DIN Verbraucherrat

2019-05-02

Schutz vor Einbruch - Norm-Entwürfe zur Prüfung und Klassifizierung der Widerstandsfähigkeit von Türen und Fenstern veröffentlicht

Einbruchschutz Tür
© mariesacha / Fotolia.com

Diebstahl und Einbruch beeinträchtigen das Sicherheitsgefühl der betroffenen Menschen nachhaltig, ganz zu schweigen vom erlittenen materiellen Schaden. Normen helfen, Einbrüchen vorzubeugen.

Oft kann mit einfachen Vorsichtsmaßnahmen Einbrüchen vorgebeugt werden. Je intensiver die Einbruchsversuche werden (abhängig vom eingesetzten Werkzeug) und je länger sie dauern, desto länger müssen die Bauteile (vor allem Türen und Fenster) den Einbruchsversuchen standhalten. In Abhängigkeit dieser Zeit werden die Bauteile in Widerstandsklassen (RC=Resistance Class) eingestuft und gekennzeichnet. Dies ist für Endverbraucher wichtig, um sicher zu gehen, dass auch die von den polizeilichen Beratungsstellen empfohlene Widerstandsklasse tatsächlich geliefert und eingebaut wurde.

Vor diesem Hintergrund wurden die entsprechenden Normen zur Prüfung der Einbruchhemmung von Fenstern und Türen überarbeitet und im Mai 2019 als Entwürfe veröffentlicht:

DIN EN 1627 „Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung – Anforderungen und Klassifizierung“

DIN EN 1628 „Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Prüfverfahren für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit unter statischer Belastung“

DIN EN 1630 „Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse -Einbruchhemmung - Prüfverfahren für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit gegen manuelle Einbruchversuche“

Im Wesentlichen geht es um Anforderungen an immer mehr auf den Markt kommende elektronische Öffnungsmöglichkeiten für Bauelemente und Prüfungen von elektro-mechanischen Beschlägen.

Die o. g. Entwürfe können online im Norm-Entwurfs-Portal des DIN unter https://www.din.de/de/mitwirken/entwuerfe bis zum 19. Juni 2019 kommentiert werden. Wahlweise können sie auch beim Beuth-Verlag bezogen und die Stellungnahmen an nabau@din.de geschickt werden.

Der Norm-Entwurf für die Prüfung der dynamischen Belastung DIN EN 1629 „Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Prüfverfahren für die Ermittlung der Widerstandsfähigkeit unter dynamischer Belastung“ wurde bereits im April 2019 veröffentlicht. Stellungnahmen hierzu können ebenfalls an nabau@din.de bis zum 22. Mai 2019 geschickt werden.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Guido Hoff

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren