Norm-Entwurfs-Portal

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 16181-2
Schuhe - Möglicherweise in Schuhen und Schuhbestandteilen vorhandene kritische Substanzen - Teil 2: Bestimmung von Phthalaten ohne Lösemittelextraktion (ISO/DIS 16181-2:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 16181-2:2019

Titel (englisch)

Footwear - Critical substances potentially present in footwear and footwear components - Part 2: Determination of phthalate without solvent extraction (ISO/DIS 16181-2:2019); German and English version prEN ISO 16181-2:2019

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Prüfverfahren für die Bestimmung des Gehalts an spezifischen Phthalaten (Anhang A) durch Pyrolyseur/Thermodesorption-Gaschromatographie-Massenspektrometrie (Py/TD-GC-MS) fest. Das Prüfverfahren ist auf alle Arten von Schuhwerkstoffen anwendbar.
Dieses Dokument (prEN ISO 16181-2:2019) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 216 "Footwear", dessen Sekretariat vom UNE (Spanien) gehalten wird, in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 309 "Schuhe" erarbeitet. Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-10-11 AA "Schuhe" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN CEN ISO/TS 16181 (DIN SPEC 91181):2011-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Art des Dokuments von DIN SPEC in Norm geändert; b) Bestimmung von Phthalaten mit Lösemittelextraktion entfernt. Die Bestimmung von Phthalaten mit Lösemittelextraktion wird in DIN EN ISO 16181-1 behandelt; c) Verfahren technisch vollständig abgeändert.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-10-11 AA - Schuhe 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 309/WG 2 - Schuhe und Umweltaspekte 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 216 - Schuhe 

Ausgabe 2019-10
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 75,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Daniel Grützmacher

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2867
Fax: +49 30 2601-42867

Ansprechpartner kontaktieren