NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN VDE 0833-3; VDE 0833-3:2008-05
Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall - Teil 3: Festlegungen für Einbruch- und Überfallmeldeanlagen

Titel (englisch)

Alarmsystems for fire, intrusion and hold-up - Part 3: Requirements for intrusion and hold-up alarm systems

Einführungsbeitrag

Der Norm-Entwurf gilt für das Planen, Errichten, Erweitern, Ändern und den Betrieb von Einbruch- und Überfallmeldeanlagen (EMA/ÜMA) sowie für die Anlagenteile von EMA/ÜMA, für die keine Normen der Reihe DIN EN 50131 (VDE 0830) vorhanden sind. Er enthält Festlegungen für Einbruch- und Überfallmeldeanlagen zum Schutz von Personen und Sachen in Gebäuden. Er ist zusammen mit DIN VDE 0833-1 (VDE 0833-1) (zurzeit Norm-Entwurf) anzuwenden.
Für den Norm-Entwurf ist das DKE/UK 713.1 "Gefahrenmelde- und Überwachungsanlagen" zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN VDE 0833-3 (VDE 0833-3):2002-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Begriffe, Abschnitt 3, wurden aktualisiert und mit Europäischen Normen abgeglichen. Viele Begriffe aus DIN VDE 0833-3 (VDE 0833-3):2002-05 wurden in DIN VDE 0833-1 (VDE 0833-1) (Entwurf in Vorbereitung) überführt. Ein Abkürzungsverzeichnis wurde neu angelegt. b) Teil des Inhalts der Abschnitte 4 und 5 in die Normen der Reihe DIN EN 50131 (VDE 0830-2) verlagert. c) Im Abschnitt 6 wurde 6.2, Alarmierung, den in Deutschland verfügbaren Übertragungsverfahren angeglichen. d) Für Energieversorgungen von Einbruch- und Überfallmeldeanlagen wurden die vorliegenden Europäischen Normen berücksichtigt. e) Der Abschnitt 10, Betrieb, wurde mit DIN VDE 0833-1 (VDE 0833-1) (Entwurf in Vorbereitung) abgeglichen.

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 713.1 - Gefahrenmelde- und Überwachungsanlagen 

Ausgabe 2008-05
Originalsprache Deutsch
Preis ab 28,12 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Henryk Sieradzki

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-370
Fax: +49 69 6308-9370

Ansprechpartner kontaktieren