NA 131

DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL)

Mitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen des Normenausschusses Luft- und Raumfahrt.

Mitteilungen durchsuchen

Call for Tenders - GNSS Based positioning for ITS

(2019-04-16)  Satellite positioning receivers: contribute to European works by submitting a proposal before the 16th of June 2019. A European call for tenders is launched to deliver 7 technical reports and 4 technical specification Use of GNSS-based positioning for road Intelligent Transport Systems (ITS). A preliminary work necessary for the drafting of future European standards. Submit your proposal before the 16th of June. In the frame of a European mandate, CEN-CENELEC TC5/WG1 is presently conducting standardization work on the use of GNSS-based positioning for road Intelligent Transport Systems (ITS). The secretariat of this group is done by BNAE, on behalf of AFNOR. Eventually, this work will be used to update 2 European standards on test procedures of GNSS-based positioning terminals for performance assessment and the creation of a new European standard on datasets replay requirements. To do so, the writers of the standards need technical data, they are expecting under the form of  ... Mehr 

Messestand des DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt auf der ILA, von links nach rechts: Jan Dittberner (NL), Stéphane Laumond (BNAE), Daniela Born (NL) und Gero Schröder-Kohlmay (NL).
© DIN

Messeauftritt des DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL) auf der ILA Berlin 2018

(2018-07-12)  Auf der ILA Berlin 2018 haben über 1.100 Aussteller aus 41 Ländern zahlreiche Innovationen und Zukunftstechnologien präsentiert. Auch der DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL) war wieder mit einem Messestand an zentraler Stelle auf dem Gemeinschaftstand des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) vertreten. Mehr als 180.000 Fach- und Privatbesucher informierten sich auf der ILA zu den aktuellen Highlights der Luft- und Raumfahrtindustrie. Der NL-Messeauftritt war wieder ein voller Erfolg. In günstiger Lage, auf dem BDLI-Gemeinschaftstand, nutzte der NL die ILA, um interessierten Besuchern die Luft- und Raumfahrtnormung näherzubringen, Studenten und junge Ingenieure für die Normungsarbeit zu begeistern und um darüber hinaus viele neue Kontakte zu Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrtbranche zu knüpfen. Wie zu vorangegangenen ILA-Messeauftritten waren auch in diesem Jahr wieder Vertreter des französischen Bureau de Normalisation de l‘Aéronautique ... Mehr 

Unbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAS) – Dokumentation zum Kickoff-Workshop zur Gründung neuer Arbeitsausschüsse am 26./27.03.2018

(2018-04-17)  Am 26./27.03.2018 fand der Kickoff-Workshop des DIN-Normenausschusses "Luft- und Raumfahrt" (NL)  zur Gründung neuer Arbeitsausschüsse bei DIN in Berlin statt. Mehr als 60 Experten beteiligten sich an den drei Einzelworkshops zu den Themenfeldern „Technische Systeme“, „Betrieb/Personal“ sowie „UAS Traffic Management (UTM)“ und diskutierten notwendigen Normungsbedarf im Bereich der Unbemannten Luftfahrzeugsysteme. Im nächsten Schritt soll bei den Konstituierenden Sitzungen das Arbeitsprogramm der drei neuen Arbeitsausschüsse festgelegt werden. Die Sitzungen sollen wie folgt stattfinden:NA 131-01-02 AA „Technische Systeme“ am 18. Juni 2018, DIN Berlin;NA 131-01-04 AA „UAS Traffic Management (UTM)“ am 3. Juli 2018, DIN Berlin;NA 131-01-03 AA „Betrieb/Personal“ am 4. Juli 2018, DIN Berlin. Einladungen und Tagesordnungen werden den Teilnehmern des Kickoff-Workshops und weiteren Interessierten separat zugesendet. Mehr 

Führende Fachmesse der Luft- und RaumfahrtindustrieDIN auf der ILA 2018 in Berlin

