NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN 16351
Holzbauwerke - Brettsperrholz - Anforderungen; Deutsche und Englische Fassung prEN 16351:2018

Titel (englisch)

Timber structures - Cross laminated timber - Requirements; German and English version prEN 16351:2018

Einführungsbeitrag

Der Norm-Entwurf prEN 16351 wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 124 "Holzbauwerke" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-04-01 AA "Holzbau (SpA zu CEN/TC 124, CEN/TC 250/SC 5)"im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau). Dieser Norm-Entwurf enthält Festlegungen hinsichtlich der Leistungseigenschaften folgender Arten von Brettsperrholz zur Verwendung in Gebäuden und Brücken: - Typ 1: Ebenes oder gekrümmtes Brettsperrholz bestehend nur aus Brettlagen ohne Universal-Keilzinkenverbindungen; - Typ 2: Ebenes Brettsperrholz bestehend nur aus Brettlagen mit Universal-Keilzinkenverbindungen; - Typ 3: Ebenes Brettsperrholz bestehend aus Brettlagen und aus Holzwerkstofflagen ohne Universal-Keilzinkenverbindungen. Er legt außerdem Verfahren zur Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit (AVCP) der Eigenschaften fest und enthält Festlegungen zur Kennzeichnung und Beschriftung von Brettsperrholz. Dieser Norm-Entwurf gilt sowohl für Brettsperrholz, das nicht gegen biologischen Befall behandelt wurde als auch für Brettsperrholz, das gegen biologischen Befall behandelt wurde. Dieser europäische Norm-Entwurf gilt nicht für Brettsperrholz:  - das mit Flammschutzmittel behandelt wurde; - das aus gebrauchtem Vollholz oder aus Holzwerkstoffen, die gebrauchtes Vollholz enthalten, hergestellt wurde.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 16351:2015-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Anwendungsbereich wurde eingeschränkt auf Brettsperrholz, mit oder ohne nichttragende Schmalseitenverklebungen, hergestellt nach den Vorgaben in dieser Norm; b) Vorgaben für Kurzbezeichnungen wurden ergänzt; c) die Norm wurde angepasst aufgrund der letzten Versionen von Normen für Klebstoffe; d) die Vorgaben für Brandverhalten und Feuerwiderstand wurden angepasst; e) die Vorgaben für Spaltbreiten sowie Verhältnis Lamellenbreite zu Lamellendicke wurden angepasst; f) fehlende Vorgaben für die werkseigene Produktionskontrolle wurden ergänzt; g) die Vorgaben für die Bestimmung von Festigkeits-, Steifigkeits- und Rohdichte-Eigenschaten von Brettsperrholz wurden angepasst; h) die Norm wurde an die letzten Mustervorlagen von CEN angepasst.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-04-01 AA - Holzbau (SpA zu CEN/TC 124, CEN/TC 250/SC 5, ISO/TC 165) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 124/WG 3 - Brettschichtholz und Holzleimbau 

Ausgabe 2018-12
Erscheinung 2018-10-26
Frist zur Stellungnahme bis 2018-12-26
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 191,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Andreas Frisch

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2522
Fax: +49 30 2601-42522

Ansprechpartner kontaktieren