NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Auslegungen zu DIN V 18599

Energetische Bewertung von Gebäuden

Die Vornormenreihe DIN V 18599 „Energetische Bewertung von Gebäuden“ stellt ein Verfahren zur Bewertung der Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden zur Verfügung. Die Berechnungen erlauben die Beurteilung aller Energiemengen, die zur bestimmungsgemäßen Heizung, Warmwasserbereitung, raumlufttechnischen Konditionierung und Beleuchtung von Gebäuden notwendig sind.

DIN V 18599 dient als Grundlage für bedarfsorientierte Nachweise für Nichtwohngebäude gemäß der geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV) und ist dort entsprechend referenziert (Ausgabe 2011-12 und die 2013-05 herausgegebenen Berichtigungsblätter zu den Teilen 1, 5, 8 und 9).

Weiterführende Informationen zur EnEV finden Sie hier:
Info-Portal Energieeinsparung des BBSR

 

Der zuständige DIN-Gemeinschaftsarbeitsausschuss NABau/FNL/NHRS "Energetische Bewertung von Gebäuden" (NA 005-12-01 GA) hat im Dezember 2014 beschlossen, diese Webseite - zur zeitnahen und leicht zugänglichen Information der betroffenen Fachexperten über Auslegungshinweise und Kommentare - einzurichten. Die Kommentare werden vom Gemeinschaftsarbeitsausschuss vor Veröffentlichung geprüft und freigegeben.

Anfragen und Hinweise zur Auslegung von DIN V 18599 richten Sie bitte an den DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) unter nabau@din.de.

Auslegungen zuTitel der ausgelegten NormAuslegungsstand
DIN V 18599-10:2011-12Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung - Teil 10: Nutzungsrandbedingungen, KlimadatenJuni 2014


Der Fachbericht „Erarbeitung einer Software-Lösung für die Anwendung der DIN V 18599 für den Wohnungsbau für Zwecke der Vergleichsrechnung für Förderfälle“ inklusive des ersten Nachtrages enthält Beispielberechnungen zur Anwendung der Norm im Wohnungsbau. Die zu verwendenden Randbedingungen sowie deren Anwendung werden erläutert, die Ergebnisse detailliert dargestellt. Der Fachbericht liefert damit die Grundlage für eine einheitliche Anwendung und Umsetzung der DIN V 18599, Ausgabe 2011, in Softwarelösungen.
 

Mit der angestoßenen Novellierung des Energieeinsparrechts ist die Zusammenführung des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG), der Energieeinsparverordnung (EnEV) und des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG) zum Gesetz zur Einsparung von Energie und zur Nutzung Erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung in Gebäuden, kurz Gebäudeenergiegesetz (GEG), geplant. Nach aktuellem Stand (Oktober 2018) ist es vorgesehen, dass das GEG auf die Teile 1 bis 11 der Vornormenreihe DIN V 18599 mit Ausgabedatum 2018-09 verweist.