NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm

DIN 19667
Dränung von Deponien - Planung, Bauausführung und Betrieb

Titel (englisch)

Drainage of landfills - Design, construction and operation

Einführungsbeitrag

Die Norm beschreibt das Dränsystem im Ablagerungsbereich von Deponien und gilt in Verbindung mit DIN 19666 für Bemessung, Bauausführung und Betrieb von Dränsystemen auf der Basisabdichtung von Deponien. Sie enthält Anforderungen an Planung und Bauausführung von Entwässerungssystemen in Deponien, die unter Beachtung des Anhangs 1 der Deponieverordnung, den Bundeseinheitlichen Qualitätsstandards und den GDA-Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik überarbeitet wurden.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 19667:2009-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) in 4.7 wurde neben der Verweisung auf DIN 4266-1 auch der Bundeseinheitliche Qualitätsstandard BQS 8-2 aufgenommen; b) in 4.8 wurde hinzugefügt, dass die Länge des Zulaufs zu den Entwässerungsleitungen 15 m ohne gesonderten Nachweis nach GDA E 2-14 nicht überschreiten darf; c) die Zeitspanne für die Temperaturbeständigkeit von Sickerrohren wurde auf 100 Jahre erhöht in Übereinstimmung mit der Deponieverordnung; d) die Aussagen zum Anteil an nicht kristallin gebundenem Calciumcarbonat (kleiner 1 % Massenanteile) wurden gestrichen; e) der Abschnitt 5.2 wurde an den aktuellen Stand der Technik angepasst; f) Bild 2 wurde überarbeitet und Bild 3 neu aufgenommen; g) redaktionelle Überarbeitung.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-05-22 AA - Sickerrohre aus Kunststoff (CEN/TC 155/WG 26) 

Ausgabe 2015-08
Originalsprache Deutsch
Preis ab 56,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Tobias Hübner

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2988
Fax: +49 30 2601-42988

Ansprechpartner kontaktieren