NA 060

DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM)

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN ISO 21771
Zahnräder - Zylinderräder und Zylinderradpaare mit Evolventenverzahnung - Bestimmungsgrößen und Geometrie (ISO 21771:2007)

Titel (englisch)

Gears - Cylindrical involute gears and gear pairs - Concepts and geometry (ISO 21771:2007)

Einführungsbeitrag

Dieser Deutsche Norm-Entwurf ist die Übersetzung der ersten Ausgabe der Internationalen Norm ISO 21771:2007, die vom Technischen Komitee ISO/TC 60 "Gears", Subkomitee SC 1 "Nomenclature and wormgearing" erstellt wurde. Dieser Norm-Entwurf erläutert die Begriffe und Bestimmungsgrößen für Zylinderräder, deren Zahnflanken Teile von Kreis-Evolventenschraubenflächen sind. Flankenmodifikationen sind eingeschlossen. Weiterhin behandelt dieser Norm-Entwurf die Begriffe und Bestimmungsgrößen für Zylinderradpaare mit parallelen Achsen und konstantem Übersetzungsverhältnis, die aus Zylinderrädern nach diesem Entwurf gebildet werden. Rad und Gegenrad dieser Radpaare haben das gleiche Bezugsprofil. Die Gleichungen in diesem Norm-Entwurf gelten nicht nur für Profilwinkel . Der Entwurf ist wie folgt strukturiert: - Abschnitt 3: Zeichen und Benennungen für eine eindeutige Beschreibung von Zahnrädern und Zahnradpaaren. - Abschnitt 4: Gleichungen und Erklärungen von wichtigen Parametern, die ein Zylinderrad und seine Verzahnung definieren. Die Gleichungen zur Bestimmung der Nennwerte einer abweichungsfreien Verzahnung sind für Zahnhöhen, Abstände zwischen gleichnamigen und ungleichnamigen sowie die Zahnflanke charakterisierende Kenngrößen ausgelegt. - Abschnitt 5: Gleichungen und Erklärungen von wichtigen Parametern zur Beschreibung von Zylinderradpaaren. Die Gleichungen für die wichtigen Kenngrößen des lastfreien Zahneingriffs sind angegeben. - Abschnitt 6: Gleichungen und Empfehlungen für gewünschte Flankenmodifikationen. - Abschnitt 7: Grundlagen und Empfehlungen zur eindeutigen geometrischen Beschreibung für die Verzahnungsfertigung. - Anhang A: Gleichungen zur Beschreibung der Nennwerte oder Grenzwerte der am häufigsten verwendeten Zahndickenmessgrößen. Der informative Anhang A kann in der vorliegenden Form nicht zur Anwendung empfohlen werden. Grund ist die Durchmischung der zwei Systeme "Nenn-Zahndicke"(Deutschland) und "wirksame Zahndicke"(USA). Bei der Anwendung besteht die große Gefahr, falsche Gleichungen oder Größen zu verwenden. Der informative Anhang A kann daher den normativen Teil aus DIN 3960 nicht ersetzen. Zur Lösung des Problems wurden die Teile, die das System "Nenn-Zahndicke" beschreiben, in eine gesonderte Norm DIN 21773 überführt. Die DIN ISO 21771 ersetzt gemeinsam mit DIN 21772 und DIN 21773 die DIN 3960:1987. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-34-11 AA "Zylinderräder - Terminologie und Toleranzen" im Normenausschuss Maschinenbau (NAM), Fachbereich "Antriebstechnik" des DIN Deutsches Institut für Normung e. V. wahrgenommen. Frühere Ausgaben: DIN 3960:1987-03; 1980-07; 1976-10

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 3960:1987-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Norm wurde technisch komplett überarbeitet; b) Bei den Kapitel 3, 4 und 9 sowie bei Anhang A wurden Gleichungen und Berechnungen überarbeitet.

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-34-11 AA - Zylinderräder - Terminologie und Toleranzen (SpA ISO/TC 60/WG 2 und ISO/TC 60/SC 1/WG 4) 

Ausgabe 2012-08
Originalsprache Deutsch
Preis ab 165,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dirk Arnold

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1632
Fax: +49 69 6603-2632

Ansprechpartner kontaktieren