NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen des Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Aktuelles durchsuchen

Normung und Standardisierung zu Maßnahmen für den Schutz des Klimas und zur Anpassung an den Klimawandel im Zusammenhang mit Ziel 13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“ der Ziele für Nachhaltige Entwicklung

(2023-01-09)  Ergebnisse zu einer Untersuchung der Bestandsdokumente der DIN-Normenausschüsse Technische Grundlagen (NATG), Holzwirtschaft und Möbel (NHM), Textil und Textilmaschinen (Textilnorm) und Wasserwesen (NAW) zum Artikel aus den DIN-Mitteilungen Mehr 

ISO/TC 265 Carbon capture, transportation and geological storage (CCs); Aspekte der CO2-Speicherung – wissenschaftlich, wirtschaftlich und politisch vor dem Hintergrund der Normung

(2023-01-09)  Die unterirdische (geologische) Speicherung von CO2 wird aktuell im Zusammenhang mit dem beschleunigten Umstieg von fossilen auf erneuerbare Energiequellen auch in Deutschland wieder intensiver diskutiert, um die beschlossenen Klimaziele zu erreichen. In der internationalen Normung wird auf diese komplexe technologische Herausforderung bereits seit einigen Jahren mit entsprechenden Dokumenten geantwortet. Zum Artikel aus den DIN-Mitteilungen Mehr 

Per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAs)Normen zur PFAS-Analyse in Wasser, Sediment und Boden

(2023-01-09)  Per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) umfassen eine Substanzklasse von etwa 5.000 Einzelverbindungen, die über verschiedene Pfade in die Umwelt und schließlich auch in die Nahrungskette gelangen. Die Verwendung von PFAS- Verbindungen wird seit Jahren immer stärker durch Behörden beschränkt. Der Artikel gibt eine fachliche Einführung und einen Überblick über den geltenden rechtlichen Rahmen sowie über Normungsprojekte zur Bestimmung von PFAS im Normenausschuss Wasserwesen (NAW). Zum Artikel aus den DIN-Mitteilungen Mehr 

Trinkwasser: Produkte zur Aufbereitung von WasserEinführung in die Standards mit dem Haupttitel „Produkte zur Aufbereitung von Wasser für den menschlichen Gebrauch“.

(2023-01-09)  Im Januar 2021 ist die neue EU-Trinkwasserrichtlinie in Kraft getreten. Innerhalb von zwei Jahren müssen nun weitreichende Neuerungen auf nationaler Ebene umgesetzt werden. Zum Artikel aus den DIN-Mitteilungen Mehr