NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm-Entwurf [VORBESTELLBAR]

DIN EN ISO 11295
Kunststoff-Rohrleitungssysteme, die für die Sanierung verwendet werden - Klassifizierung und Überblick über strategische und operative Aktivitäten (ISO/DIS 11295:2021); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 11295:2021

Titel (englisch)

Plastics piping systems used for the rehabilitation of pipelines - Classification and overview of strategic and operational activities (ISO/DIS 11295:2021); German and English version prEN ISO 11295:2021

Einführungsbeitrag

Diese von CEN unverändert übernommene Internationale Norm legt die Schritte des Gesamtprozesses der Rohrleitungssanierung fest. Sie liefert Informationen über strategische Aktivitäten (Untersuchung und Zustandsbewertung der bestehenden Pipeline, Planung der Sanierung der Pipeline, Projektspezifikation) sowie Informationen und Anforderungen an betriebliche Aktivitäten (Anwendung von Techniken, Dokumentation des Entwurfs- und Antragsverfahrens). Es werden Definitionen, Klassifizierung und Beschreibung von Familien von Sanierungs- und grabenlosen Ersatztechniken bereitgestellt, einschließlich ihrer Anwendungsbereiche wie unterirdische Entwässerungs- und Kanalisationsnetze und unterirdische Wasser- und Gasversorgungsnetze. Das Dokument gilt nicht für Neubauten, die als Netzerweiterung vorgesehen sind sowie für Berechnungsmethoden zur Bestimmung der Merkmale des Auskleidungs- oder Ersatzrohrmaterials, das zur Sicherung der gewünschten Leistung der sanierten Rohrleitung erforderlich ist, für jede durchführbare Technik und Techniken für lokale Reparaturen. Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 138 "Kunststoffrohre, Fittings und Armaturen für den Transport von Fluiden" (Sekretariat: Japan) in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 155 "Kunststoff-Rohrleitungssysteme und Schutzrohrsysteme" (Sekretariat: NEN, Niederlande) erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 119-05-37 AA "Renovierung, Reparatur und Erneuerung von Abwasserkanälen und -leitungen".

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 11295:2018-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) diese dritte Ausgabe deckt nun alle Schritte im Prozess der Planung der Rohrleitungssanierung nacheinander ab; b) der Titel wurde erneuert von „Klassifizierung von Kunststoff-Rohrleitungssystemen für die Renovierung und Informationen zur Planung“ zu „Kunststoff-Rohrleitungssysteme, die für die Sanierung verwendet werden - Klassifizierung und Überblick über strategische und operative Aktivitäten“; c) Abschnitt 5 ist neu und beschreibt den gesamten Prozess der Rohrleitungssanierung mit Verweisungen auf relevante Dokumente; d) Abschnitt 6 ist neu und befasst sich mit den strategischen Aktivitäten. Teile des Inhalts des früheren Abschnitts 8 sind enthalten; e) Abschnitt 7 ist eine Verkürzung der früheren Abschnitte 5, 6 und 7 mit weitgehend unverändertem Inhalt; f) Abschnitt 8 ist neu und behandelt weitere strategische Aktivitäten, die erforderlich sind, um das Sanierungsprojekt zu spezifizieren. Teile des Inhalts der früheren Abschnitte 8 und 9 enthalten; g) Abschnitt 9 deckt immer noch Installationsaspekte ab; der Inhalt zur Abnahmekontrolle ist jetzt enthalten; h) redaktionelle Überarbeitung der Norm.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-05-37 AA - Renovierung, Reparatur und Erneuerung von Abwasserkanälen und -leitungen (CEN/TC 165/WG 13, CEN/TC 155/WG 17 und ISO/TC 138/WG 12) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 155/WG 17 - Sanierung/Relining von Rohrleitungssystemen 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 138/SC 8/WG 1 - Klassifizierung von Kunststoff-Rohrleitungssystemen für die Sanierung und Informationen zur Planung und Anwendung 

Ausgabe 2021-03
Erscheinung 2021-01-29
Frist zur Stellungnahme 2021-01-29
bis
2021-03-29
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 158,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Natja Böttcher

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2139
Fax: +49 30 2601-42139

Ansprechpartner kontaktieren