NA 063

DIN-Normenausschuss Medizin (NAMed)

Norm

DIN EN ISO 80369-7
Verbindungsstücke mit kleinem Durchmesser für Flüssigkeiten und Gase in medizinischen Anwendungen - Teil 7: Verbindungsstücke mit einem 6% (Luer) Kegel für intravaskuläre oder hypodermische Anwendungen (ISO 80369-7:2016, korrigierte Fassung 2016-12-01); Deutsche Fassung EN ISO 80369-7:2017

Titel (englisch)

Small-bore connectors for liquids and gases in healthcare applications - Part 7: Connectors for intravascular or hypodermic applications (ISO 80369-7:2016, Corrected version 2016-12-01); German version EN ISO 80369-7:2017

Einführungsbeitrag

Die Normenreihe DIN EN ISO 80369 wurde erarbeitet, um das Fehlverbinden von Verbindungsstücken mit kleinem Durchmesser für die Verwendung in verschiedenen Anwendungen zu verhindern. Teil 1 der Normenreihe dokumentiert die erforderlichen Maßnahmen und Verfahren zur Verhinderung von Fehlverbindungen und legt die Anwendungen fest. Teil 20 enthält die allgemeinen Prüfverfahren zur Unterstützung der Funktionsanforderungen an Verbindungsstücke mit kleinem Durchmesser. Die anderen Teile legen die Ausführungen von Verbindungsstücken mit kleinem Durchmesser für die einzelnen Anwendungen fest. Der vorliegende Teil 7 der Normenreihe DIN EN ISO 80369 legt die Anforderungen an Verbindungsstücke mit kleinem Durchmesser fest, die für die Verwendung bei intravaskulären Anwendungen oder bei hypodermischen Anwendungen von Medizinprodukten und Zubehör vorgesehen sind. Festgelegt sind Maße für und Anforderungen an die Ausführung sowie die funktionale Leistungsfähigkeit dieser Verbindungsstücke mit kleinem Durchmesser. Der vorliegende Teil der ISO 80369 legt nicht die Maße für und Anforderungen an die Medizinprodukte oder Zubehörteile fest, mit denen diese Verbindungsstücke verwendet werden. Derartige Anforderungen sind in speziellen Normen für bestimmte Medizinprodukte oder Zubehörteile angegeben. Dieses Dokument (EN ISO 80369-7:2017) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 210 "Quality management and corresponding general aspects for medical devices" (Sekretariat: ANSI, USA) in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/CLC/TC 3 "Qualitätsmanagement und entsprechende allgemeine Aspekte für Medizinprodukte" (Sekretariat: NEN, Niederlande) unter Beteiligung deutscher Experten erstellt. Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 063-01-11 AA "Kleinlumige Konnektoren für Flüssigkeiten und Gase zur Verwendung im Gesundheitsbereich" im DIN-Normenausschuss Medizin (NAMed).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 20594-1:1955-1 und DIN EN 1707:1997-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Normen wurden zusammengeführt und technisch überarbeitet; b) redaktionelle Überarbeitung.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 063-01-11 AA - Kleinlumige Konnektoren für Flüssigkeiten und Gase zur Verwendung im Gesundheitsbereich 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/CLC/JTC 3 - Qualitätsmanagement und entsprechende allgemeine Aspekte für Medizinprodukte 

Ausgabe 2017-10
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 147,20 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau Dr.-Ing.

Vera Sattelmayer

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2740
Fax: +49 30 2601-42740

Ansprechpartner kontaktieren