NA 057

DIN-Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL)

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 11290-1
Mikrobiologie der Lebensmittelkette - Horizontales Verfahren für den Nachweis und die Zählung von Listeria monocytogenes und von Listeria spp. - Teil 1: Nachweisverfahren (ISO 11290-1:2017); Deutsche Fassung EN ISO 11290-1:2017

Titel (englisch)

Microbiology of the food chain - Horizontal method for the detection and enumeration of Listeria monocytogenes and of Listeria spp. - Part 1: Detection method (ISO 11290-1:2017); German version EN ISO 11290-1:2017

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein horizontales Verfahren fest für den Nachweis von L. monocytogenes und den Nachweis von Listeria spp. (einschließlich L. monocytogenes). Es gilt für Produkte, die für den menschlichen Verzehr oder als Futtermittel bestimmt sind und für Umgebungsproben aus dem Bereich der Herstellung von Lebensmitteln und beim Umgang mit Lebensmitteln. Es ist möglich, dass bestimmte, zusätzlich beschriebene Listeria-Arten nicht unbedingt mit diesem Verfahren nachweisbar oder bestätigbar sind. Im Rahmen dieses Dokuments sind für den Nachweis von L. monocytogenes und Listeria spp. vier aufeinanderfolgende Schritte erforderlich: 1. Eine erste Anreicherung in einem selektiven flüssigen Anreicherungsmedium mit verminderten Konzentrationen an selektiven Agenzien (Halb-Fraser-Bouillon); 2. eine zweite Anreicherung in einem selektiven flüssigen Anreicherungsmedium mit vollständigen Konzentrationen an selektiven Agenzien (Fraser-Bouillon); 3. das Ausplattieren auf Listerien-Agar nach nach Ottaviani und Agosti und einem beliebigen anderen festen Selektivmedium sowie die Identifizierung; 4. präsumtive Listerien-Kolonien werden subkultiviert und mit geeigneten morphologischen und/oder biochemischen Untersuchungen bestätigt. Für diese Norm ist der Normenausschuss NA 057-01-06 AA "Mikrobiologie der Lebensmittelkette" im DIN-Normenausschuss Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL) zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 11290-1:2005-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Nachweis von Listeria monocytogenes wurde wie unten aufgelistet geändert; b) erste Anreicherung in Halb-Fraser-Bouillon: Bebrütung für 25 h ± 1 h; c) zweite Anreicherung in Fraser-Bouillon: Bebrütung für 24 h ± 2 h; d) die Halb-Fraser-Bouillon und die Fraser-Bouillon dürfen vor dem Subkultivieren oder der Isolierung auf dem Selektivagar für eine Höchstdauer von 72 h gekühlt gelagert werden; e) Lagerung der Agarplatten: bebrütete Platten können vor der Ablesung für eine Höchstdauer von zwei Tagen gekühlt gelagert werden; f) das mikroskopische Aussehen für die Bestätigung ist optional, wenn der Isolierungs-Agar eine Unterscheidung zwischen pathogenen und nicht pathogenen Listeria spp. ermöglicht; g) der CAMP-Test und der Katalasetest sind optional; h) Einbeziehung neuer Leistungsmerkmale; i) darüber hinaus wurde der Nachweis von Listeria spp. in den Anwendungsbereich einbezogen und der Titel wurde entsprechend geändert; j) das gesamte Dokument wurde redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 057-01-06 AA - Mikrobiologie der Lebensmittelkette 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 463 - Mikrobiologie der Lebensmittelkette 

Ausgabe 2017-09
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 117,20 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Haider Klenz

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2355
Fax: +49 30 2601-42355

Zum Kontaktformular