NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm [VORAB BEREITGESTELLT]

DIN EN 17211
Wasserbeschaffenheit - Anleitung zur Kartierung von Seegras und Makroalgen in der Eulitoralzone; Deutsche Fassung EN 17211:2019

Titel (englisch)

Water quality - Guidance on mapping of seagrasses and macroalgae in the eulittoral zone; German version EN 17211:2019

Einführungsbeitrag

Die Untersuchung der marinen Bedecktsamer (zum Beispiel Seegräser) und Makroalgen ist ein wichtiger Teil der marinen Umweltüberwachung, der eine Bewertung der allgemeinen ökologischen Qualität und die Überwachung des ökologischen Zustands ermöglicht. Die Anforderung, marine Bedecktsamer und Makroalgen zu überwachen, ist Bestandteil vieler europäischer und nationaler Richtlinien, zum Beispiel Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (Richtlinie 2008/56/EG), Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) (Richtlinie 2000/60/EG), Kommunale Abwasserrichtlinie (91/271/EWG), Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (92/43/EWG) und OSPAR- und HELCOM-Übereinkommen.

Dokument enthält eine Anleitung für die Planung und Durchführung der Untersuchung von Makroalgen und marinen Bedecktsamern, zum Beispiel Zostera, in Weichböden des Gezeitenbereichs, die Auflistung der Ausrüstung, die Untersuchungsverfahren, die Probenahme und die Datenverwaltung. Polyeuryhaline terrestrische Bedecktsamer der Salzmarschen sind nicht Gegenstand dieses Dokuments. Ruppia ist eine Gattung der Bedecktsamer, die in Brackwasser auftritt. Dieses Dokument kann auch für die Untersuchung von Ruppia im vorstehend genannten Bereich angewendet werden. Das Dokument umfasst Folgendes:

  • - Entwicklung eines Kartierungs- und Probenahmeprogramms;
  • - Anforderungen an Kartierungs- und Probenahmeausrüstung;
  • - Verfahren für die Sammlung von Daten mittels Fernerkundung;
  • - Verfahren für die direkte Kartierung und Probenahme vor Ort;
  • - Empfehlungen für die Artbestimmung und die Ermittlung der Biomasse;
  • - Datenverarbeitung.

Dieses Dokument (EN 17211:2019) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 230 „Wasseranalytik“ erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.

Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitskreis NA 119-01-03-05-06 AK „Biologisch-ökologische Gewässeruntersuchung“ des Arbeitsausschusses NA 119-01-03 AA „Wasseruntersuchung“ im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-01-03-05-06 AK - Biologisch-ökologische Gewässeruntersuchung 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 230/WG 27 - Marine ökologische Verfahren 

Ausgabe 2020-11
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 97,93 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Geol.

Andreas Paetz

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2448
Fax: +49 30 2601-42448

Ansprechpartner kontaktieren