NA 031

DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW)

Sicherheit und Schutz des Gemeinwesens

Der Fachbereichsausschuss NA 031-05 FBR mit eigener Normungsarbeit befasst sich mit Normungsthemen zur Sicherheit sowie zum Schutz des Gemeinwesens und spiegelt national u. a. die Arbeiten des internationalen Technischen Komitees ISO/TC 292 „Security and resilience"

Das Aufgabengebiet von ISO/TC 292 umfasst die internationale Normung auf dem Gebiet der Sicherheit und des Schutzes des Gemeinwesens, mit dem Ziel, das Krisenmanagement und die Krisenreaktionsfähigkeit sowie die Aufrechterhaltung wirtschaftlicher und staatlicher Funktionsfähigkeit durch technische, personelle, organisatorische, operative und führungsseitige Herangehensweise zu verbessern. Dazu gehört eine funktionierende Einsatzorganisation mit der Fähigkeit zur Zusammenarbeit unterschiedlicher Bereiche sicher zu stellen und die verschiedenen Aufgabenträger interessierter bzw. unmittelbar betroffener Bereiche hierfür zu sensibilisieren.

Sowohl ISO als auch CEN haben in den letzten Jahren den möglichen Beitrag der Normung zum Schutz und zur Sicherheit der Zivilbevölkerung überprüft. Bei ISO ist das Technische Komitee ISO/TC 292 „Security and resilience“ unter dem Vorsitz Schwedens aktiv, das die entsprechenden Normungsarbeiten in mehreren Arbeitsgruppen durchführt. Bei CEN wurde im Juli 2009 das CEN/TC 391 „Societal and Citizen Security” gegründet, das vorrangig die Normungsaktivitäten in Abstimmung mit ISO koordinieren und mögliche Vorschläge für neue Normungsgebiete auf europäischer Ebene abschätzen soll, und zwar in enger Zusammenarbeit mit der EU-Kommission und weiteren interessierten Kreisen.

Das DIN hat Sekretariatsfunktion in ISO/TC 292/WG 3 „Emergency management“, in der mehrere Vorhaben bearbeitet werden bzw. erarbeitet wurden (z. B. zum Notfallmanagement, zur Warnung der Öffentlichkeit und zur Massenevakuierung). Durch eine intensive Einbindung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) konnte sich Deutschland bei vielen Projekten aktiv einbringen.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Inga Tröster

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren