NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm-Entwurf [VORBESTELLBAR]

DIN EN 933-9
Prüfverfahren für geometrische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Teil 9: Beurteilung von Feinanteilen - Methylenblau-Verfahren; Deutsche und Englische Fassung prEN 933-9:2020

Titel (englisch)

Tests for geometrical properties of aggregates - Part 9: Assessment of fines - Methylene blue test; German and English version prEN 933-9:2020

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt das für die Erstprüfung und in Streitfällen anzuwendende Referenzverfahren für die Bestimmung des Methylenblau-Werts für die Kornklasse 0/2 mm in feinen Gesteinskörnungen oder Korngemischen fest. Ferner wird in Anhang A ein Referenzverfahren für die Bestimmung des Methylenblau-Werts für die Kornklasse 0/0,125 mm (MBF) festgelegt. Für andere Zwecke, speziell im Rahmen der werkseigenen Produktionskontrolle, können andere Verfahren angewendet werden, sofern ein ausreichender Zusammenhang zum Referenzverfahren nachgewiesen wurde. Eine Konformitätsprüfung, bei der eine einzige Menge Farbstofflösung hinzugefügt wird, die einem festgelegten Grenzwert entspricht und die als Teil eines Produktionskontrollverfahrens verwendet werden kann, ist im informativen Anhang B beschrieben. Anhang C legt die Herstellung von 10 g/l Methylenblau-Lösung fest, und Anhang D legt das Verfahren für die Bestimmung des Methylenblau-Wertes von Kaolinit (MBk) fest. Die Anhänge C und D sind normativ. Ein Beispiel für ein Prüfdatenblatt ist im informativen Anhang E enthalten.
Dieses Dokument (prEN 933-9:2020) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 154 "Gesteinskörnungen" erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-03-13 AA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NA 062/FGSV: Gesteinskörnungen; Prüfverfahren, Petrographie, Probenahme und Präzision" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 933-9:2013-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Vortrocknungstemperatur wurde für natürliche und hergestellte Gesteinskörnungen erhöht (Abschnitt 7); b) das Verfahren der Fleckentests wurde genauer erläutert (Abschnitt 8.3); c) der Inhalt des Prüfberichts wurde an die aktuellen Regeln angepasst (Abschnitt 10); d) die Anmerkung in Anhang D, die Empfehlungen enthält, wurde in den Haupttext (Abschnitt D.9) umgewandelt; e) Anpassung an die aktuellen Gestaltungsregeln.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-03-13 AA - Gemeinschaftsarbeitsausschuss NA 062/FGSV: Gesteinskörnungen; Prüfverfahren, Petrographie, Probenahme und Präzision 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 154/SC 6/WG 2 - Physikalische Prüfverfahren 

Ausgabe 2020-09
Erscheinung 2020-08-14
Frist zur Stellungnahme 2020-08-14
bis
2020-10-14
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 67,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Amelie Victoria Banhart

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2288
Fax: +49 30 2601-42288

Ansprechpartner kontaktieren