Publikationen

Hier finden Sie vom ANP initiierte Veröffentlichungen.

Die ANP-Leitfäden sollen in Ergänzung zu den geltenden Regeln für die Normungsarbeit als allgemein verständliche Werkzeuge dienen: zur Unterstützung der Experten, Vorsitzenden und Sekretariate der internationalen bzw. europäischen oder nationalen Komitees bei der Ausarbeitung von anwenderfreundlichen Normen.

Aus dem Kreis des ANP werden zudem grundlegende technische Fachpublikationen herausgegeben, wie beispielsweise die vom Beuth Verlag publizierten Beuth Pockets zu Stahl-, Gusseisen-, Aluminium- und Kupferwerkstoffen und zum Thema Verbindungselemente.

DIN-Bewertungstool (Interaktive Checkliste zur Bewertung des Nutzens von Normen)

ANP-Leitfäden

Leitfaden 1: Leitfaden zur Erstellung internationaler und europäischer Normen Einblenden

Leitfaden für Mitarbeiter in Normungsgremien zur Erstellung anwendungsgerechter internationaler und europäischer Normen.

Dieser Leitfaden richtet sich an Delegierte in internationalen oder europäischen Normungsgremien, die in Zusammenarbeit mit Vertretern anderer Länder Internationale oder europäische Normen erarbeiten. Der Leitfaden ist interaktiv und als Checkliste konzipiert. 

In der Praxis sehen sich Normenanwender beim Einsatz von Normen wiederkehrend mit diversen Anwendungsproblemen konfrontiert. Daher soll dieser Leitfaden in Ergänzung zu den geltenden Regeln für die Normungsarbeit als allgemein verständliches Werkzeug zur Unterstützung der Experten, Vorsitzenden und Sekretariate der internationalen bzw. europäischen oder nationalen Komitees bei der Ausarbeitung von anwenderfreundlichen Normen dienen. Nur anwenderfreundliche Normen sichern eine breite Akzeptanz von Europäischen wie Internationalen Normen, die wesentlich ist, um die höchstmögliche Implementierung von Normen durch Industrie, Handwerk, Handel, Nichtregierungsorganisationen und Dienstleister, zu erreichen.

Darüber hinaus kann der Leitfaden bei Schulungen und in der Ausbildung als unterstützendes Lehrmaterial dienen.

Jetzt Leitfaden 1 ansehen

Leitfaden 2: Leitfaden für die Erstellung praxisgerechter Normenbezeichnungen Einblenden

Leitfaden für die Erstellung praxisgerechter Bezeichnungen (Normbezeichnung) für materielle und immaterielle genormte Gegenstände.

Obwohl die Regeln von ISO/IEC und CEN/CENELEC (sowohl für materielle als auch immaterielle genormte Gegenstände) die Festlegung von Bezeichnungen (Normbezeichnungen) in internationalen und europäischen Normen vorsehen, wird bei der Übernahme dieser Normen in das Deutsche Normenwerk häufig festgestellt, dass diese Regeln nicht oder nicht ausreichend beachtet werden.

Um die Anwendung derartiger Normen zumindest im nationalen Bereich zu erleichtern, ist im nationalen Anhang NA.9 der DIN 820-2:2012-12 festgelegt worden, wie in den nationalen Zusätzen zu DIN ISO, DIN IEC oder DIN EN Normen eine einheitliche nationale Bezeichnung vorgegeben werden kann, wenn diese im internationalen oder europäischen Originaldokument fehlt.

Der Leitfaden stellt allen Normenanwendern für alle genormten Gegenstände ein praxisgerechtes kurzes Bezeichnungssystem bereit, das unverzichtbare Voraussetzung ist für die weltweit einheitliche Angabe und eindeutige Identifizierung in der technischen Dokumentation, in Bestellunterlagen, Katalogen und in der Fachliteratur, insbesondere aber auch für den externen elektronischen Datenaustausch. Für die Erreichung dieses Zieles wird in diesem Leitfaden ein Fragenkatalog für die Prüfung und Bildung der Bezeichnung genormter Gegenstände und dazu weitere Erläuterungen bereitgestellt, in welchen die Vorgaben aus DIN 820-2, Anhang G und NA. 9 aus Anwendersicht praxisgerecht zusammengefasst, vertieft und ergänzt werden.

Jetzt Leitfaden 2 ansehen

Leitfaden 3: Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Normung Einblenden

Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Normung – Zielgerichtetes Konzept für unterschiedliche Rollen.

Dieser Leitfaden wurde erstellt, um die unterschiedlichen Bedarfe an Aus- und Weiterbildungen auf dem Gebiet der Normung in den Unternehmen zu identifizieren.

Er beschreibt den jeweils erforderlichen Wissensgrad über die betreffenden Normungsthemen in den unterschiedlichen Abteilungen; unter anderem vom Einkauf über die Forschung und Entwicklung, sowie im Marketing, bis hin zum Vertrieb.

Dabei führt er auf, dass es wichtig ist zu verstehen, welche Rolle die Normung in den jeweiligen Berufsfeldern spielt.

