NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm-Entwurf [VORBESTELLBAR]

DIN EN ISO 19111
Geoinformation - Koordinatenreferenzsysteme (ISO 19111:2019); Englische Fassung prEN ISO 19111:2019

Titel (englisch)

Geographic information - Referencing by coordinates (ISO 19111:2019); English version prEN ISO 19111:2019

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument definiert das konzeptionelle Schema für die Beschreibung der Referenzierung durch Koordinaten. Es beschreibt die Mindestdaten, die zum Definieren von Koordinatenreferenzsystemen erforderlich sind. Dieses Dokument unterstützt die Definition von:  - räumliche Koordinatenreferenzsysteme, bei denen sich die Koordinatenwerte nicht mit der Zeit ändern. Das System kann: - geodätisch sein und auf nationaler oder regionaler Basis Anwendung finden oder - sich vor Ort bewerben, zum Beispiel für ein Gebäude oder eine Baustelle, oder - lokal auf ein Bild oder einen Bildsensor auftragen; - sich auf eine sich bewegende Plattform beziehen, zum Beispiel ein Auto, ein Schiff, ein Flugzeug oder ein Raumfahrzeug. Ein solches Koordinatenreferenzsystem kann mit einem zweiten Koordinatenreferenzsystem in Beziehung gesetzt werden, das durch eine Transformation, die ein Zeitelement enthält, auf die Erde bezogen ist; - räumliche Koordinatenreferenzsysteme, bei denen sich die Koordinatenwerte von Punkten auf oder in der Nähe der Erdoberfläche mit der Zeit aufgrund der Bewegung der tektonischen Platte oder einer anderen Verformung der Kruste ändern. Solche dynamischen Systeme umfassen die Zeitentwicklung, bleiben jedoch räumlicher Natur; - parametrische Koordinatenreferenzsysteme, die einen nicht räumlichen Parameter verwenden, der sich monoton mit der Höhe oder Tiefe ändert; - Zeitkoordinaten-Referenzsysteme, die Datum, zeitliche Zählung oder zeitliche Messgrößen verwenden, die sich monoton mit der Zeit ändern; - gemischte räumliche, parametrische oder zeitliche Koordinatenreferenzsysteme.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 19111:2007-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einbeziehung der geltenden modernen geodätischen Terminologie; b) Erweiterung zur Beschreibung dynamischer geodätischer Referenzrahmen; c) Erweiterung zur Beschreibung geoidbasierter vertikaler Koordinatenbezugssysteme; d) Erweiterung, um dreiachsige Ellipsoide für Planetenanwendungen zu ermöglichen; e) Erweiterung zur Beschreibung dreidimensional projizierter Koordinatenreferenzsysteme; f) Hinzufügung von 'datum ensembles' zur Gruppierung verwandter Realisierungen eines Referenzrahmens, bei denen die Unterschiede für Anwendungen mit geringerer Genauigkeit unerheblich sind; g) Klarstellung bei der Modellierung abgeleiteter Koordinatenreferenzsysteme; h) Hinzufügen von Anforderungen zur Beschreibung von Koordinatenmetadaten und der Beziehung zwischen Raumkoordinaten; i) zusätzliche Modellierung von Komponenten des zeitlichen Koordinatenbezugssystems, die für die räumlich-zeitliche Koordinatenbezugnahme ausreichen; j) Konsolidierung der Bestimmungen von ISO 19111-2:2009 (Koordinatenreferenzsysteme - Teil 2: Erweiterung auf parametrisierte Werte) in diesem Dokument; k) Änderung des Namens von 'Spatial referencing by coordinates' zu 'Referencing by coordinates' aufgrund der Einbeziehung der Subtypen des nicht-räumlichen Koordinatenreferenzsystems mit parametrischen (von ISO 19111-2) und zeitlichen Eigenschaften; l) Korrektur geringfügiger Fehler.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-03-03 AA - Geoinformation (SpA zu CEN/TC 287+ISO/TC 211) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 287 - Geoinformation 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 211/WG 9 - Informationsmanagement 

Ausgabe 2019-12
Erscheinung 2019-11-22
Frist zur Stellungnahme 2019-11-22
bis
2020-01-22
Originalsprache Englisch
Preis ab 255,70 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr M.Eng.

Billal Kiani

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2714
Fax: +49 30 2601-42714

Ansprechpartner kontaktieren