NA 131

DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL)

Norm [AKTUELL]

DIN EN 4708-108
Luft- und Raumfahrt - Wärmeschrumpfender Schlauch zur Befestigung, Isolierung und Identifizierung - Teil 108: Schlauch mit reduzierter Brandgefahr - Betriebstemperaturen -65 °C bis 150 °C - Produktnorm; Deutsche und Englische Fassung EN 4708-108:2019

Titel (englisch)

Aerospace series - Sleeving, heat-shrinkable, for binding, insulation and identification - Part 108: Limited fire hazard sleeving - Operating temperatures -65 °C to 150 °C - Product standard; German and English version EN 4708-108:2019

Einführungsbeitrag

Die Normenreihe DIN EN 4708 beschreibt wärmeschrumpfende Schläuche zur Befestigung, Isolierung und Identifizierung zur Anwendung in der Luft- und Raumfahrt. Die Norm DIN EN 4708-108 legt die Eigenschaften für vier Typen von Schläuchen mit reduzierter Brandgefahr zur Verwendung in elektrischen Bordnetzen bei Betriebstemperaturen zwischen -65 °C und 150 °C fest. Dieser Schlauch ist flexibel, flammgehemmt und emittiert nur minimal Rauch, Gase und korrosive Nebenprodukte, wenn er Feuer ausgesetzt ist. Er ist in verschiedenen Wanddicken und entsprechend der Anwendung und dem geforderten mechanischen Schutzgrad in höheren Schrumpfverhältnissen erhältlich. Er ist für die Anwendung (zum Beispiel als Kabelschutz) in Bereichen geeignet, in denen Rauch, Gase oder korrosive Nebenprodukte eine besondere Gefährdung darstellen würden. Typ A mit mittlerer Wanddicke, Schrumpfverhältnis 2 : 1; wird üblicherweise mit Innendurchmessern von bis zu 30 mm geliefert. Die Standardfarbe ist Schwarz. Es dürfen andere Größen oder Farben als die speziell in diesem Dokument angegebenen angeboten werden. Für diese Bauteile muss davon ausgegangen werden, dass sie dieses Dokument erfüllen, wenn sie, mit Ausnahme der Maße und der Masse, den angegebenen Anforderungen entsprechen. Die Normen der EN 4708-Reihe werden von ASD-STAN, Fachbereich Elektrotechnik, unter Mitwirkung deutscher Experten des DIN-Normenausschusses Luft- und Raumfahrt (NL) erarbeitet. Der Verband der Europäischen Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie Normung (ASD-STAN) ist vom Europäischen Komitee für Normung (CEN) für zuständig erklärt worden, Europäische Normen (EN) für das Gebiet der Luft- und Raumfahrt auszuarbeiten. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 131-04-08 AA "Installationskomponenten" im DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL).

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 131-04-08 AA - Installationskomponenten 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

ASD-STAN/D 2/WG 8 - Installationstechnologien 

Ausgabe 2019-12
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 65,20 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Stefan Wernecke

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2646
Fax: +49 30 2601-42646

Zum Kontaktformular