NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 13445
Klebstoffe - Bestimmung der Scherfestigkeit von Klebungen zwischen starren Werkstoffen nach dem Blockscherverfahren (ISO 13445:2003); Deutsche Fassung EN ISO 13445:2006

Titel (englisch)

Adhesives - Determination of shear strength of adhesive bonds between rigid substrates by the block-shear method (ISO 13445:2003); German version EN ISO 13445:2006

Einführungsbeitrag

Die Europäische Norm wurde vom CEN/TC 193 "Klebstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AENOR (Spanien) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-04-55 AA "Prüfung von Konstruktionsklebstoffen, -klebverbindungen und Kernverbunden" im NMP.
Festgelegt ist ein Verfahren für die Bestimmung der Scherfestigkeit von Klebstoffen, die zum Kleben von Werkstoffen benutzt werden, deren Elastizitätmoduli größer sind als der Elastizitätmodul des Klebstoffs. Dieses Verfahren erlaubt es, die Scherfestigkeit von Klebstoffen auf verschiedenen spanend oder nur nicht spanend bearbeitbaren Werkstoffen zu erfassen.
Bei diesem Verfahren werden Blöcke, Platten oder Scheiben miteinander verklebt und die zur Trennung durch Scheren notwendige maximale Kraft bestimmt. Das Verfahren ist insbesondere anwendbar bei der Prüfung von Klebungen zwischen keramischen Teilen, Glasteilen, Magnetformen und Kunststoffteilen mit einer Stirnfläche, deren spanende Bearbeitung schwierig oder nicht durchführbar ist.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-10-02 AA - Prüfmethoden in der konstruktiven Klebtechnik 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 193/WG 2 - Strukturklebstoffe 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 61/SC 11/WG 5 - Polymer-Klebstoffe 

Ausgabe 2006-09
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 51,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

Dr.-Ing.

Michael Schmitt

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2783
Fax: +49 30 2601-42783

Zum Kontaktformular