Projekt

Ophthalmische Implantate - Intraokularlinsen - Teil 2: Optische Eigenschaften und Prüfverfahren

Kurzreferat

Dieser Teil von ISO 11979 legt Anforderungen und Prüfverfahren für bestimmte optische Eigenschaften von sphärischen, asphärischen, torischen, multifokalen und akkommodierenden Intraokularlinsen (IOLs) fest. Die Bezeichnung "IOL", die in diesem Dokument verwendet wird, schließt auch phake Intraokularlinsen (PIOL) ein.

Beginn

2019-10-31

WI

00170300

Geplante Dokumentnummer

DIN EN ISO 11979-2 rev

Projektnummer

02703251

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 027-01-20 AA - Intraokulare Medizinprodukte 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 170 - Augenoptik 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 172/SC 7/WG 7 - Augenimplantate 

Vorgänger-Dokument(e)

Ophthalmische Implantate - Intraokularlinsen - Teil 2: Optische Eigenschaften und Prüfverfahren (ISO 11979-2:2014); Deutsche Fassung EN ISO 11979-2:2014
2014-12

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Kontakt

Jalini Sritharan

Alexander-Wellendorff-Str. 2
75172 Pforzheim

Tel.: +49 7231 9188-14

Zum Kontaktformular