(2018-03-13)  Am 25. April 2018 ist es wieder soweit, die Berlin Air Show (ILA 2018) öffnet ihre Türen am Berlin ExpoCenter Airport in Berlin Schönefeld. Die mit mehr als 1000 Ausstellern und über 150.000 erwarteten Besuchern führende Fachmesse der Luft- und Raumfahrtindustrie, lockt Jahr für Jahr Aussteller und Besucher aus aller Welt. Der DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL) ist auch 2018 wieder auf der ILA vertreten. Besuchen Sie uns vom 25. bis 29. April 2018 in Halle 2, Stand-Nr. 110 am BDLI-Gemeinschaftsstand und informieren Sie sich vor Ort über Aktuelles aus der Normung und neue Themen aus dem DIN NL. Gemeinsam mit unseren Partnern, dem BNAE, Bureau de Normalisation de l'Aéronautique et de l'Espace, der Normungsorganisation für Luft- und Raumfahrt des diesjährigen ILA‑Partnerlandes Frankreich, und der europäischen Normungsorganisation ASD-STAN, Aerospace and Defence Industries Association of Europe – Standardization, wollen wir Ihnen einen Einblick in aktuelle ... Mehr 

Unbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAS) – Gründung neuer ArbeitsausschüsseKickoff-Workshop

(2018-02-20)  Hintergrund Der Markt für Unbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAS) und die Zahl der Anwendungsmöglichkeiten wächst rasant. Bis zum Jahr 2020 wird allein in Deutschland mit einer Million verkaufter Geräte gerechnet.  Um Geräten und Anwendungen auf dem Gebiet der Unbemannten Luftfahrzeuge zur Marktreife zu verhelfen, sind gemeinsame technische Regeln und Anforderungen notwendig. Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat hier im Jahr 2014 mit der Gründung des NA 131-01-01 AA „Unbemannte Luftfahrzeugsysteme - Grundlagen“ im DIN-Normenausschuss „Luft- und Raumfahrt“ und der Erstellung erster Normen bereits wichtige Grundlagen und Rahmenbedingungen geschaffen. Aufgrund der gestiegenen Komplexität der Systeme sowie der vielfältigen Anwendungsszenarien und der unterschiedlichen Kategorien von UAS, wurde die Einrichtung von drei weiteren Arbeitsausschüssen zu den Themenfeldern „Technische Systeme“, „Betrieb/Personal“ und „UTM/U-Space“ zusätzlich zum weiter bestehenden Arbeitsausschuss ... Mehr 

REACH-Seminar

(2018-02-13)  Die Komplexität der REACH-Anforderungen stellt viele Unternehmen der Luftfahrt vor enorme Herausforderungen. Denn REACH hat nicht nur Auswirkungen auf die internen Prozesse sondern auch Auswirkungen auf die komplette Lieferkette. Damit haben Fluggesellschaften, OEM, Zulieferer und MRO verschiedene Zulassungspflichten und Beschränkungen einzuhalten. Nachdem die Registrierungsfristen für die größeren Tonnagen bereits 2010 bzw. 2013 abgelaufen sind, endet die letzte Registrierungsfrist für vorregistrierte Stoffe am 31. Mai 2018. Bis dahin müssen die Stoffe, die in einer Menge von einer bis zu 100 Tonnen pro Jahr hergestellt oder importiert werden, registriert werden. Von dieser letzten Registrierungsfrist ist insbesondere die Luftfahrtindustrie betroffen, die nunmehr vor der Aufgabe steht, ein Registrierungsdossier zu erstellen. Wir möchten Sie darüber informieren, dass das für den 15. Februar 2018 geplante Seminar aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl verschoben werden musste. Mehr 

ILA 2016 Messeauftritt des NL

(2016-07-28)  Auf der ILA Berlin Air Show 2016 haben 1 017 Aussteller aus 37 Ländern zahlreiche Innovationen und Zukunftstechnologien präsentiert. Auch der DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL) war wieder mit einem Messestand an zentraler Stelle auf dem Gemeinschaftstand des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI)  vertreten. 150 000 Fach- und Privatbesucher informierten sich auf der ILA zu den aktuellen Highlights der Luft- und Raumfahrtindustrie. Der NL Messeauftritt war wieder ein voller Erfolg. An zentraler Stelle auf dem BDLI-Gemeinschaftstand nutzte der NL die ILA, um interessierten Besuchern die Luft- und Raumfahrtnormung näherzubringen, Studenten und junge Ingenieure für die Normungsarbeit zu sensibilisieren und um darüber hinaus viele neue Kontakte zu Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrtbranche zu knüpfen. Wie zu vorangegangenen ILA Messeauftritten waren auch in diesem Jahr wieder Vertreter des französischen Bureau de Normalisation de l‘Aéronautique ... Mehr 

Neuer Inhalt ILA Logo 2016

DIN-NL auf der ILA 2016im Berlin ExpoCenter Airport in Berlin Schönefeld

(2016-05-30)  Am 1. Juni 2016 ist es wieder soweit, die Berlin Air Show (ILA 2016) öffnet ihre Türen am Berlin ExpoCenter Airport in Berlin Schönefeld. Die mit mehr als 1.200 Ausstellern bedeutendste Fachmesse der Luft- und Raumfahrtindustrie lockt Jahr für Jahr Aussteller und Besucher aus aller Welt. Selbstverständlich ist auch der DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL) 2016 wieder auf der ILA vertreten. Besuchen Sie uns vom 1. bis 4. Juni 2016 in Halle 2, Stand-Nr. 212 am BDLI-Gemeinschaftsstand und informieren Sie sich vor Ort über Aktuelles aus der Normung und neue Themen aus dem DIN NL. Gerne informieren wir Sie insbesondere über die Arbeiten in unseren neuesten Normungsgremien NA 131-01-01 AA „Unbemannte Luftfahrtsysteme (UAS)“ und NA 131‑02‑06 AA „Additive Fertigungsverfahren in der Luft- und Raumfahrt“. Der NA 131-01-01 AA vertritt in der nationalen und internationalen Normungsarbeit die deutschen Interessen auf dem Gebiet der Unbemannten Flugsysteme (UAS). Dort werden ... Mehr 

Nachtrag ILA 2012 - DIN NL-Konferenz „Normen nutzen – Beispiele aus der Praxis“ - Vorträge

(2015-08-04)  Im Rahmen seiner Messebeteiligung an der ILA 2012 hat der Normenausschuss Luft-und Raumfahrt am 12. September 2012 auf dem Messegelände eine Konferenz zu Nutzen, Bedeutung sowie die Chancen der Normung durchgeführt. Bill Holler Vorsitzender des DIN NL Thema: „Innovation und Normung - DIN NL setzt Maßstäbe“ Die Luftfahrtindustrie verbindet höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit mit Energieeffizienz und zunehmender Attraktivität für die Nutzer. Nur durch stetige Innovation können diese wachsenden Ansprüche auch in Zukunft erfüllt werden. Ein wesentlicher Fokus der Normungsarbeit im DIN NL befasst sich mit innovativen Zukunftsthemen und hilft somit den Beteiligten, Grundlagen für zukünftige Marktentwicklungen zu schaffen. Normung ist ein wesentlicher Faktor zur Erschließung von Märkten und ist daher ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung und Stärkung der deutschen und europäischen Luft- und Raumfahrtindustrie. Dies wird auch anhand einiger besonderer Leuchtturmprojekte ... Mehr 

2011-09: Pressemitteilung Memorandum of Understanding

(2015-08-04)  Frankreich und Deutschland vereinbaren Kooperation auf dem Gebiet der Luft- und Raumfahrtnormung Die deutschfranzösische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Europäischen Luft- und Raumfahrtnormung gewinnt an Qualität. Der Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL) des Deutschen Instituts für Normung (DIN) und das Bureau de Normalisation de l'Aéronautique (BNAE) (Amt für Luftfahrtnormung) haben am 29. April 2008 eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit (Memorandum of Understanding) unterzeichnet. Mit Blick auf die Gleichartigkeit ihrer Aktivitäten und im Interesse ihrer Mitglieder wünschen beide Gremien die Bündelung ihrer Ressourcen und die Förderung ihrer sich ergänzenden Stärken, um Zeitrahmen zu verkürzen und die internationale Normung voranzutreiben. Die Partnerschaft zwischen NL und BNAE dient der Stärkung des Netzwerks der Europäischen Regelsetzer für Luft- und Raumfahrt, der Unterstützung der Europäischen Luft- und Raumfahrtgemeinschaft und der verbesserten Anerkennung ... Mehr