Dieser Leitfaden richtet sich an folgende Kreise:

  • Lehrer und Dozenten für die Ausarbeitung ihrer Vorlesungen und Kurse
  • Ausbilder innerhalb und außerhalb von Organisationen und Unternehmen zur
  • Ausarbeitung ihrer Kurse
  • Manager, für die Festlegung ihrer Unternehmensziele für die Normung
  • Verantwortliche der Personalabteilungen, die in ihren Organisationen und Unternehmen für die Einstellungen und für Weiterbildungsprogramme verantwortlich sind
  • Verantwortliche von Organisationen und Projekten, die mit Aus- und Weiterbildung im Bereich der Normung zu tun haben.

Jetzt Leitfaden 3 ansehen

Beuth Pockets und andere Publikationen

Mehrwert des nationalen Vorworts Hinweise und Best-Practice-Beispiele Einblenden

Die in dieser Broschüre zusammengestellten Beispiele zeigen, dass – richtig genutzt – das Nationale Vorwort und der Nationale Anhang einen wesentlichen Mehrwert für den Anwender darstellen.

Die Art der Information reicht von Angaben zur Entstehung der Norm und zur deutschen Mitwirkung in den übernationalen Normungsgremien bis hin zu technischen Erläuterungen der Norminhalte. In einzelnen Fällen geben die zusätzlichen nationalen Informationen Aufschluss darüber, wie und in welchem Zusammenhang die Festlegungen z. B. einer Europäischen Norm mit den öffentlich-rechtlichen Festlegungen in Deutschland anzuwenden sind. Im Nationalen Vorwort finden Sie Informationen darüber, wenn nationale Rechtsvorschriften betroffen sind, oder andere nationale Regelwerke berührt werden.

Anwender werden auch über den Anwendungsbeginn der Norm oder über eventuelle Übergangsfristen unterrichtet, sowie – wenn es das Thema berührt – auch, ab wann die so genannte Vermutungswirkung zum Tragen kommt. D. h. ab wann Normenkonformität als Erfüllung der grundlegenden Anforderungen der jeweils genannten Europäischen Richtlinie gilt. mehr

Beuth Pocket – Amerikanische Stahlsorten Einblenden

Dieser Leitfaden stellt die amerikanischen Werkstoffe den vergleichbaren EN- und DIN-Stahlsorten gegenüber.

Diese 3. Auflage berücksichtigt die aktuellen, äußerst vitalen Entwicklungen auf dem Stahlsektor .

Tipp: Die entsprechenden Vorschriften, welche die chemische Zusammensetzung und die technologischen Kennwerte ausweisen, sind über den Beuth Verlag beziehbar.

Zum Beuth Verlag


Beuth Pocket – Chinesische Stahlsorten Einblenden

Das zweisprachige (Deutsch/Englisch) Pocket erklärt das System der chinesischen Standards sowie die Klassifikation und Bezeichnungssystematik der chinesischen Stähle.

Die gängigsten chinesischen Stahlsorten werden den europäischen Werkstoffsorten nach Anwendung bzw. Erzeugnisform tabellarisch gegenübergestellt. Der übersichtliche Vergleich der chinesischen Stähle mit den entsprechenden europäischen Werkstoffnummern ermöglicht eine rasche und problemlose Umschlüsselung.

Zum Beuth Verlag

Beuth Pocket – Europäische Gusseisen- und Stahlgusssorten Einblenden

Das Pocket gibt den aktuellen Stand der Umstellung von DIN-Normen auf europäische Normen im Bereich der Gusseisen- und Stahlgusssorten wieder. Es liefert - zweisprachig auf Deutsch und auf Englisch - einen Vergleich der Bezeichnungen und nennt Anwendungsbereiche samt relevanten Gütenormen.

Zum Beuth Verlag

Beuth Pocket – Europäische Stahlsorten Einblenden

Vom Autorenteam des ANP – ein Bezeichnungssystem und DIN-Vergleich 

Das zweisprachige (Deutsch/Englisch) Beuth Pocket "Europäische Stahlsorten" enthält sehr übersichtliche Listen der europäischen Stahlbezeichnungen und reagiert auf die inzwischen zu beachtenden Änderungen und Erweiterungen der Bezeichnungen, des Umfangs und des Vergleichsspektrums.

Spezielle Tabellen informieren über verschiedene Anwendungsbereiche mit Angabe der entsprechenden Gütenormen.

Zum Beuth Verlag


Wie wertvoll dieser kleine Praxishelfer ist, hat die große Resonanz der Anwender auf die Vorgängerausgaben gezeigt: Ein echter Informationsrenner; auf Deutsch und Englisch.

Beuth Pocket – Japanische Stahlsorten Einblenden

Ein zweisprachiger (Deutsch/Englisch) Vergleich japanischer Stahlsorten mit Stählen nach EN und DIN.

Ausgehend von den europäischen Werkstoffkurznamen und -nummern bietet das Beuth Pocket eine tabellenbasierte Übersicht der vergleichbaren japanischen Stahlsorten.

