NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm [AKTUELL]

DIN 2460
Stahlrohre und Formstücke für Wasserrohrleitungen

Titel (englisch)

Steel water pipes and fittings

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt die Ausführungen von Stahlrohren und Formstücken zum Bau und Betrieb von Wasser- und Abwasserleitungen unter rohrstatischen und betriebsbedingten Aspekten fest. Dieses Dokument ist insbesondere für die Verwendung für Trink- und Abwasserleitungen anzuwenden. Es ist ebenfalls anzuwenden für Rohre und Formstücke für den Bau von Rohrleitungen für andere wässrige Flüssigkeiten, zum Beispiel für Roh-, Brauch- und Kühlwasser sowie für Meerwasser, Salzwasser und Sole. Dieses Dokument ist nicht für Hausinstallationen anzuwenden. Die Bemessung der Rohre nach diesem Dokument ist für die angegebenen, zulässigen Bauteilbetriebsdrücke der Rohrleitung und die rechnerisch berücksichtigten äußeren Lasten anzuwenden. Dieses Dokument wurde vom DIN DVGW Gemeinschaftsarbeitsausschuss NA 119-07-17 „Rohre und Rohrverbindungen aus Metall für Rohrleitungssysteme außerhalb von Gebäuden“ im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW) erarbeitet.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 2460:2006-06 und DIN 2460 Berichtigung 1:2007-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Konformitätsanforderungen in Abschnitt 4 wurden gestrichen und durch den informativen Anhang F mit entsprechenden Informationen ersetzt; b) die Angaben zur Bezeichnung wurden gestrichen; c) zusätzliche Bestellangaben wurden überarbeitet; d) Anforderungen hinsichtlich der Trinkwassereignung wurden aktualisiert; e) Anforderungen an Steckmuffenverbindungen wurden überarbeitet; f) Anforderungen an Flanschverbindungen wurden aufgenommen; g) Anforderungen an Auskleidungen und Umhüllungen wurden überarbeitet und um Festlegungen zu Beschichtungen ergänzt; h) Angaben zu vergleichbaren Stahlsorten wurden überarbeitet; i) Festlegungen zu Herstelllängen wurden überarbeitet; j) der Status von Anhang B (statische Berechnung erdverlegter Stahlrohre) und von Anhang C (Berechnung der Wanddicken von Stahlrohren) wurde von "informativ" in "normativ" geändert; k) Festlegungen zur Ermittlung der rechnerischen Wanddicke wurden überarbeitet und um Erläuterungen ergänzt; l) Festlegungen zum Berechnungsdruck wurden ergänzt; m) Anforderungen an die zulässige Beanspruchung wurden aufgenommen; n) der informative Anhang D (Auflagerung und Bettung von Stahlrohren) wurde gestrichen; o) Angaben zur Berechnung der zulässigen elastischen Durchbiegung wurden überarbeitet; p) der normative Anhang E (ergänzende Angaben zur Schichtdicke der Zementmörtelauskleidung) wurde aufgenommen; q) redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-07-17 AA - Rohre und Rohrverbindungen aus Metall für Rohrleitungssysteme außerhalb von Gebäuden 

Ausgabe 2022-10
Originalsprache Deutsch
Preis ab 129,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Ralph Dominik

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2570
Fax: +49 30 2601-42570

Zum Kontaktformular