NA 041

DIN-Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik sowie deren Sicherheit (NHRS)

Norm [AKTUELL]

DIN EN 303-6
Heizkessel - Teil 6: Heizkessel mit Gebläsebrennern - Spezielle Anforderungen an die trinkwasserseitige Funktion und energetische Bewertung von Wassererwärmern und von Kombi-Kesseln mit Ölzerstäubungsbrennern mit einer Nennwärmeleistung kleiner als oder gleich 70 kW; Deutsche Fassung EN 303-6:2019

Titel (englisch)

Heating boilers - Part 6: Heating boilers with forced draught burners - Specific requirements for the domestic hot water operation and energy performance of water heaters and combination boilers with atomizing oil burners of nominal heat input not exceeding 70 kW; German version EN 303-6:2019

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil vervollständigt die EN 303-1, EN 303-2, EN 303-4 und EN 304, nachfolgend Kesselnormen genannt. Er legt die zusätzlichen Anforderungen und Prüfungen für die Bauweise, die Sicherheit, die rationelle Energienutzung, die Gebrauchsgüte sowie die Einteilung und die Kennzeichnung bei der Betriebsart "Trinkwassererwärmung" von ölbefeuerten Warmwasserbereitern und Kombi-Kesseln fest. Die Wassererwärmung erfolgt nach dem Durchlauf- oder dem Speicherprinzip und ist integriert oder angebaut. Die Funktionen "Heizwassererwärmung" und "Trinkwassererwärmung" werden als Einheit vertrieben. Der zweite Teil behandelt die Gesamtenergieeffizienz der Funktionen "Heizwassererwärmung" und "Trinkwarmwassererwärmung" der im ersten Teil behandelten Geräte. Dieser zweite Teil legt ein Verfahren zur Bewertung der Gesamtenergieeffizienz der Geräte dar. Er definiert eine Anzahl an täglichen Zapfzyklen für jede Verwendungsart der Trinkwassererwärmung, wie beispielsweise Küche, Dusche, Bad, und eine Kombination dieser, zusammen mit den zugehörigen Prüfverfahren, wodurch die Gesamtenergieeffizienz der Kombi-Kessel und Warmwasserbereiter verglichen und auf die Bedürfnisse des Anwenders abgestimmt werden kann. Die Wärmeleistung der von dieser Norm behandelten Geräte darf 400 kW nicht überschreiten. Im Falle von Kombi-Kesseln mit oder ohne Speicher werden die Funktionen "Heizwassererwärmung" und "Trinkwassererwärmung" als Einheit vertrieben. Die vorliegende Norm umfasst nur die Typprüfung. Dieses Dokument (EN 303-6:2019) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 57 "Zentralheizungskessel" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 041-01-62 AA "Zentralheizungskessel (SpA CEN/TC 57)" im DIN-Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik sowie deren Sicherheit (NHRS) verantwortlich.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 303-6:2000-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Bilder überarbeitet; b) Struktur der Norm verbessert und angepasst; c) Anwendungsbereich überarbeitet; d) Anhänge ZA, ZB, ZC und ZD hinzugefügt; e) Anpassungen in Anlehnung an die Überarbeitungen von DIN EN 13203-1 und DIN EN 13203-2; f) redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 041-01-62 AA - Zentralheizungskessel (SpA CEN/TC 57) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 57/WG 8 - Anforderungen zur energetischen Bewertung von Warmwasserspeichern 

Ausgabe 2019-12
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 124,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing. (FH)

Maximilian Müller

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2208
Fax: +49 30 2601-42208

Zum Kontaktformular