NA 023

DIN-Normenausschuss Ergonomie (NAErg)

2021-05-25

Lebensqualität im Alter

Haben Sie Interesse, im DIN-Arbeitsausschuss Alternde Gesellschaften mitzuwirken?

Durch die gestiegene Lebenserwartung sind in vielen Ländern alternde Gesellschaften entstanden. Während die zunehmende Alterung der Gesellschaft eine Reihe von Herausforderungen mit sich bringt, wie z. B. einen erhöhten Druck auf die Gesundheits- und Sozialdienste, gibt es Möglichkeiten, die es den Menschen ermöglichen, ihre Langzeitpflege effektiv zu gestalten und ein unabhängiges Leben bei hoher Lebensqualität für einen längeren Zeitraum zu führen.

Wenn es einen Schritt weg von den traditionellen Modellen zur Unterstützung unserer alternden Gesellschaften geben soll, dann ist Innovation erforderlich, um Veränderungen voranzutreiben. Dazu gehören beispielsweise Leitlinien für die Integration älterer Arbeitnehmer, die Gestaltung von demenzfreundlichen Gemeinden und die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Normen bieten die Möglichkeit, Grundsätze für neue Produkte, Dienstleistungen und Lösungen festzulegen, die den zukünftigen Bedürfnissen unserer alternden Gesellschaften in einem neuen Umfeld entsprechen.

Dieser Herausforderung stellt sich der Ausschuss NA 023-00-07 AA „Alternde Gesellschaften“ im DIN-Normenausschuss Ergonomie (NAErg). Der Ausschuss spiegelt zudem das internationale Komitee ISO/TC 314 „Ageing societies“. Über die Mitwirkung im nationalen Ausschuss ist auch die Mitwirkung im ISO/TC 314 möglich.

NA 023-00-07 AA, Alternde Gesellschaften https://www.din.de/de/mitwirken/normenausschuesse/naerg/nationale-gremien/wdc-grem:din21:289289288

ISO/TC 314, Ageing Societies https://www.iso.org/committee/6810883.html

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontakt

Ihr Kontakt

DIN e. V.

Max Thomas

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Zum Kontaktformular