NA 041

DIN-Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik sowie deren Sicherheit (NHRS)

Norm-Entwurf [VORBESTELLBAR]

DIN EN 14459
Sicherheits- und Regeleinrichtungen für Brenner und Brennstoffgeräte für gasförmige oder flüssige Brennstoffe - Regel- und Steuerfunktionen in elektronischen Systemen - Verfahren für die Klassifizierung und Bewertung; Deutsche und Englische Fassung prEN 14459:2020

Titel (englisch)

Safety and control devices for burners and appliances burning gaseous or liquid fuels - Control functions in electronic systems - Methods for classification and assessment; German and English version prEN 14459:2020

Einführungsbeitrag

Der Entwurf zur Überarbeitung der DIN EN 14459 enthält ein Verfahren für die Klassifizierung und Bewertung von Funktionsblöcken, insbesondere hinsichtlich ihres Fehlerverhaltens und der Schutzmaßnahmen, die für den Betrieb von Brennern und Brennstoffgeräten für gasförmige oder flüssige Brennstoffe vorgesehen sind. Die Überarbeitung erfolgt zur Anpassung an DIN EN 13611. Die geplante Norm soll für neue Regel- und Steuerfunktionsblöcke gelten, die nicht durch spezielle Kontrollnormen abgedeckt sind. Das Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 58 „Sicherheits- und Regeleinrichtungen für Brenner und Brennstoffgeräte für gasförmige oder flüssige Brennstoffe“ erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI gehalten wird.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 14459:2016-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anpassung an EN 13611:2019; b) redaktionelle Überarbeitung.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 041-03-10 AA - Sicherheits- und Regeleinrichtungen für wärmeerzeugende Geräte und Anlagen (SpA CEN/TC 58, CEN/TC 58/WG 11 und ISO/TC 161) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 58/WG 11 - Grundlagen 

Ausgabe 2020-09
Erscheinung 2020-08-14
Frist zur Stellungnahme 2020-08-14
bis
2020-10-14
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 107,65 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.

Gero Schröder-Kohlmay

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2211
Fax: +49 30 2601-42211

Ansprechpartner kontaktieren