NA 060

DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM)

Norm [NEU]

DIN EN 15011
Krane - Brücken- und Portalkrane; Deutsche Fassung EN 15011:2020

Titel (englisch)

Cranes - Bridge and gantry cranes; German version EN 15011:2020

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Für die Anwendung wird darauf hingewiesen, dass unter dem Begriff "Kran" alle Maschinen zum zyklischen Heben oder zum zyklischen Heben von an Haken oder anderen Lastaufnahmeeinrichtungen hängenden Lasten verstanden werden. Das bedeutet, dass diese Norm auch zum Beispiel für Winden, die diese Definition erfüllen, anzuwenden ist. Dieses Dokument gilt für Brücken- und Portalkrane, die durch Laufräder auf Schienen, Fahrbahnen oder Fahrwegen bewegt werden können sowie für Portalkrane ohne Laufräder, die in einer feststehenden Position montiert sind. Leichtkransysteme (Baugruppe aus Hebevorrichtungen, Kranbrücken, Laufkatzen und Schienen; wandmontierte Auslegerkrane, Säulen-Auslegerkrane und Werkstatt-Auslegerkrane) werden in EN 16851 behandelt. Dieses Dokument legt Anforderungen für alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse fest, die für Brücken- und Portalkrane maßgebend sind, wenn sie bestimmungs-gemäß und unter den vom Hersteller vorgesehenen Bedingungen verwendet werden (siehe Abschnitt 4). Dieses Dokument enthält keine Anforderungen an das Heben von Personen. Die spezifischen Gefährdungen aufgrund von explosionsgefährdeten Bereichen, ionisierender Strahlung und Arbeiten in elektromagnetischen Umgebungen über den Anwendungsbereich der EN 61000-6-2 hinaus werden in diesem Dokument nicht behandelt. Dieses Dokument gilt für Brücken- und Portalkrane, die nach dem Datum seiner Veröffentlichung als Europäische Norm hergestellt wurden. Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 147 "Krane - Sicherheit" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 15011:2020. Gegenüber der DIN EN 15011:2011+A1:2014 sind folgende Änderungen vorgenommen worden: a) Abschnitt 5.1 Die Normenreferenzen wurden aktualisiert; b) Abschnitt 5.2.1.3.2; Dynamische Wirkungen beim Heben einer auf dem Boden ruhenden Last neu aufgenommen; c) Abschnitt 5.2.1.5 Überlastzustand überarbeitet und aktualisiert; d) Abschnitt 5.2.2.2 Grenzzustände von mechanischen Bauteilen überarbeitet und aktualisiert; e) Abschnitt 6.3.2 Prüfungen überarbeitet und aktualisiert; f) Anhang D "Lasten aus Schräglauf" wurde von normativ auf informativ geändert; g) Der Anhang ZA wurde grundlegend überarbeitet und zeigt auf, welche aufgeführten normativen Abschnitte dieser Norm innerhalb der Grenzen des Anwendungsbereiches dieser Norm zur Vermutung der Konformität mit den entsprechenden grundlegenden Anforderungen der Richtlinie und den zugehörigen EFTA-Vorschriften übereinstimmen. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-22-10 AA "Lenkungsausschuss Krane und Hebezeuge" sowie NA 060-22-10-06 AK "Brücken-und Portalkrane (SpA CEN/TC 147/WG 14 u. SpA ISO/TC 96/SC 9)" im Fachbereich "Krane und Hebezeuge" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Krane und Hebezeuge sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 15011:2014-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) 5.1: die Normenreferenzen wurden aktualisiert; b) 5.2.1.3.2: dynamische Wirkungen beim Heben einer auf dem Boden ruhenden Last neu aufgenommen; c) 5.2.1.5: Überlastzustand überarbeitet und aktualisiert; d) 5.2.2.2: Grenzzustände von mechanischen Bauteilen überarbeitet und aktualisiert; e) 6.3.2: Prüfungen überarbeitet und aktualisiert; f) Anhang D „Lasten aus Schräglauf“ wurde von normativ auf informativ geändert; g) Anhang ZA wurde grundlegend überarbeitet und zeigt auf, welche aufgeführten normativen Abschnitten dieser Norm innerhalb der Grenzen des Anwendungsbereiches dieser Norm zur Vermutung der Konformität mit den entsprechenden grundlegenden Anforderungen der Richtlinie und den zugehörigen EFTA- Vorschriften übereinstimmen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-22-10-06 AK - Brücken - und Portalkrane (SpA CEN/TC 147/WG 14 u. SpA ISO/TC 96/SC 9) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 147/WG 14 - Brücken- und Portalkrane 

Ausgabe 2021-10
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 179,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Klaus Pokorny

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1500
Fax: +49 69 6603-2500

Zum Kontaktformular