NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 23611-3
Bodenbeschaffenheit - Probenahme von Wirbellosen im Boden - Teil 3: Probenahme und Extraktion von Enchytraeen (ISO 23611-3:2019); Deutsche Fassung EN ISO 23611-3:2019

Titel (englisch)

Soil quality - Sampling of soil invertebrates - Part 3: Sampling and extraction of enchytraeids (ISO 23611-3:2019); German version EN ISO 23611-3:2019

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Probenahme, Handhabung und Extraktion von Enchytraeen aus terrestrischen Freilandböden fest, mit dessen Hilfe die Voraussetzungen für die Verwendung dieser Tiere als Bioindikatoren (zum Beispiel zur Beurteilung der Beschaffenheit eines Bodens als Lebensraum für Organismen) geschaffen werden. Grundlegende Informationen zur Ökologie von Enchytraeen und ihrer Verwendung als Bioindikatoren in der terrestrischen Umwelt lassen sich den im Literaturverzeichnis aufgeführten Quellen entnehmen. Dieses Dokument gilt für alle terrestrischen Biotope, in denen Enchytraeen leben. Der für Freilanduntersuchungen im Allgemeinen gültige Probenahmeplan ist bereits in ISO 10381-1 festgelegt. Diese Einzelheiten können in Abhängigkeit von den klimatischen/regionalen Bedingungen des zu beprobenden Standorts variieren. Referenz vermittelt einen Überblick zur Bestimmung der Wirkungen von Verunreinigungen auf Enchytraeen unter Freilandbedingungen. Die Verfahren für einige andere Bodenorganismengruppen, wie Regenwürmer und Mikroarthropoden, sind in ISO 23611-1, ISO 23611-2, ISO 23611-4 und ISO 23611-5. festgelegt. Dieses Dokument gilt nicht für semi-terrestrische Böden (das heißt in oder nahe reinem Wasser lebend) und kann unter extremen klimatischen oder geographischen Bedingungen (zum Beispiel im Hochgebirge) schwierig anzuwenden sein. Dieses Dokument (prEN ISO 23611-3:2018) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 190 "Soil Quality" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 444 "Prüfverfahren für die umweltbezogene Charakterisierung fester Matrices" erarbeitet, dessen Sekretariat von NEN (Niederlande) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Unterausschuss NA 119-01-02-04 UA "Biologische Verfahren" des Arbeitsausschusses NA 119-01-02 AA "Abfall- und Bodenuntersuchung" im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 23611-3:2011-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anhang C "Beispiele für die Verwendung von Bodenwirbellosen im Rahmen von Bodenmonitoringprogrammen" neu aufgenommen; b) relevante Publikationen zur Identifizierung und Literaturhinweise aktualisiert; c) Ergänzung von Beispielen für Programme zum Bodenmonitoring anhand von Enchytraeen (einschließlich einer Darstellung ihrer Ergebnisse) als informativer Anhang.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-01-02-04 UA - Biologische Verfahren 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 444/WG 4 - Biologische Charakterisierung 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 190/SC 4/WG 2 - Bodenfauna 

Ausgabe 2020-01
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 86,35 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Beatrice Heitmann

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2483
Fax: +49 30 2601-42483

Ansprechpartner kontaktieren