Zum Beuth Verlag

Beuth Pocket – Bezeichnungen für Normen Einblenden

Kürzel in Norm-Nummern und ihre Bedeutung und der korrespondierenden europäischen und internationalen Normen –  ein kleines Nachschlagewerk für den Praktiker.

Zum Beuth Verlag

Beuth Pocket – Optisches Messen technischer Oberflächen Einblenden

Das Beuth Pocket „Optisches Messen technischer Oberflächen" erklärt dem Praktiker sehr anschaulich – und Beuth Pocket gemäß preiswert – die Grundlagen, Wirkprinzipien und Anwendungsbereiche der verschiedenen Verfahren und bietet einen guten Einstieg in diese sicherlich vielen noch nicht ausreichend vertraute Thematik.

Zum Beuth Verlag

Beuth Pocket - Russische Stahlsorten Einblenden

Das Nachschlagewerk zu russischen Stählen

 Das neue Beuth Pocket Russische Stahlsorten bietet Ihnen erstmalig

  • eine tabellarische Gegenüberstellung der gängigsten russischen Stahlsorten und europäischen Werkstoffsorten
  • Gegliedert nach Anwendung bzw. Erzeugnisform 

Das handliche Pocket ist durchgängig in deutscher und englischer Sprache verfasst und erklärt Ihnen kompakt, anschaulich und auf dem aktuellen Stand der Technik

  • das System der russischen GOST-Standards
  • sowie die Klassifikation und Bezeichnungssystematik der russischen Stähle.

 Zum Beuth Verlag


Beuth Pocket – Europäische Aluminiumwerkstoffe Einblenden

Die Europäische Normung hat auch im Bereich Aluminium zu gravierenden Veränderungen geführt. In verhältnismäßig kurzer Zeit mussten die nationalen Normen durch Europäische Normen ersetzt werden.

Daher wurde die Arbeitsgruppe „EN-Umstellung Nichteisen - Aluminium“ im Ausschuss ANP-IE gebildet, die ein einfach zu handhabendes Hilfsmittel für den Praktiker bezüglich Grundlagenwissen und Umstellung erarbeiten sollte.

Beuth Pocket – Mechanische Verbindungselemente Einblenden

Das Nachschlagewerk hilft Konstrukteuren und Einkäufern von mechanischen Verbindungselementen sicherzustellen, dass nach dem aktuellen Stand der europäischen und internationalen Normung gehandelt wird.

Beuth Taschenbuch - Konformitätsverantwortung CE-Kennzeichnung im Produktentstehungsprozess Einblenden

Der Praxisleitfaden zur Verantwortung im Konformitätsprozess

Jedes Unternehmen weiß, dass CE-Kennzeichnungen und Konformitätserklärungen wichtig sind – dennoch ist die Frage der innerbetrieblichen Verantwortlichkeiten oft ungeklärt. Sie wird erst dann thematisiert, wenn ein konkretes Produkthaftungsproblem besteht. Doch dann ist es eigentlich längst zu spät!

Der Praxisleitfaden bietet Ihnen einen einfachen Einstieg in das Thema Konformitätsverantwortung und lässt sich gut im Rahmen von QM-Prozessen und als internes Schulungsmaterial einsetzen, um ein Bewusstsein für die Konformitätsverantwortung im Unternehmen zu verankern und zu stärken.

Zum Beuth Verlag

Beuth Taschenbuch – Internationaler Stahlvergleich Einblenden

Der zweisprachig (Deutsch/Englisch) konzipierte Titel stellt einen umfassenden tabellenbasierten Vergleich von internationalen Stahlsorten der wichtigsten global agierenden Industrieregionen bereit. Die zusätzliche Angabe chemischer Kennwerte erleichtert das Auffinden adäquater ausländischer Produkte.

Zum Beuth Verlag

Beuth Taschenbuch – Innerbetriebliche Normung Handbuch und Wegweiser für Normungsmanager Einblenden

Erfolgreiche Normung spart Aufwand und erzeugt Gewinn und Einsparung!

Eine wesentliche Grundlage Ihres Erfolgs ist daher ein gut funktionierendes innerbetriebliches Normenmanagement. Wie Sie Ihr innerbetriebliches Normenmanagement effektiv umsetzen können, zeigt Ihnen der Beuth Praxis-Band Handbuch und Wegweiser für Normungsmanager übersichtlich, fundiert und auf dem aktuellen Stand der Normung.

Zum Beuth Verlag


Ansprechpartner ANP

Kontaktieren Sie uns! Für Ihre Fragen rund um den ANP und Ihre Mitarbeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Aktuelle News vom ANP

Hier informieren wir Sie über Aktuelles, Termine und Tagungen, an denen Sie auch als Gast teilnehmen können.

ANP_DIN.ONE

Auf der Kommunikationsplattform DIN.ONE können Sie sich mit Expert*innen vernetzen und gemeinsam Fragestellungen diskutieren.