NA 092

DIN-Normenausschuss Schweißen und verwandte Verfahren (NAS)

Norm [VORBESTELLBAR]

DIN EN ISO 2560
Schweißzusätze - Umhüllte Stabelektroden zum Lichtbogenhandschweißen von unlegierten Stählen und Feinkornstählen - Einteilung (ISO 2560:2020); Deutsche Fassung EN ISO 2560:2020

Titel (englisch)

Welding consumables - Covered electrodes for manual metal arc welding of non-alloy and fine grain steels - Classification (ISO 2560:2020); German version EN ISO 2560:2020

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde vom Normenausschuss Schweißen und verwandte Verfahren (NAS), Arbeitsausschuss NA 092-00-03 AA "Schweißzusätze (DVS AG W 5)" erarbeitet. Dieses Dokument legt Anforderungen fest für die Einteilung umhüllter Stabelektroden und des Schweißgutes im Schweißzustand und nach einer Wärmenachbehandlung für das Lichtbogenhandschweißen von unlegierten Stählen und von Feinkornstählen mit einer Mindeststreckgrenze bis zu 500 MPa oder mit einer Mindestzugfestigkeit bis zu 570 MPa. Dieses Dokument enthält eine gemeinsame Spezifikation zur Einteilung des reinen Schweißgutes entweder nach der Streckgrenze und der durchschnittlichen Kerbschlagarbeit von 47 J oder nach der Zugfestigkeit und der durchschnittlichen Kerbschlagarbeit von 27 J. a) Abschnitte, Unterabschnitte und Tabellen, gekennzeichnet durch ein nachgestelltes „A“, sind nur für umhüllte Stabelektroden anwendbar, die nach der Streckgrenze und der durchschnittlichen Kerbschlagarbeit von 47 J des reinen Schweißgutes in diesem Dokument eingeteilt werden. b) Abschnitte, Unterabschnitte und Tabellen, gekennzeichnet durch ein nachgestelltes „B“, sind nur für umhüllte Stabelektroden anwendbar, die nach der Zugfestigkeit und der durchschnittlichen Kerbschlagarbeit von 27 J des reinen Schweißgutes in diesem Dokument eingeteilt werden. c) Abschnitte, Unterabschnitte und Tabellen, die weder ein nachgestelltes „A“ noch „B“ enthalten, sind für alle nach diesem Dokument eingeteilten umhüllten Stabelektroden anwendbar.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 2560:2010-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Dokument angepasst an neuestes ISO-Template und neueste Schreibweise, z. B. AC für a.c. und DC für d.c.; b) alle Verweisungen wurden aktualisiert (neueste Ausgaben und Titel); c) Tabelle 3B: Legierungskurzzeichen "Kein Kurzzeichen, -1, -P1 oder -P2", Nennwert % (Massenanteil) für Mn beträgt jetzt 1,3; d) Tabelle 4B: Fußnote "d" wurde hinzugefügt zu "alle" für Kurzzeichen 45, um hinzuweisen auf: "Ausgenommen PF (Steigposition)"; e) Tabelle 5A: "Nennausbringung" wurde geändert zu "Ausbringung"; f) in Abschnitt 8 wurde b für die Breite entsprechend ISO 15792-1 zu w geändert; g) in Tabelle 8B wurde die Überschrift der letzten Spalte zu "Temperatur für die Mindestkerbschlagarbeit" geändert; h) in Tabelle 8B wurde NS (nicht festgelegt, en: not specified) zu NR (nicht erforderlich, en: not required) geändert; i) Tabelle 10B: max. Si-Werte wurden geändert für E4918 und E4918-1, E5516-3M3, E5516-N7; j) Tabelle 10B: max. Mo für E5516-N3 geändert zu NS; k) in Abschnitt 12B, Beispiel 1B, wurde der % Mn-Wert auf 0,90 geändert, um der im Beispiel angegebenen Bezeichnung besser zu entsprechen; l) redaktionelle Überarbeitung der Norm.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 092-00-03 AA - Schweißzusätze (DVS AG W 5) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 121/WG 3 - Schweißzusätze 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 44/SC 3 - Schweißzusätze 

Ausgabe 2021-01
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 106,70 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Claudia Bernhardt

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2074
Fax: +49 30 2601-42074

Zum Kontaktformular