listen von Datensätzen (Blöcke), die mittels kryptographischer Verfahren miteinander verkettet sind.

An der Blockchain wird häufig ihre fehlende Kontrollierbarkeit kritisiert, da sie sich z.B. im Finanzbereich dem Zugriff der Bankenregulierung entzieht. Andererseits bieten Blockchain-Technologien eine hohe Manipulationssicherheit und eine hohe Transparenz, weswegen sie auch gut zum Beispiel im Management von Lieferketten oder bei der Bildung digitaler Identitäten eingesetzt werden können.

Mit der Blockchain-Technologie verbinden sich enorme Vorteile hinsichtlich Dezentralisierung, Manipulationssicherheit, non-intermediärer Datenverarbeitung und informationeller Selbstbestimmung und damit können sie Verbrauchern sichere Transaktionen gewährleisten. Kritikpunkte an Blockchain-Technologien sind, dass das Recht auf Datenlöschung nach DSGVO nicht durch physische Datenlöschung erfüllbar ist, ebenso wie das Prinzip der Datenminimierung, da in der Kette alle – historischen – Daten erhalten bleiben.

Die DIN-Spezifikation will nun die komplexe und relevante Frage beantworten, welche technischen, rechtlichen und organisatorischen Maßnahmen notwendig sind, damit personenbezogene Daten auf einer Blockchain datenschutzkonform verarbeitet werden dürfen.

Folgende grundlegende Fragestellungen sind zu beachten:

  • Entwicklungen von Methoden zur datenschutzkonformen Gestaltung von Blockchain-Technologien
  • Berücksichtigung von Verbraucheranforderungen an Transparenz, Usability und Zugänglichkeit an Technologien, z. B. Gestaltung der kryptografischen Verfahren in einer Art und Weise, dass sie für den Verbraucher leicht verständlich und nutzbar sind
  • Implementierung des Privacy by Design-Ansatzes

Der DIN-Verbraucherrat wird sich an den Arbeiten des Gremiums beteiligen und die genannten Verbraucheranforderungen in die Gremienarbeit einbringen.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Kristina Unverricht

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren