NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm-Entwurf

DIN EN 17178
Flüssige Mineralölerzeugnisse - Bestimmung des Gesamtgehaltes an flüchtigem Schwefel in Flüssiggas durch Ultraviolettfluoreszenz; Deutsche und Englische Fassung prEN 17178:2017

Titel (englisch)

Liquid petroleum products - Determination of the total volatile sulfur content in liquefied petroleum gases by ultraviolet fluorescence; German and English version prEN 17178:2017

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt ein Ultraviolettfluoreszenz-Verfahren zur Bestimmung des Schwefelgehalts in Flüssiggas fest, welches bis zu 0,35 % (m/m) Halogene enthält und dessen Schwefelgehalt im Bereich von 2 mg/kg bis 50 mg/kg liegt.
Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte aus Erdöl und mit biologischem oder synthetischem Ursprung" erarbeitet, dessen Sekretariat von NEN (Niederlande) gehalten wird.
Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-06-31 AA "Flüssiggase: Anforderungen und Prüfung" im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des DIN-Normenausschusses Materialprüfung (NMP).

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-06-31 AA - Flüssiggase: Anforderungen und Prüfung 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 19/WG 23 - Anforderungen an Flüssiggase für Kraftfahrzeuge und entsprechende Prüfverfahren 

Ausgabe 2017-11
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 61,70 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr.

Jürgen Fischer

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren