DIN Verbraucherrat

2013-01-21

DIN SPEC 31060 erstmalig veröffentlicht

DIN SPEC 31060 „Seilgärten - Qualifizierung von Personal mit sicherheitsrelevanten Tätigkeiten in Hochseilgärten“ wurde im Dezember 2012 erstmalig veröffentlicht

Jugendliche mit Sicherheitsgeschirr in einem Hochseilgarten
© ARochau/ fotolia.com

Das Klettern in naturnahen Seilgärten sowie Abenteuerparks erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Damit einhergehend hat sich leider auch die Zahl der Unfälle mit schweren Verletzungen oder gar tödlichem Ausgang in den letzten Jahren stark erhöht. Seit der Veröffentlichung der Normenteile DIN EN 15567-1 und 2 im März 2008 gibt es zwar europaweit einen Bezugspunkt bezüglich des Baus und des Betriebes von Seilgärten, jedoch keine Mindestanforderungen an die Ausbildung zum Sicherheitsmanager für Seilgärten. Um heute einen Hochseilgarten sicher betreiben zu können und um die Regeln der DIN EN Normen 15567-1 und -2 zu erfüllen, reicht eine klassische Hochseilgarten-Trainerausbildung nicht mehr aus. Vor diesem Hintergrund hat die IAPA e. V. (International Adventure Park Association) Anfang 2009 einen Antrag beim Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport) im DIN gestellt, auch Mindestanforderungen an die Ausbildung zum Sicherheitsmanager für Seilgärten festzulegen.

Anforderungen der DIN SPEC

Nach nunmehr fast vierjähriger Erarbeitungsphase unter aktiver Mitarbeit des Verbraucherrates, wurde die DIN SPEC 31060 „Seilgärten – Qualifizierung von Personal mit sicherheitsrelevanten Tätigkeiten in Hochseilgärten“ im Dezember 2012 erstmalig veröffentlicht. Die DIN SPEC 31060 legt Anforderungen an die Qualifizierung und Fortbildung von Personal mit sicherheitsrelevanten Tätigkeiten und die der Ausbilder in permanenten und mobilen Seilgärten fest. Zu den Bereichen, für die entsprechende Anforderungen formuliert und vom Verbraucherrat unterstützt wurden, gehören die Entwicklung und Weitergabe von Sicherheitseinweisungen, die Planung und Vorbereitung eines Notfall- und Evakuierungsplanes sowie die Ausbildung von Trainern und Betreuern im Betrieb, damit diese die Gäste eines Seilgartens zum sicheren Begehen anleiten und in Notlagen psychisch und physisch unterstützen und ggf. aus der Höhe retten können.

Die DIN SPEC 31060 soll somit dazu beitragen, dass ein Sicherheitsmanager nach erfolgreichem Abschluss der Schulung und Prüfung in der Lage ist, als Betreiber eine Anlage sicherheitstechnisch selbst zu führen oder den Betreiber im sicherheitstechnischen Bereich beim Betrieb zu unterstützen und zu beraten.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Andreas Zause

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren