NA 042

DIN-Normenausschuss Holzwirtschaft und Möbel (NHM)

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 13329/A2
Laminatböden - Elemente mit einer Deckschicht auf Basis aminoplastischer, wärmehärtbarer Harze - Spezifikationen, Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche und Englische Fassung EN 13329:2016+A1:2017/prA2:2020

Titel (englisch)

Laminate floor coverings - Elements with a surface layer based on aminoplastic thermosetting resins - Specifications, requirements and test methods; German and English version EN 13329:2016+A1:2017/prA2:2020

Einführungsbeitrag

In diesem europäischen Norm-Entwurf sind Eigenschaften, Anforderungen und Prüfverfahren für Laminatböden mit einer Deckschicht auf Basis aminoplastischer, wärmehärtbarer Harze festgelegt. Durch die Änderung A2 soll die Angabe zur Verwendung in Bereichen, die regelmäßig Nässe ausgesetzt sind, wie etwa Badezimmer, Hauswirtschaftsräume oder Saunen, im Anwendungsbereich des Norm-Entwurfs erweitert werden. In der Definition des Trägermaterials soll ergänzt werden, dass dieses zu mindestens 65 % aus Holz besteht. Außerdem soll berücksichtigt werden, dass die Prüfung der Stoßbeständigkeit mit einer kleinen Kugel jetzt nicht mehr im Anhang H der Norm, sondern in EN 17368 festgelegt ist. Für diesen Änderungs-Entwurf ist das DIN-Gremium NA 042-04-30 AA "Laminatböden" zuständig.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 042-04-30 AA - Laminatböden 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 134/WG 9 - Laminatböden 

Ausgabe 2020-08
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 45,50 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Holzwirt

Bernd Trepkau

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2397
Fax: +49 30 2601-42397

Zum Kontaktformular