DIN Verbraucherrat

2015-12-23

Was sagen ältere Menschen zur Grundpreisangabe auf Preisschildern?

Befragung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) zur Darstellung der Grundpreisangaben

Grundpreisangabe auf Preisschildern im Supermarkt
© Bagso Poblete / Fotolia.com

Ein Preisvergleich im Geschäft ist für ältere Verbraucher schwierig: Die Grundpreisangaben auf den Preisschildern am Regal, die diesen Preisvergleich wesentlich erleichtern, sind aus Sicht der Älteren oftmals nicht gut lesbar und zu erkennen. Nach einer Befragung der BAGSO beziehen dreiviertel der Älteren den Grundpreis in die Kaufentscheidung mit ein. Die Hälfte der Befragten gab an, den Grundpreis auf den Preisschildern selten oder nie leicht erkennen und deutlich lesen zu können. Die Befragung fand im Rahmen des Deutschen Seniorentages 2015 statt. Die „Echtsituation im Geschäft“ wurde nachgestellt: Regale mit verschiedenen Preisschildern, deren Design sich an tatsächlich existierenden Beispielen im Einzelhandel orientierte, wurden hierfür aufgebaut und 362 Menschen befragt. Die Preisschilder an der untersten Regalebene waren am wenigsten leicht erkennbar und deutlich zu lesen. 83% der Befragten würden mehr auf den Grundpreis achten, wenn dieser überall einheitlich gestaltet wäre. Die BAGSO zieht unter anderem folgende Schlussfolgerung:

„Bei der Bestimmung der Lesbarkeit und Erkennbarkeit der Angaben auf Preisschildern sollte das unterste Regal als Ausgangspunkt gewählt werden. Das Urteil des Bundesgerichtshofes zur Grundpreisangabe im Supermarkt vom 7.3.2013 (Az.: I ZR 30/12)), in dem ein Betrachtungsabstand von 50 cm Entfernung zum Produkt auch in den unteren Regalhöhen als für Verbraucherinnen und Verbraucher zumutbar angesehen wurde, ist mit Blick auf eine Gestaltung für alle Generationen keine gute Orientierung. Besonders bei älteren Kundinnen und Kunden ist ein Bücken nicht zumutbar oder möglich und daher von einer aufrechten Haltung auszugehen. Somit ist eine Entfernung zwischen Auge und Preisschild von mindestens 1 m bei einer Prüfung der Lesbarkeit erforderlich.“

Die BAGSO-Befragung zur Darstellung von Grundpreisangaben auf Preisschildern am Selbstbedienungsregal aus Verbrauchersicht finden Sie unter folgendem Link http://www.bagso.de/ sowie http://www.bagso-service.de/analyse-entwicklung-testung/verbraucher-empfehlung/.

Die Ergebnisse unterstreichen die Wichtigkeit des Normungsvorhabens „Darstellung der Angaben zu Gesamtpreis, Grundpreis und Verkaufseinheit in der Verkaufsstelle“, das der DIN-Verbraucherrat 2013 initiiert hat.

Ihr Kontakt

DIN e. V.

Dr. Gabriela Fleischer

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Zum Kontaktformular