NA 054

DIN-Normenausschuss Kunststoffe (FNK)

Norm-Entwurf

DIN EN 1555-4
Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Gasversorgung - Polyethylen (PE) - Teil 4: Armaturen; Deutsche und Englische Fassung prEN 1555-4:2019

Titel (englisch)

Plastics piping systems for the supply of gaseous fuels - Polyethylene (PE) - Part 4: Valves; German and English version prEN 1555-4:2019

Einführungsbeitrag

Die Normenreihe DIN EN 1555 ist die Deutsche Fassung der Normenreihe EN 1555. Sie legen allgemeine Anforderungen an Rohrleitungssysteme aus Polyethylen (PE), die für die Gasversorgung eingesetzt werden, sowie die Prüfparameter für die Prüfverfahren fest, auf die in diesen Normen verwiesen wird. Sie gelten für Rohre, Formstücke und Armaturen aus PE, deren Verbindungen untereinander sowie mit Rohrleitungsteilen aus anderen Werkstoffen, die für die Verwendung bei einem maximal zulässigen Betriebsdruck MOP 10 bar und einer Betriebstemperatur von 20 °C als Bezugstemperatur vorgesehen sind. Sie enthält außerdem Festlegungen zu den maximal zulässigen Betriebsdrücken und legt Anforderungen an die Einfärbung von Rohrleitungsteilen sowie die Verwendung von Zusatzstoffen fest.
Der erste Teil enthält die allgemeinen Anforderungen an die Rohrleitungssysteme. Der zweite Teil befasst sich speziell mit den Rohren, der dritte Teil mit den Formstücken und der vierte Teil mit den Armaturen. Im Teil 5 der Norm werden die erforderlichen Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit des Systems einschließlich der daraus resultierenden Anforderungen an die Verbindungen der einzelnen Komponenten des Rohrleitungssystems festgelegt.
Die Normenreihe wendet sich an Hersteller, Prüfeinrichtungen und Anwender von Rohrleitungssystemen aus Polyethylen (PE). Sie hat den Charakter einer Liefernorm. Die Norm beinhaltet insbesondere Aspekte der Qualität und der Produktsicherheit.
Die vorliegenden Normen sind Überarbeitungen der Normen aus dem Jahr 2010.
Die Europäischen Normen wurden vom CEN/TC 155 "Kunststoff-Rohrleitungssysteme und Schutzrohrsysteme" erarbeitet, dessen Sekretariat vom NEN (Niederlande) gehalten wird. Das zuständige deutsche DIN-Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 054-05-08 AA "Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Gasversorgung" im FNK.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1555-4:2011-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anwendungsbereich für Armaturen für Rohre mit einem Nennaußendurchmesser kleiner gleich 400 mm erweitert; b) Normative Verweisungen wurden aktualisiert; c) Begriffe in Abschnitt 3 neu nummeriert und redaktionell überarbeitet; d) Unterabschnitt 4.2.1 wiederaufbereitete Materialien für die Verwendung für spannungsführende Polymerbauteile ausgeschlossen; e) Unterabschnitt 4.2.4 umbenannt in "Fetthaltige Schutz- und Gleitmittel" und die Verwendung von anderen Werkstoffen generell ausgeschlossen; f) Unterabschnitt 5.3 zur Gestaltung überarbeitet; g) Tabelle 1 zu mechanischen Eigenschaften überarbeitet; h) Anhang A (normativ) zur Bestimmung der Dichtheit von Ventilsitz und Packung komplett überarbeitet und präzisiert; i) Anhang B (normativ) mit einem Prüfverfahren zur Dichtheit und einfachen Bedienbarkeit nach Zugbelastung neu hinzugefügt; j) Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 054-05-08 AA - Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Gasversorgung 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 155/WG 32 - Armaturen 

Ausgabe 2019-10
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 89,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

Dipl.-Wi.-Ing.

Guido Höppner

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2296
Fax: +49 30 2601-42296

Zum Kontaktformular