NA 092

DIN-Normenausschuss Schweißen und verwandte Verfahren (NAS)

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 15609-3
Anforderung und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe - Schweißanweisung - Teil 3: Elektronenstrahlschweißen (ISO 15609-3:2004); Deutsche Fassung EN ISO 15609-3:2004

Titel (englisch)

Specification and qualification of welding procedures for metallic materials - Welding procedure specification - Part 3: Electron beam welding (ISO 15609-3:2004); German version EN ISO 15609-3:2004

Einführungsbeitrag

Die Europäischen Normen wurden vom CEN/TC 121/SC 1 "Anforderung und Anerkennung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe" in Zusammenarbeit mit ISO/TC 44/SC 10 "Vereinheitlichung von Schweißvorschriften" erarbeitet.
DIN EN ISO 15609-3:
In der Norm sind die Anforderungen an den Inhalt von Schweißanweisungen für das Elektronenstrahlschweißen festgelegt und wichtige Begriffe aus dem Bereich des Elektronenstrahlschweißens angegeben. Sie enthält die veränderlichen Größen, die die Qualität und Eigenschaften der Schweißverbindung beeinflussen.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Gemeinschaftsausschuss DIN/DVS AA 15.1/AG V 9.1 "Elektronenstrahlschweißen" im NAS.
DIN EN ISO 15609-4:
In der Norm sind die Anforderungen an den Inhalt von Schweißanweisungen für das Laserstrahlschweißen festgelegt und wichtige Begriffe aus dem Bereich des Laserstrahlschweißens aufgeführt. Sie enthält die veränderlichen Größen, die die Qualität und Eigenschaften der Schweißverbindung beeinflussen.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Gemeinschaftsausschuss DIN/DVS AA 15.2/AG V 9.2 "Laserstrahlschweißen und -schneiden" im NAS.
DIN EN ISO 15609-5:
In der Norm sind die Anforderungen an den Inhalt der Schweißanweisungen für Widerstandspunkt-, Rollennaht-, Pressstumpf- und Buckel-Schweißprozesse festgelegt. Die in der Norm aufgeführten veränderlichen Größen beeinflussen entweder die Abmessungen der Schweißungen (Qualität), die Größe der Schweißlinse bzw. die Festlegung des Schweißnahtverlaufs, die mechanischen Eigenschaften oder die Geometrie der Schweißverbindung.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Gemeinschaftsausschuss DIN/DVS AA 11.2/AG V 3 "Widerstandsschweißverfahren" im NAS.
DIN EN ISO 15614-12:
In der Norm ist festgelegt, wie eine Schweißanweisung für Widerstandspunkt-, Rollennaht- und Buckel-Schweißprozesse durch Schweißverfahrensprüfungen qualifiziert wird.
Alle neuen Schweißverfahren müssen vom Tag der Veröffentlichung mit DIN EN ISO 15614-12 übereinstimmen. Die Norm setzt jedoch bereits bestehende Schweißverfahrensprüfungen, die nach früheren nationalen Normen oder Regeln oder vorherigen Ausgaben dieser Regel genehmigt wurden, nicht außer Kraft, vorausgesetzt, die technischen Anforderungen sind erfüllt und entsprechen den Bedingungen und der Fertigung, in der sie angewendet werden.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Gemeinschaftsausschuss DIN/DVS AA 11.2/AG V 3 "Widerstandsschweißverfahren" im NAS.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 9956-10:1996-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Text der EN ISO 15609-3:2003 vollständig übernommen; b) Inhalt aktualisiert (Konzept beibehalten).

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 092-00-15 AA - Elektronenstrahlschweißen (DVS AG V 9.1) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 121/SC 4 - Qualitätsmanagement für das Schweißen 

Ausgabe 2004-10
Originalsprache Deutsch
Preis ab 52,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing. (FH)

Holger Zernitz

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2051
Fax: +49 30 2601-42051

Zum Kontaktformular