NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 11296-1
Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Renovierung von erdverlegten drucklosen Entwässerungsnetzen (Freispiegelleitungen) - Teil 1: Allgemeines (ISO 11296-1:2018); Deutsche Fassung EN ISO 11296-1:2018

Titel (englisch)

Plastics piping systems for renovation of underground non-pressure drainage and sewerage networks - Part 1: General (ISO 11296-1:2018); German version EN ISO 11296-1:2018

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt die Anforderungen und Prüfverfahren für Kunststoff-Rohrleitungssysteme fest, vorgesehen für den Einsatz zur Renovierung von erdverlegten drucklosen Entwässerungsnetzen, die als Freispiegelanlagen betrieben werden und einem maximalen Innendruck von 0,5 bar ausgesetzt werden. Es gilt für Rohre und Formstücke, wie hergestellt, als auch für das eingebaute Lining-System. Es gilt nicht für die vorhandene Rohrleitung oder jegliche nicht-statische Spritzschichten oder Ringraumfüllstoffe.
Dieses Dokument legt die allgemeinen, gemeinsamen Anforderungen für alle zutreffenden Renovierungstechniken fest.
Gegenüber DIN EN ISO 11296-1:2011-07 wurden in Abschnitt 3 Verweise auf die terminologischen Datenbanken von IEC und ISO aufgenommen sowie einige Definitionen überarbeitet und Begriffe zugefügt; in Abschnitt 7, 8.3 und 8.5 wurden Anforderungen ergänzt; allgemeine Eigenschaften in 8.2 wurden vollständig überarbeitet; 8.9 "Regionale Anforderungen an das installierte Lining-System" wurde zugefügt; die Anforderungen an die Inspektionsausrüstung (9.3.2), die allgemeinen Anforderungen an den Einbau (9.4.1) sowie die Anforderungen zum Wiederanschluss an das vorhandene Rohrleitungssystem (9.7) wurden überarbeitet; außerdem wurde die Norm redaktionell angepasst. Dieses Dokument (ISO 11296-1:2018) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 138 "Plastics pipes, fittings and valves for the transport of fluids" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 155 "Kunststoff-Rohrleitungssysteme und Schutzrohrsysteme" erarbeitet, dessen Sekretariat von NEN (Niederlande) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 119-05-37 AA "Renovierung, Reparatur und Erneuerung von Abwasserkanälen und -Leitungen" im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 11296-1:2011-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) in Abschnitt 3 wurden Verweisungen auf die terminologischen Datenbanken von IEC und ISO aufgenommen; b) im Abschnitt 3 wurden einige Definitionen überarbeitet und einige Begriffe neu aufgenommen; c) in Abschnitt 7, 8.3 und 8.5 wurden Anforderungen ergänzt; d) allgemeine Eigenschaften in 8.2 wurden vollständig überarbeitet; e) 8.9 "Regionale Anforderungen an das installierte Lining-System" wurde zugefügt; f) die Anforderungen an die Inspektionsausrüstung (9.3.2), die allgemeinen Anforderungen an den Einbau (9.4.1) sowie die Anforderungen zur Wiederanbindung an das vorhandene Rohrleitungssystem (9.7) wurden überarbeitet; g) die Norm wurde redaktionell angepasst.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-05-37 AA - Renovierung, Reparatur und Erneuerung von Abwasserkanälen und -leitungen (CEN/TC 165/WG 13, CEN/TC 155/WG 17 und ISO/TC 138/WG 12) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 155/WG 17 - Sanierung/Relining von Rohrleitungssystemen 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 138/SC 8/WG 2 - Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Sanierung von erdverlegten drucklosen Entwässerungsnetzen (Freispiegelleitungen) und erdverlegten Abwasserdruckleitungen 

Ausgabe 2018-09
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 80,07 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Natja Böttcher

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2139
Fax: +49 30 2601-42139

Ansprechpartner kontaktieren