NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm [VORBESTELLBAR]

DIN EN ISO 10704
Wasserbeschaffenheit - Gesamt-Alpha- und Gesamt-Beta-Aktivität - Dünnschichtverfahren (ISO 10704:2019); Deutsche Fassung EN ISO 10704:2019

Titel (englisch)

Water quality - Gross alpha and gross beta activity - Test method using thin source deposit (ISO 10704:2019); German version EN ISO 10704:2019

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Bestimmung der Gesamt-Alpha- und Gesamt-Beta-Aktivität durch alpha- und beta-emittierende Radionuklide fest. Bei der Bestimmung der Gesamt-Alpha- und Gesamt-Beta-Aktivität handelt es sich nicht um eine absolute Bestimmung des Alpha- beziehungsweise Beta-Strahlungsgehalts der Probe, sondern um eine relative Bestimmung in Bezug auf einen spezifischen Alpha- und Beta-Strahler, die die Standardkalibrierprobe darstellen. Diese Art der Bestimmung wird auch als Bestimmung des Gesamt-Alpha- und Gesamt-Beta-Index bezeichnet. Die Bestimmung der Gesamt-Alpha- und Gesamt-Beta-Aktivität wird nicht so akkurat und präzise sein wie eine spezifische Radionuklidanalyse nach radiochemischer Trennung.
Das Verfahren deckt nicht-flüchtige Radionuklide ab, da einige gasförmige oder flüchtige Radionuklide (zum Beispiel Radon und Radioiod) bei der Aufbereitung der Quelle verloren gehen können.
Das Verfahren ist auf Proben von Trinkwasser, Regenwasser, Oberflächen- und Grundwasser sowie Kühlwasser, Prozesswasser, häusliches und gewerbliches Abwasser nach geeigneter Probenahme, Probenbehandlung und Aufbereitung der Untersuchungsprobe (Filtration, falls erforderlich, und Berücksichtigung der im Wasser gelösten Bestandteile) anwendbar.
Das in diesem Dokument beschriebene Verfahren ist im Falle einer Notsituation anwendbar, da die Ergebnisse in weniger als 1 h erreicht werden können. Die Nachweisgrenzen für Gesamt-Alpha und Gesamt-Beta liegen unter 10 Bq/l beziehungsweise 20 Bq/l. Die Verdampfung von 10 ml Probe erfolgt in 20 min, gefolgt von 10 min Zählung mit Fensterproportionalzählern.

Die wesentliche Änderung gegenüber DIN EN ISO 10704:2015-11 ist die Erweiterung des Anwendungsbereichs. Das Verfahren ist auf Proben von Trinkwasser, Regenwasser, Oberflächen- und Grundwasser, sowie Kühlwasser, Prozesswasser, häusliches und gewerbliches Abwasser, nach geeigneter Probenahme, Probenbehandlung und Aufbereitung der Untersuchungsprobe (Filtration, falls erforderlich, und Berücksichtigung der im Wasser gelösten Bestandteile) anwendbar.
Dieses Dokument (EN ISO 10704:2019) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 147 "Water quality" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 230 "Wasseranalytik" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Unterausschuss NA 119-01-03-08 UA "Radioaktivitätsmessung im Wasser" des Arbeitsausschusses NA 119-01-03 AA "Wasseruntersuchung" im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 10704:2015-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Titel geändert; b) Anwendungsbereich erweitert; c) Anhang A (informativ) mit Beispielwerten zur Überprüfung der nach dieser Norm berechneten Ergebnisse aufgenommen; d) Norm redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-01-03-08 UA - Radioaktivitätsmessung im Wasser 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 230 - Wasseranalytik 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 147/SC 3 - Radiologische Verfahren 

Ausgabe 2020-12
Originalsprache Deutsch
Preis ab 92,74 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Geol.

Andreas Paetz

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2448
Fax: +49 30 2601-42448

Ansprechpartner kontaktieren