NA 031

DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW)

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 54-25
Brandmeldeanlagen - Teil 25: Bestandteile, die Hochfrequenz-Verbindungen nutzen; Deutsche und Englische Fassung prEN 54-25:2015

Titel (englisch)

Fire detection and fire alarm systems - Part 25: Components using radio links; German and English version prEN 54-25:2015

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt Anforderungen, Prüfverfahren und Leistungsmerkmale für Bestandteile von Brandmeldeanlagen fest, die (dauerhaft oder vorübergehend) innerhalb und außerhalb von Gebäuden installiert werden und Hochfrequenz-Verbindungen (HF-Verbindungen) zur Kommunikation nutzen. Anforderungen an die Bewertung der Konformität der Bestandteile hinsichtlich der Anforderungen in diesem europäischen Norm-Entwurf werden ebenfalls zur Verfügung gestellt. Sofern das Zusammenwirken der Bestandteile Kenntnisse über die Ausführung der Anlage erfordert, enthält dieses Dokument auch Systemanforderungen. Dieser europäische Norm-Entwurf behandelt die Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit (AVCP) von Bestandteilen, die Hochfrequenzverbindungen nutzen, nach dieser EN. Werden in Brandmeldeanlagen (BMA) sowohl Leitungen als auch HF-Verbindungen verwendet, gelten die entsprechenden Teile von EN 54 zusammen mit diesem Dokument. Anforderungen an leitungsgebundene Verbindungen werden ersetzt oder modifiziert durch die Anforderungen in diesem europäischen Norm-Entwurf. Dieser europäische Norm-Entwurf gibt keine Einschränkungen hinsichtlich: der vorgesehenen Anwendung des Funkspektrums, zum Beispiel Frequenz, Geräte-Ausgangsleistung, der zulässigen Höchstanzahl der Bestandteile, die HF-Verbindungen innerhalb der BMA oder eines Übertragungsweges nutzen, der zulässigen Höchstanzahl der Bestandteile, die durch den Verlust eines Übertragungsweges beeinflusst werden. Diese Anforderungen unterliegen nationalen Vorschriften und können von Mitgliedsland zu Mitgliedsland unterschiedlich sein.

Änderungsvermerk

Zur Anpassung an die Bauproduktenverordnung (CPR, en: Construction Products Regulation) wurde EN 54-25 überarbeitet. Gegenüber DIN EN 54-25:2009-02 werden folgende Änderungen vorgenommen: a) grundlegende Überarbeitung und Neustrukturierung der Abschnitte 4. bis 8. gemäß Bauproduktenverordnung; b) Anwendungsbereich wurde aktualisiert und erweitert; c) Normative Referenzen wurden aktualisiert; d) im Abschnitt 3.1 wurden folgende neue Begriffe aufgenommen: 3.1.6 Dämpfung für die Inbetriebnahme, 3.1.11 Ruhezustand, 3.1.15 Bezugspegel, 3.1.17 Hochfrequenzübertragungsweg, 3.1.22 Schwellenwert und 3.1.23 Nutzsignal; e) Abschnitt 3.2 Abkürzungen wurden aktualisiert; f) Abschnitt 4, die Anforderungen innerhalb der Norm wurden in einen Abschnitt zusammengefasst und dem Stand der Technik angepasst; g) Abschnitt 5, die Testverfahren innerhalb der Norm wurden in einen Abschnitt zusammengefasst und dem Stand der Technik angepasst; h) Abschnitt 6 Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit - AVCP wurde ergänzt; i) Abschnitt 7 Klassifizierung und Bezeichnung wurde ergänzt; j) Abschnitt 8 Kennzeichnung, Beschriftung und Verpackung wurde ergänzt; k) normativer Anhang A, Prüfkonfiguration für die Verwendung eines gegen Hochfrequenzen abgeschirmten Prüfgerätes, wurde vollständig überarbeitet und neu bebildert; l) normativer Anhang B aus DIN EN 54-25:2009-02 in Abschnitt 4 und Abschnitt 5 integriert; m) neuer normativer Anhang B, Matrix als Anleitung für die Funktionsprüfungen, wurde ergänzt; n) informativer Anhang C, Daten und Berechnung der Lebensdauer autonomer Energiequelle(n), wurde vollständig überarbeitet; o) neuer informativer Anhang D, Prüfung für funkvernetzte Anlagen, wurde ergänzt; p) Anhang ZA wurde aktualisiert; q) Literaturhinweise wurden aktualisiert.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 031-02-10 AA - Funk - SpA zu CEN/TC 72/WG 19 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 72/WG 19 - Systembestandteile, die drahtlose Verbindungen nutzen 

Ausgabe 2015-10
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 179,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Bastian Krämer

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2917
Fax: +49 30 2601-42917

Zum Kontaktformular