NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Projekt

Chemische Analyse von feuerfestem Werkstoff, Glas und Glasuren - Spektralphotometrische Bestimmung von Fe²⁺ und Fe³⁺ mit 1,10-Phenanthrolin

Kurzreferat

Dieses Dokument legt ein spektralphotometrisches Verfahren mit 1,10-Phenanthrolin zur quantitativen Bestimmung von Fe2+ und Fe3+ in oxidischen keramischen Roh- und Werkstoffen, Glas und Glasuren, wie z. B. Feldspat, Kaolin, Ton, Kalkstein, feuerfeste Werkstoffe auf Quarzbasis, fest. Dieses Dokument könnte auf andere feuerfeste Alumosilicat-Werkstoffe unter der Voraussetzung erweitert werden, dass die Daten zur Einschätzung der Unsicherheit diese Erweiterung zulassen. Proben aus hochreinem Aluminiumdioxid und Chromerzen können jedoch beim Aufschließen Probleme bereiten. Für reduzierte Werkstoffe, z. B. Siliciumcarbid, Magnesia-Graphit usw., ist das Verfahren nicht geeignet.

Beginn

2023-01-23

WI

00187153

Geplante Dokumentnummer

DIN EN ISO 14719 rev

Projektnummer

06236466

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-02-66 AA - Chemische Analyse von Keramik- und Glaswerkstoffen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 187/WG 4 - Chemische Analyseverfahren 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 33/WG 17 - Chemische Analyse 

Ihr Kontakt

Dr.

Franziska Baensch

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Zum Kontaktformular