DIN Verbraucherrat

2018-09-28

Norm für Rollläden und Markisen

Entwurf DIN 18073 zu Rollläden und Markisen veröffentlicht

Neuer Inhalt (1)
Rollläden und Markisen
© © Racle Fotodesign_Fotolia

Der Entwurf DIN 18073 „Rollläden, Markisen und sonstige Abschlüsse im Bauwesen - Begriffe und Einsatzempfehlungen“ wurde mit Ausgabedatum September 2018 veröffentlicht.

Bei der Überarbeitung ging es unter anderem um die Anpassung der nationalen Norm an die Festlegungen der europäischen Produktnormen für Außenjalousien (DIN EN 13659) und Markisen (DIN EN 13651). Zusätzlich wurden Ausführungsempfehlungen für die Produkte aus unterschiedlichen Materialien gegeben sowie Einsatzempfehlungen im Hinblick auf Windlasten. Je nach Größe und Anbringung, z. B. einer Markise, muss diese eingefahren werden, wenn bestimmte Windgeschwindigkeiten überschritten sind.

Die Einbruchhemmung bzw. der Einbruchschutz von Rollläden muss bei Produkten nach dieser Norm allerdings gesondert gefordert werden. Hier wird Bezug auf  die Zertifizierung nach  DIN EN 1627 „Türen, Fenster, Vorhangfassaden, Gitterelemente und Abschlüsse - Einbruchhemmung - Anforderungen und Klassifizierung“ genommen. Dort werden die Anforderungen an die Widerstandsklassen RC 1 (niedrigste Klasse) bis RC 6 (höchste Klasse) (RC=Resistance Class) beschrieben.

Des Weiteren können auch einzelne Spezifikationen im Hinblick auf die Einbruchhemmung über die Ausschreibung gefordert werden.

Die Einspruchsfrist ist am 27. September 2018 abgelaufen. Das Dokument ist unter aktiver Beteiligung eines Vertreters des DIN-Verbraucherrates entstanden

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Guido Hoff

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren