Projekt

IT-Sicherheitstechniken - Kompetenzanforderungen an Tester und Evaluatoren von Informationssicherheit - Teil 3: Anforderungen an die Kenntnisse, Fähigkeiten und Effektivität von Evaluatoren nach ISO/IEC 15408 (ISO/IEC 19896-3:2018); Deutsche Fassung EN ISO/IEC 19896-3:2023

Kurzreferat

Das Ziel der Normenreihe EN ISO/IEC 19896 ist es, die grundlegenden Konzepte zum Thema der Kompetenz von Personen, die für die Durchführung von Sicherheitsevaluationen und Konformitätsprüfungen von IT-Produkten verantwortlich sind, bereit zu stellen. Die EN ISO/IEC 19896-Reihe liefert den Rahmen und die speziellen Anforderungen, welche die Mindestkompetenz von Personen spezifizieren, die Sicherheitsevaluationen von IT-Produkten, Evaluationen und Konformitätstests unter Verwendung etablierter Standards durchführen. Dieser Teil der Normenreihe enthält die speziellen Anforderungen zum Nachweis der Kompetenz von Personen bei der Durchführung von Sicherheitsevaluationen von IT-Produkten in Übereinstimmung mit ISO/IEC 15408 (alle Teile) und ISO/IEC 18045.

Beginn

2022-08-05

WI

JT013054

Geplante Dokumentnummer

DIN EN ISO/IEC 19896-3

Projektnummer

04301027

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 043-04-13 GA - DIN/DKE Gemeinschaftsgremium Cybersecurity  

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/CLC/JTC 13 - Cybersicherheit und Datenschutz  

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/IEC JTC 1/SC 27/WG 3 - Evaluationskriterien  

Norm-Entwurf

IT-Sicherheitstechniken - Kompetenzanforderungen an Tester und Evaluatoren von Informationssicherheit - Teil 3: Anforderungen an die Kenntnisse, Fähigkeiten und Effektivität von Evaluatoren nach ISO/IEC 15408 (ISO/IEC 19896-3:2018); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO/IEC 19896-3:2022
2022-10
Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Kontakt

Martin Uhlherr

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2591
Fax: +49 30 2601-42591

Zum Kontaktformular