NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN ISO 11298-4
Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Renovierung von erdverlegten Wasserversorgungsnetzen - Teil 4: Vor Ort härtendes Schlauchlining (ISO/DIS 11298-4:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 11298-4:2019

Titel (englisch)

Plastics piping systems for renovation of underground water supply networks - Part 4: Lining with cured-in-place pipes (ISO/DIS 11298-4:2019); German and English version prEN ISO 11298-4:2019

Einführungsbeitrag

In Verbindung mit DIN EN ISO 11298-1 werden in diesem Norm-Entwurf die Anforderungen und Prüfverfahren für vor Ort gehärtete Schlauch-Liner und Schlauch-Lining-Formstücke, die bei der Sanierung von unterirdischen Wasserversorgungsnetzen verwendet werden, festgelegt. Der Norm-Entwurf gilt für die Verwendung verschiedener duroplastischer Harzsysteme in Kombination mit kompatiblen faserigen Trägermaterialien und anderen prozessbezogenen Kunststoffkomponenten. Die vorbereitenden Arbeiten wurden von der Arbeitsgruppe ISO/TC 138/SC 8/WG 3 "Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Sanierung von erdverlegten Wasserversorgungsnetzen" durchgeführt. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der DIN-DVGW-Gemeinschaftsunterausschuss NA 119-07-05-01 UA "Leitungstechnologien" im DIN-Normenausschuss Wasserwesen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-07-05-01 UA - Leitungstechnologien 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 155/WG 17 - Sanierung/Relining von Rohrleitungssystemen 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 138/SC 8/WG 3 - Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Sanierung von erdverlegten Wasserversorgungsnetzen 

Ausgabe 2019-07
Erscheinung 2019-06-14
Frist zur Stellungnahme bis 2019-08-14
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 130,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Jürgen-Michael Schley

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2850
Fax: +49 30 2601-42850

Ansprechpartner kontaktieren